Sie sind hier
E-Book

Visual Basic 2015 für Kids

AutorHans-Georg Schumann
VerlagMITP Verlags GmbH & Co. KG
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl368 Seiten
ISBN9783958452084
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis2,99 EUR
Programmieren lernen mit Visual Basic 2015 Vom ersten Projekt bis zur objektorientierten Programmierung Mit Fragen und Aufgaben am Ende jedes Kapitels Wolltest du schon immer in die Liga der Programmierer und Software-Entwickler aufsteigen? Visual Basic 2015 für Kids ist deine Eintrittskarte dafür! Hans-Georg Schumann führt dich Schritt für Schritt in die Visual-Basic-Programmierung ein. Er zeigt dir, wie man verschiedene Komponenten einsetzt und mit Operatoren, Kontrollstrukturen und Methoden umgeht. Dabei wird die moderne WPF-Architektur verwendet. Selbst vor der objektorientierten Programmierung machst du nicht halt. Anhand spannender Beispiele mit viel Praxisbezug kommt der Spaß beim Lernen nicht zu kurz. Zwischendurch gibt es immer wieder Fragen und Aufgaben zum Lösen, um das Gelernte zu festigen. Alle Projektbeispiele, die eingesetzte Software und die Lösungen zu den Aufgaben gibt es zum Download im Internet.

Hans-Georg Schumann war Informatik- und Mathematiklehrer an einer Gesamtschule. Er hat viele erfolgreiche Bücher in der mitp-Buchreihe »... für Kids« geschrieben.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Kapitel 1: Das erste Projekt


Du willst gleich loslegen? Dem Computer endlich mal etwas sagen, was er für dich tun kann? Na, dann schalte deinen PC an und lass erst mal Windows auftauchen. Von da aus geht es dann direkt zum ersten Programmprojekt in Visual Studio.

In diesem Kapitel lernst du

  • wie man Visual Studio startet

  • wie man ein Projekt erstellt und ausführt

  • was ein Formular ist und wie man damit arbeitet

  • was eine Komponente ist und wie man sie einsetzt

  • die Komponente Button kennen

  • wie man ein Projekt speichert

  • wie man Visual Studio beendet

Visual Studio starten


Bevor wir mit dem Programmieren anfangen können, muss Visual Studio erst installiert werden.

Die Installation übernimmt ein Programm namens Setup. Genaues erfährst du im Anhang B. Hier musst du dir von jemandem helfen lassen, wenn du dir die Installation nicht allein zutraust.

Eine Möglichkeit, Visual Studio zu starten, ist diese:

  • Öffne den Ordner, in den du Visual Studio untergebracht hast (z.B. C:\Programme\Visual Studio).

  • Dort musst du nun weiter in einige Unterordner mit den Namen Common7\IDE wechseln:

  • Hier suchst du unter den vielen Symbolen eines derjenigen heraus, die aussehen wie eine gekippte Lila-8, und zwar das mit dem Namen DevEnv.exe.

  • Nun kannst du das Programm mit einem Doppelklick auf das Symbol starten:

Ich empfehle dir, eine Verknüpfung auf dem Desktop anzulegen:

  • Dazu klickst du mit der rechten Maustaste auf das Symbol für Visual Studio (devenv.exe). Im Kontextmenü wählst du Kopieren.

  • Dann klicke auf eine freie Stelle auf dem Desktop, ebenfalls mit der rechten Maustaste. Im Kontextmenü wählst du Verknüpfung einfügen.

  • Es ist sinnvoll, für das neue Symbol auf dem Desktop den Text devenv.exe – Verknüpfung durch Visual Studio zu ersetzen.

Von nun an kannst du auf das neue Symbol doppelklicken und damit Visual Studio starten.

