Sie sind hier
E-Book

'Was macht Ihr Sohn denn da?'

Geistige Behinderung und Sexualität

AutorIlse Achilles
VerlagERNST REINHARDT VERLAG
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl141 Seiten
ISBN9783497602667
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis18,99 EUR
Ilse Achilles, Journalistin und Mutter eines Jungen mit geistiger Behinderung, gibt Antworten auf viele sexualpädagogische Alltags- und Spezialfragen, ohne Rezepte anzubieten. Sie beschreibt typische Situationen und geht auf peinlich verschwiegene Probleme ein, die Helfern und Eltern begegnen. Informationen zur Verhütung, Sterilisation, Homosexualität sowie Interviews mit Familienangehörigen und hilfreiche Adressen runden dieses Buch ab.

Ilse Achilles, geboren 1941, ist Journalistin in München und arbeitete mehrere Jahre als Redakteurin bei einer Frauenzeitschrift. Sie hat einen Sohn mit geistiger Behinderung und zwei Töchter. Sie ist Autorin mehrerer Fachpublikationen und im Angehörigenbeirat der Lebenshilfe München. Im Ernst Reinhardt Verlag ist auch ihr Buch '... und um mich kümmert sich keiner! erschienen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Zum Geleit9
1 Peinliche Situation. Ich brauche Hilfe11
2 Protokolle: „Die sexuelle Not meines Kindes ist auch meine Not.“17
Thomas, 15 Jahre17
Veronika, 16 Jahre19
Lisa, 25 Jahre22
Elisabeth, 24 Jahre24
Klaus, 21 Jahre27
Peter, 35 Jahre30
3 Aufklärung. Wie geht das bei ­Kindern und?Jugendlichen mit geistiger Behinderung?34
4 Pubertät. Warum ist das für alle eine?so?schwierige Zeit?40
Wenn die Heranwachsenden ihre Sinne neu entdecken .?.?.43
Wo gibt es die größten Unterschiede in der Pubertät von geistig behinderten und nichtbehinderten Jugendlichen?44
5 Lernprozess. Wie ErzieherInnen und BetreuerInnen üben, mit der Sexualität von Menschen mit geistiger Behinderung ­umzugehen46
6 Sexueller Missbrauch. Die fatale Nähe von Opfer und Täter48
7 Verhütung. Welche Methoden kommen bei Menschen mit geistiger Behinderung in Frage?54
Die Pillle54
Die Mini-Pille56
Das Hormonstäbchen56
Die Dreimonatsspritze57
Vaginalring57
Verhütungspflaster57
Hormonspirale58
Die Spirale (Intra-Uterin-Pessar)58
Samentötende Cremes, Zäpfchen, Schaumpräparate58
Die „Pille danach“59
Weitere Verhütungsmethoden59
8 Sterilisation. Wie die Ärzte vorgehen61
Wie wird eine Frau sterilisiert?62
Wie wird operiert?62
Wie sind die Chancen, wieder fruchtbar zu werden?64
Sterilisation durch Entfernung der Gebärmutter64
Die Sterilisation des Mannes65
Die Refertilisation des Mannes65
9 Strenge Regeln. Auf die Zustimmung kommt es an66
Die Diskussion um „unwertes“ Leben ist nichts Neues68
10 Eine sterilisierte Frau erzählt: „ ...aber wünschen kann ich es mir doch trotzdem!“71
11 Kinderwunsch. Muss ein Mensch mit geistiger Behinderung Kinder haben ­dürfen?75
Wie betreute Familien leben76
Beschützte Familien im Heim?79
12 Heirat nicht ausgeschlossen. Unter welchen Voraussetzungen Menschen mit geistiger Behinderung die Ehe schließen können83
13 Homosexualität – mehr als ein Tabu87
14 Aids. Wie groß ist die Gefahr für ­Menschen mit geistiger Behinderung?93
15 Käuflicher Sex. Auch für Menschen mit geistiger Behinderung?95
16 Gefahr aus dem Internet100
17 Alltag mit Zukunft. Wie lernen, leben und arbeiten Menschen mit geistiger Behinderung?102
Leben in einem Wohnheim104
Zu zweit in einer Wohnung106
Arbeiten in einer Werkstatt für behinderte Menschen109
Leben in einer anthroposophischen Gemeinschaft112
Arbeiten und Wohnen unter einem Dach: Das Stadthaus-Hotel in Hamburg115
Die cba schafft Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne ­Behinderung: Das Restaurant Conviva in München119
Outsider Art. Im Atelier des HPCA entstehen Kunstwerke, die weltweit Anerkennung finden122
Nachwort126
Literatur128
Bücher, die beim Aufklären nützlich sind128
Bücher, die sexuellen Missbrauch thematisieren131
Weitere Fachliteratur133
Adressen, die weiterhelfen139

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Unterrichtsmethoden klipp und klar

E-Book Unterrichtsmethoden klipp und klar
Praxishandbuch individuelles, gemeinsames und kooperatives Lernen (5. bis 10. Klasse) Format: ePUB

Schule wandelt sich und die Lehrerrolle verändert sich mit: An Sie als Lernbegleiter wird zunehmend die Anforderung gestellt, Ihre Schüler auf dem Weg zum selbstständigen und eigenverantwortlichen…

Startup - Wissen - 2.0

E-Book Startup - Wissen - 2.0
Grundlagen 'kurz & bündig' Format: ePUB

Liebe Leserin, lieber Leser, die Ansprüche im Berufsleben steigen stetig. Wer kann eigentlich noch im Zeitalter der Globalisierung Themen wie Balanced- Scorecard oder Kaizen als normalen…

'Du kommst hier nicht rein!'

E-Book 'Du kommst hier nicht rein!'
Migration - ein Hindernis im deutschen Schulsystem Format: PDF/ePUB

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Esslingen, Veranstaltung: Entwicklung unter Risikobedingungen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis…

Prüfungsangst und Lampenfieber

E-Book Prüfungsangst und Lampenfieber
Bewertungssituationen vorbereiten und meistern Format: PDF

Wer kennt nicht das Herzklopfen vor einer Prüfung, einem Bewerbungsgespräch, einem Vortrag oder einem Auftritt vor Publikum? Die Autoren zeigen, mit welchen wissenschaftlich begründeten Methoden man…

Selbstbestimmung und Partizipation

E-Book Selbstbestimmung und Partizipation
Ihre Bedeutung im fachwissenschaftlichen Diskurs und der Gesetzgebung und Aspekte der Umsetzung Format: PDF/ePUB

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Planung der Unterrichtsstunde Selbstbestimmung und Partizipation sind…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...