Sie sind hier
E-Book

Verhaltenstherapiemanual

AutorMartin Hautzinger, Michael Linden
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl600 Seiten
ISBN9783540757405
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis34,99 EUR
unterscheiden, im Ergebnis aber diametral unterschiedlich. Ob man mit einem depressiven Patienten seine depressiven Kognitionen diskutiert oder im sokratischen Dialog hinterfragt, mag auf den ersten Blick identisch aussehen, im Ergebnis macht es aber den Unterschied zwischen einer Verhärtung depressiver Grundannahmen statt einer Relativierung und Differenzierung in den kognitiven Prozessen. Ob man mit einem Patienten von Stunde zu Stunde über aktuelle Lebensprobleme redet oder statt dessen an der Veränderung der zu diesen Lebensproblemen führenden mangelnden sozialen Kompetenz arbeitet, mag für den unerfahrenen Zuschauer sogar so wirken, als sei das ständige therapeutische Eingehen auf immer wechselnde aktuelle Probleme in besonderer Weise therapeutisch und zugewandt, obwohl es nicht zu einer eigentlichen Problemlösung beiträgt und Ursache von chronifiz- renden Verläufen werden kann. Therapeutische Strategien beschreiben komplexere Therapieprozesse unter Kombi- tion verschiedener Einzelmethoden. Beispiele sind das Training sozialer Kompetenz oder Stressbewältigung. Wie die Bezeichnungen schon sagen, handelt es sich hierbei bereits um therapiebezogene Strategien, die in sich einen kohärenten Entwicklungsgang haben, dessen Nichtbeachtung ebenfalls zu Therapieversagen führen kann. Es versteht sich von selbst, dass es z. B. bei einem Training sozialer Kompetenz keinen Sinn macht, mit sehr komplexen und möglicherweise angstbesetzten Aufgaben zu beginnen, sondern dass man statt dessen mit einfachen praktischen Übungen beginnt, die dann schrittweise zu immer komplexeren Ha- lungsketten aufgebaut werden. Die Gefahr einer Überforderung des Patienten durch Verl- zung solcher Ablaufregeln ist jedem Therapeuten ein geläufiges Phänomen. Zu den therapeutischen Strategien zählt auch die störungsbezogene Therapieplanung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Psychiatrie - Psychopathologie

Psychologische Gutachten

E-Book Psychologische Gutachten
schreiben und beurteilen Format: PDF

Wie schreibe ich ein Gutachten? Hypothesenbildung, Gesprächsführung, Ergebnisdarstellung: Die Autoren stellen Schritt für Schritt - auch für Nichtpsychologen verständlich - dar, wie ein…

Psychologische Gutachten schreiben und beurteilen

E-Book Psychologische Gutachten schreiben und beurteilen
Entspricht den deutschen und europäischen Richtlinien zur Erstellung psychologischer Gutachten Format: PDF

Wie schreibe ich ein psychologisches Gutachten? Welches Fachwissen benötige ich dafür? Wie übertrage ich die Fragestellung des Auftraggebers in Psychologische Fragen? Welche Fehlerquellen gibt es?…

Psychologische Gutachten

E-Book Psychologische Gutachten
schreiben und beurteilen Format: PDF

Wie schreibe ich ein Gutachten? Hypothesenbildung, Gesprächsführung, Ergebnisdarstellung: Die Autoren stellen Schritt für Schritt - auch für Nichtpsychologen verständlich - dar, wie ein…

Kindesmisshandlung

E-Book Kindesmisshandlung
Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen Format: PDF

Das bewährte Fachbuch zum Kinderschutz in der Medizin bietet Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, fundierte fachliche Grundlagen für die…

Humaner Strafvollzug

E-Book Humaner Strafvollzug
Am Beispiel Sonderanstalt Mittersteig Format: PDF

Der Humane Strafvollzug verfolgt zwei wichtige Ziele. Einerseits will er Gefangenen ihr Fehlverhalten aufzeigen, das zur Verurteilung führte. Andererseits will er sie resozialisieren. Der Autor, Prof…

Handbuch der forensischen Psychiatrie

E-Book Handbuch der forensischen Psychiatrie
Band 2: Psychopathologische Grundlagen und Praxis der forensischen Psychiatrie im Strafrecht Format: PDF

Die Beurteilung der Schuldfähigkeit ist der Kernbereich der forensischen Psychiatrie. Sie ist eine zentrale Schnittstelle zwischen Medizin und Strafrecht, mit Folgen auch für den längerfristigen…

Straffälligkeit älterer Menschen

E-Book Straffälligkeit älterer Menschen
Interdisziplinäre Beiträge aus Forschung und Praxis Format: PDF

Straffälligkeit älterer MenschenDas erste systematische und umfassende Buch ausschließlich zur Straffälligkeit älterer Menschen im deutschsprachigen Raum. Zu aktuellen Fragen rund um das Thema '…

Rauschdrogen

E-Book Rauschdrogen
Marktformen und Wirkungsweisen Format: PDF

Das Werk bietet grundlegende Informationen zu den Wirkungsweisen verschiedener Drogen. Die ausführliche Darstellung in Form eines Nachschlagewerks ermöglicht den Vergleich der jeweiligen Wirkungen.…

Die Parkinson-Krankheit

E-Book Die Parkinson-Krankheit
Grundlagen, Klinik, Therapie Format: PDF

Kompetent: Das einzige Lehrbuch im deutschsprachigen Raum zur Parkinson-Krankheit. Umfassend beschreibt es neurobiologische Grundlagen, Modelle, Klinik und Therapie. Kompakt: Pharmakologie und…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...