Kleine Spritztour durch Visual Studio


Je nach Computer kann es eine Weile dauern, bis Visual Studio geladen ist. Was dich schließlich erwartet, könnte ungefähr so aussehen – wobei das aktuelle Bild unter anderem davon abhängt, ob du eine Verbindung zum Internet hast oder nicht:

Für den ersten Augenblick ist das vielleicht ein bisschen verwirrend. Da tummelt sich ja einiges auf dem Bildschirm.

Ganz oben kann man die Menüleiste erkennen. Links darunter befinden sich jede Menge Symbole, die man mit der Maus anklicken kann.

Diese Menüs von Visual Studio wirst du wahrscheinlich am meisten benutzen:

  • Über das Datei-Menü kannst du Dateien speichern, laden (öffnen), ausdrucken, neu erstellen oder Visual Studio beenden.

  • Das Bearbeiten-Menü hilft dir bei der Bearbeitung deines Programmtextes, aber auch bei anderen Programmelementen. Außerdem kannst du dort bestimmte Arbeitsschritte rückgängig machen oder wiederherstellen.

  • Im Ansicht-Menü hast du unter anderem die Möglichkeit, zusätzliche Hilfsfenster und Boxen ein- oder auszublenden.

  • Über das Debuggen-Menü sorgst du dafür, dass dein Programmprojekt ausgeführt wird.

  • Und das Hilfe-Menü bietet dir vielfältige Hilfe-Informationen an.

Einige wichtige Menüeinträge sind in einem sogenannten Popup-Menü zusammengefasst. Das heißt so, weil es dort aufklappt, wo du gerade mit der rechten Maustaste hinklickst.

Ein Editorfenster, wie du es vielleicht von einem Editor oder Textverarbeitungsprogramm her kennst, ist gerade nicht in Sicht. Was tun? Unser Ziel ist es, ein neues Projekt – unser Erstlingswerk – zu erstellen. Also los!

  • Klicke unter Starten auf Neues Projekt.

  • Oder du klickst in der Menüleiste auf Datei und im sich öffnenden Menü auf Neu und dann auf Projekt.

Im folgenden Dialogfenster wird dir nun einiges angeboten. Das merkst du, wenn du auf der linken Seite mal einzelne Einträge anklickst. Eigentlich so viel, dass es schon ein bisschen verwirrend sein kann. Wie du siehst, gibt es nicht nur mehrere Sprachen, mit denen Visual Studio funktioniert, sondern du kannst deine Projekte auch für andere Plattformen (Geräte und Betriebssysteme) als Windows-Computer entwickeln.

  • Suche links den Eintrag Visual Basic und klicke darauf. Das ist wichtig, damit dein Projekt auch in dieser Sprache erstellt werden kann. Danach klickst du auf das Symbol für WPF-Anwendung.

WPF, was ist das? Zunächst ist es die Abkürzung für »Windows Presentation Foundation«. Gemeint ist damit ein sogenanntes Framework, ein Programmiergerüst, das einen umfangreichen Vorrat an Elementen anbietet, um eine grafische Oberfläche zu gestalten. Man kann auch sagen: um ein Hauptfenster mit Inhalt zu füllen, und zwar z.B. mit Komponenten und Multimedia-Objekten.

Neben WPF gibt es noch die sogenannten Windows Forms. Die waren die Vorläufer des WPF, noch heute kann man aber mit Visual Basic auch Projekte erstellen, die mit Windows Forms funktionieren.

  • Wenn du willst, kannst du außerdem einen Namen für dein Projekt eingeben – z.B. Projekt1.

Das ist beim ersten Versuch noch unwichtig, aber später solltest du schon einen Namen finden, der zum jeweiligen Projekt passt.

  • Durchaus wichtig ist der Speicherort. Du kannst die Vorgabe so stehen lassen, solltest dir aber dann merken, wo deine Projekte sind.

Ich habe auf Laufwerk D: einen Ordner Visual Basic erstellt, in den packe ich meine Projekte.

  • Klicke schließlich zur Bestätigung auf OK.

