Sie sind hier
E-Book

Vom Fleiß zur Arbeitssucht. Wie Arbeit den Menschen krank macht

AutorCarina Geiler
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl17 Seiten
ISBN9783668200388
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Exzessives Arbeiten, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Hausarbeit soll geklärt werden, wo Arbeitssucht beginnt und Tüchtigkeit aufhört und anhand welcher Eigenschaften und Merkmale Betroffene erkannt werden. Im Vordergrund steht dabei der Suchtverlauf, angefangen von den Ursachen über die physischen und psychischen Folgen bis hin zu den individuellen und organisationalen Therapie- und Präventionsmaßnahmen. Vielarbeit gilt als Voraussetzung für beruflichen Erfolg und steht für tugendhaftes Arbeiten, denn schließlich umfasst sie Fleiß, Perfektionismus, Verantwortung und Tüchtigkeit. Vielarbeitende werden dementsprechend als Wunscharbeitnehmer erfasst, da sie durch ihr intensives Arbeitsverhalten dem Unternehmen scheinbar von großem wirtschaftlichem Vorteil sind. Was, wenn jedoch die Tüchtigkeit ungeahnte Formen annimmt und die Arbeit einen erheblich größeren Teil des Lebens einnimmt, als strukturell vorgesehen ist? Die Grenze zwischen Vielarbeit und Arbeitssucht ist schmal und der Übergang fließend. Man geht davon aus, dass bereits jeder siebte Arbeitnehmer als arbeitssuchtgefährdet ist, die bundesweite Dunkelziffer ist jedoch unbekannt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Tiere in der Kunst

E-Book Tiere in der Kunst

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,3, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Gender Studies), Veranstaltung: Spezielle Soziologie I: ...

Die globale Finanzklasse

E-Book Die globale Finanzklasse

Exklusivität durch Offenheit Auf den internationalen Finanzmärkten hat sich eine neue globale Klasse gebildet. Dieses Buch zeigt am Beispiel der Finanzzentren Frankfurt am Main und Sydney, wie in ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...