Sie sind hier
E-Book

Vertrieb von Bankleistungen über das Internet und das Filialsystem

Ein Wirtschaftlichkeitsvergleich

eBook Vertrieb von Bankleistungen über das Internet und das Filialsystem Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
1998
Seitenanzahl
112
Seiten
ISBN
9783832407766
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Internet hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Marktplatz für Waren und Dienstleistungen entwickelt. Insbesondere der Finanzdienstleistungssektor engagiert sich stark in diesem neuen Universalmedium. Das Engagement der Universalbanken basiert bislang allerdings eher auf einem Nachahmungs- oder Faszinationseffekt, als auf einer fundierten Analyse der qualitativen und vor allem der quantitativen Vor- bzw. Nachteile des Vertriebs per Internet. Diese Arbeit versucht nun gerade diesen fundamentalen Mangel, mittels eines Vergleiches zum traditionellen Filialvertrieb, abzustellen. Dieser Vergleich wird unter Verwendung einer Kombination aus Kostenvergleichsrechnung und Nutzwertanalyse angestellt; wobei die Nutzwertanalyse auf einer selbst durchgeführten Befragung der großen deutschen Filialbanken beruht. So werden sowohl quantitative als auch qualitative Aspekte in die Wertung einbezogen. Auf Basis des erzielten Ergebnisses werden dann - unter Berücksichtigung der Kundenperspektive - Empfehlungen für die Gestaltung der zukünftigen Vertriebsstruktur gegeben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisV TabellenverzeichnisVI AbkürzungsverzeichnisVII 1.Einleitung1 1.1.Problemstellung1 1.2.Aufbau der Arbeit2 2.Zentrale Begriffe3 2.1.Bankleistungen3 2.2.Vertriebswege3 2.3.Privatkundengeschäft und breites Privatkundengeschäft4 2.4.Electronic Banking5 3.Darstellung und Entwicklung unterschiedlicher Vertriebswege für Leistungen im Privatkundengeschäft von Banken5 3.1.Der Filialvertrieb von Bankleistungen5 3.1.1.Die Bedeutung des Filialvertriebs5 3.1.2.Die Entwicklung der Filialnetze in Deutschland7 3.2.Der Vertrieb von Bankleistungen über das Internet8 3.2.1.Das Medium Internet8 3.2.1.1Entwicklung des Internet8 3.2.1.2Überblick über die wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten des Internet 9 3.2.1.2.1Elektronische Post (E-Mail)9 3.2.1.2.2File Transfer Protocol (FTP)9 3.2.1.2.3Das World Wide Web (WWW)10 3.2.1.3.Prognosen zur weiteren Entwicklung des Internet11 3.2.2.Das Internet als Vertriebskanal13 3.2.2.1Spezifische Eigenschaften des Internet im allgemeinen Vertriebszusammenhang13 3.2.2.2Eignung des Internet als Vertriebsweg für Bankleistungen14 3.2.2.3Geeignete Bankleistungen für den Vertrieb über das Internet16 3.2.2.4Entwicklung des Internet als Vertriebskanal für Bankleistungen17 3.2.2.5Prognosen zu zukünftigen Entwicklung des Bankvertriebs über das [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Asset Backed Securities

eBook Asset Backed Securities Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2, Universität Hamburg, Veranstaltung: Geld und Kredit, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...