Sie sind hier
E-Book

Vom Tiefsten zum Äußersten. Exegese zu Jona 2.

eBook Vom Tiefsten zum Äußersten. Exegese zu Jona 2. Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2006
Seitenanzahl
39
Seiten
ISBN
9783638499026
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstaltung: Proseminar Altes Testament, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Jona ist nicht gerade ein Held. Er läuft davon, macht sich aus dem Staub und möchte nichts mehr von seinem Auftrag, weder von Gott noch der Welt, wissen. Er muss erleben, was es bedeutet, von Gott getrennt zu sein. Er ist ein stolzer und starrsinniger Mensch. Und doch erlebt er auf beeindruckend wundervolle Weise, wie ihn JHWH aus dem Tiefsten, seiner Todesstunde mitten im Herzen der Meere, eingeschlossen von Wasser und Wellen, zum Äußersten, seinem neuen Auftrag in einem gottesfürchtigerem Leben heraufholt. Sein Gebet aus dem Tiefsten wird erhört und Jona durch das Eingreifen Gottes zum Äußersten befördert.

Während das Jonabuch mit seinem Psalm im wissenschaftlichen Konsens als Glanzstück hebräischer Erzählkunst verstanden wird, besteht bei seiner historischen Einordnung immer noch weitgehende Uneinigkeit. Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung, warum Jona nicht auf den Gedanken kommt, in seiner bedrohlich dunklen Situation Bittgebete und ein Sündenbekenntnis zu sprechen, statt seinem Gott ein beispielhaftes und allgemeines Danklied zu singen.

Dabei widmet sich die Arbeit der zentralen Frage, ob der Psalm nachträglich in die Novelle eingefügt wurde oder als deren integraler Urbestand gilt. In einer zusammengefassten Exegese werden dabei die zentralen Interpretationsansätze im wissenschaftlichen Diskurs angesprochen und abgewogen. 'Dabei können entstehungsgeschichtliche Modelle nur Hypothesen sein' 1, welche sich in der exegetischen Bearbeitung bewähren müssen.

'Redet nicht so viel über Literarkritik, Textkritik, Archäologie und alle anderen gelehrten Dinge, sondern redet über Religion! Denkt an die Hauptsache!' 2 Die Methoden der Exegese sind trotz mancher biblizistischer Einschläge einerseits und einer häufig zutiefst wissenschaftlichen Infragestellung der biblischen Schriften nicht verwerflich, sondern möchten in dieser Ausarbeitung ein tieferes Verständnis für den Text selbst entwickeln.

Jan Thomas Otte ist ausgebildeter Journalist (Volontariat/ Konrad-Adenauer-Stiftung), Unternehmensethiker (Master/ Princeton) und evangelischer Theologe (Diplom/ Heidelberg). Bei GRIN teilt er einige seiner Arbeiten aus dem Studium. Happy sharing!

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Echt und stark

eBook Echt und stark Cover

Christen, die sich in ihrem Dienst verausgaben und gesundheitlich darunter leiden, kann Thomas Härry lange Zeit nicht verstehen. Bis er selbst an unerklärlichen Schmerzen und Angstattacken leidet. ...

Im Zeichen der Religion

eBook Im Zeichen der Religion Cover

Dschihad, Kreuzzüge, fundamentalistische Gewalt - die Geschichte des Christentums wie des Islam ist voll von blutigen Ereignissen. Zugleich sind beide Religionen Quelle für Frieden, Nächstenliebe ...

Abraham in der Kunst

eBook Abraham in der Kunst Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Lehrstuhl für Biblische Wissenschaften, ...

Der Gesang der Mönche

eBook Der Gesang der Mönche Cover

Die Faszination des Gregorianischen Chorals: das Buch nicht nur für Fans der CD »Chant - Music for Paradise« Die Mönche aus dem Wienerwald haben sich durch den Rummel um den sagenhaften Erfolg ...

Exegese zu Lk 1,26-38

eBook Exegese zu Lk 1,26-38 Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 1,0, Universität Paderborn (Institut für kath. Theologie), Veranstaltung: Biblische Textauslegung, 8 Quellen im ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...