Es kann etwas dauern, bis sich schließlich das Erscheinungsbild von Visual Studio etwa so geändert hat:

Das große Fenster links oben ist das Designfenster und trägt den Titel MainWindow.xaml. Was du darin siehst, ist das sogenannte Formular oder auch Projekt-Hauptfenster, in dem wir unsere Programmoberfläche zusammenbasteln.

Darunter in einem schmaleren Fenster steht einiger Text. Der beschreibt das darüber liegende Formular. Damit beschäftigen wir uns erst später.

Die benötigten Zutaten finden sich direkt daneben. Wenn du ganz links am Rand mit dem Mauszeiger auf den Eintrag Toolbox klickst, öffnet sich ein (ellenlanges) Menü. Darin stehen die Komponenten, die Visual Studio dir zur Verfügung stellt.

Damit lassen sich z.B. Schaltflächen, Dialogfelder oder Menüs selbst gestalten und in ein Programm einbauen. Schon für unser erstes Visual-Basic-Projekt werden wir uns in dieser Komponentensammlung bedienen.

Bei dir gibt es nichts mit Toolbox? Dann öffne das Menü Ansicht, suche dort den Eintrag Toolbox und klicke darauf.

Hallo auf Knopfdruck


Eigentlich kann’s jetzt schon losgehen. Den Umgang mit Menüs und Dialogfenstern kennst du bereits von Windows. Deshalb müssen wir uns damit nicht mehr aufhalten. Bauen wir uns jetzt ein kleines Projekt, das auf Knopfdruck funktioniert.

Wir brauchen dazu eine Komponente, die...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Programmiersprachen - Softwareentwicklung

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Kombination aus Produkt und Dienstleistung

E-Book Kombination aus Produkt und Dienstleistung
Potentiale für Unternehmen aus der Unterhaltungselektronikbranche Format: PDF

Inhaltsangabe:Einleitung: Für Unternehmen des produzierenden Gewerbes wird es immer schwieriger nachhaltige Wettbewerbsvorteile allein über Produkte zu erzielen. Wettbewerbsvorteile ergeben sich aus…

Apps effektiv managen und vermarkten

E-Book Apps effektiv managen und vermarkten
Die eigene App erfolgreich veröffentlichen: Von der Konzeption bis zur Vermarktung Format: PDF

Lernen Sie Ihre App effektiv, strukturiert und begeisternd weltweit zu vermarkten. In diesem praxisorientierten Buch erhalten Sie einen prägnanten Überblick von der Idee und Konzeption einer App,…

Python 3 - Intensivkurs

E-Book Python 3 - Intensivkurs
Projekte erfolgreich realisieren Format: PDF

Python ist eine vollwertige Programmiersprache, mit der sich auch größere Anwendungen entwickeln lassen. In den letzten Jahren hat sie an Beliebtheit gewonnen, und mit Python 3 steht eine stark…

Management von IT-Projekten

E-Book Management von IT-Projekten
Von der Planung zur Realisierung Format: PDF

Kenntnisse des Projektmanagements und seine Anwendungsmöglichkeiten sind für IT-Manager und IT-Entwickler unentbehrlich. In diesem Buch werden die wichtigsten Verfahren und Methoden für das…

Fundiert entscheiden

E-Book Fundiert entscheiden
Ein kleines Handbuch für alle Lebenslagen Format: PDF

Orientierungshilfe in postfaktischen Zeiten Dieses Buch ist ein Rettungsanker in der Flut der Informationen, die ununterbrochen auf uns einströmen. Tag für Tag müssen Sie sich Meinungen bilden, sei…

Informatik

E-Book Informatik
Anwendungsorientierte Einführung in die allgemeine Wirtschaftsinformatik Format: PDF

Das einführende Informatik-Lehrbuch wendet sich nicht nur an Informatik-Studenten, sondern sogar in erster Linie an Studierende und Praktiker solcher Disziplinen, in denen Informatik zur…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...