Sie sind hier
E-Book

Wege zur Macht - zwei Politiker-Biographien im Vergleich: Frank-Walter Steinmeier und Klaus Wowereit

zwei Politiker-Biographien im Vergleich: Frank-Walter Steinmeier und Klaus Wowereit

AutorSebastian Kohlmann
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl29 Seiten
ISBN9783638011747
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen, Veranstaltung: Politische Karrieren in der Bundesrepublik, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Du musst das machen' ist ein Ausspruch von Gerhard Schröder 1996. Frank-Walter Steinmeier ist gemeint und wird Chef der Niedersächsischen Staatskanzlei. Zwölf Jahre später werden die Minister der Großen Koalition präsentiert. Einige kennt man, über einen aber stolpern zunächst viele: Steinmeier ist mit einem Mal vom 'Strippenzieher im Hintergrund' zu einem der führenden Politiker Deutschlands geworden, dem Außenminister. 'Seine Arbeit, die er bisher geleistet hat' qualifiziere ihn zum Hoffnungsträger der SPD, sagt Gerhard Schröder 2001 über Klaus Wowereit, dem regierenden Bürgermeister von Berlin. In Tempelhof begonnen, hat er sich innerhalb weniger Jahre zu einem der führenden Politiker, wenn nicht zum führenden Politiker der Berliner SPD hochgearbeitet - anders als Steinmeier suchte er aber bereits während seiner ersten politischen Gehversuche stets die öffentliche politische Bühne. Mittlerweile zieht es auch ihn in die Bundespolitik. Der eine war so zunächst ein Politiker im Hintergrund, der andere von Beginn an ein Politiker im Vordergrund. Zwei Karrieren werden sichtbar, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wege zur Macht - so lautet der Titel dieser Arbeit. Genau das ist die Frage, wie eine Politiker-Karriere erfolgen kann. Ist es Zufall, oder muss der Wille da sein? Reicht das Machtstreben und eine hohe Beliebtheit in der Öffentlichkeit aus, oder muss auch eine umfangreiche Kompetenz vorhanden sein? Weiter soll geklärt werden, was überhaupt die wichtigsten Stationen innerhalb der Karrieren Wowereits und Steinmeiers gewesen sind? Wo gab es Probleme, wie haben sie gearbeitet und wie arbeiten sie heute? Welche Gründe lassen sich finden für den Aufstieg? Zum Schluss dieser Arbeit sollen darauf Antworten gefunden sein, die im ersten größeren Teil derselben erarbeitet werden. In einem zweiten Abschnitt wird eine kurze Analyse und Einschätzung gegeben, welche Positionen in der nahen Zukunft auf diese beiden Politiker zukommen könnten - Die neue Führungsriege der SPD, möglicherweise auch ein neuer Kanzlerkandidat? Das Hauptaugenmerk jedoch liegt auf der jeweiligen Biographie, ja auf den einzelnen Stationen auf dem Weg zur Macht. Die aktuelle und aktuellste Politik wird hingegen lediglich kurz angeschnitten - dies wäre Bestandteil einer eigenen Hausarbeit. Hier aber heißt es: Wege zur Macht - Zwei Politiker-Biographien im Vergleich.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Six Sigma - ein Konzept zur Unternehmenssteuerung

E-Book Six Sigma - ein Konzept zur Unternehmenssteuerung
Grundsätzliche Konzeption und Einsatzmöglichkeiten in der Finanzbranche Format: ePUB/PDF

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg, Veranstaltung: Fach…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...