Sie sind hier
E-Book

Werte und Wertebildung aus interdisziplinärer Perspektive

VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl312 Seiten
ISBN9783658219765
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR

?Werte sind nicht nur in der Öffentlichkeit ein vieldiskutiertes Thema. Diverse wissenschaftliche Fachdisziplinen setzen sich aus unterschiedlicher Perspektive mit Werten  sowie mit dem Konzept der Wertebildung auseinander. Vor diesem Hintergrund vereint der Sammelband theoretische und methodische Ansätze aus Philosophie, Erziehungswissenschaft, Politologie, Theologie, Kommunikationswissenschaft, Literaturwissenschaft und Soziologie. Ziel ist die Darstellung inter- und transdisziplinärer Verbindungslinien und Differenzen innerhalb der Forschung zu Werten und Wertebildung. Die Beiträge in diesem Band bieten einen aktuellen Überblick über verschiedene Theorietraditionen, diskutieren aber auch relevante empirische Befunde zu Werten und Wertebildung. Allen Ansätzen gemeinsam ist die Frage danach, was unter Werten verstanden werden kann und wie und unter welchen Umständen sie sich herausbilden.



Dr. Roland Verwiebe ist Universitätsprofessor für Sozialstrukturforschung und quantitative Methoden am Institut für Soziologie der Universität Wien. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Danksagung5
Inhaltsverzeichnis6
Herausgeber- und Autorenverzeichnis8
Werte und Wertebildung – einleitende Bemerkungen und empirischer Kontext11
1Hintergrund und Aktualität der Debatte um Werte und Wertebildung11
2Werte und Werthaltungen im europäischen Vergleich – empirische Tendenzen15
2.1Werthaltungen in Europa – länderspezifische Gewichtung16
2.2Sozialstrukturelle Unterschiede in den Werthaltungen20
3Aufbau des Buches25
Literatur27
Teil I Konzeptuelle und theoretische Beiträge33
Werte aus philosophischer Perspektive34
1Einleitung34
2Begriffsgeschichtliches: Wert, Natur, Wissenschaft36
3Wertarten39
4Die philosophische Rechtfertigung von Werten41
5Werte und Normen45
6Der implizite Wert des Handelns47
7Entstehung individueller Werthaltungen und Wertebildung aus philosophischer Sicht50
8Fazit: Der Mensch als wertsetzendes Wesen und die Herausforderungen der Zukunft53
Literatur54
Werte und Wertebildung aus soziologischer Sicht56
1Einleitung56
2Was sind „Werte“?57
3Spezifische analytische Dimensionen und Unterscheidungen61
3.1Sachliche, zeitliche und soziale Generalisierung61
3.2Werte „instrumentell“ oder als „letzte Ziele“ betrachtet63
3.3Verwandte Konzepte: Bedürfnisse, Einstellungen, Normen65
4Wertebildung und Werteentwicklung67
5Methoden und Resultate empirischer Werte(wandels)-Forschung74
6Abschließende Bemerkungen zu Werten und Wertebildung79
Literatur82
Wertebildung in der Schule87
1Verständnis und Ziele schulischer Wertebildung87
2Rahmenbedingungen und Potenziale schulischer Wertebildung90
3Pädagogische Modelle zur Förderung schulischer Wertebildung94
3.1Der romantische Ansatz: Wertklärung als Ziel94
3.2Der technokratische oder technologische Ansatz: Wertevermittlung als Normkonformität95
3.3Entwicklungsfördernder oder progressiver Ansatz: Wertebildung als Lernprozess95
3.4Der handlungsorientierte Ansatz: Wertebildung durch Reflexion sozialer Tätigkeiten96
3.5Der Vorbild-Ansatz: Wertelernen am Vorbild96
4Good- Practice- Beispiele97
4.1Der Klassenrat97
4.2Service Learning/Lernen durch Engagement97
4.3HörensWert97
4.4Klarigo98
4.5Hands for Kids98
4.6Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion99
4.7Hands Across the Campus99
5Fazit101
Literatur101
Der Mensch, er selbst und sein Selbst im Universum der Medien. Zur Mediologie der Musterbildung von Werten am Beispiel des Selfies105
1Einleitung: Deutungen des Mediengeschehens105
2Das Selbst und das Ich-Selbst: Im Anfang war das Selfie112
3Wertelogik: Selbst-verständliche Sichtbarkeit116
4Das Konzept Menschlichkeit120
Literatur122
Systematische Grundlagen der literaturwissenschaftlichen Wertanalyse – mit einer Beispielanalyse zu Schillers „Verbrecher aus verlorener Ehre“125
1Einleitung125
2Zum Stand der literaturwissenschaftlichen Forschung zu Theorie und Methodologie der Wertanalyse126
3Theoretische Grundlagen der Wertanalyse130
4Heuristik der wertbezogenen Erzähltextanalyse132
5Ein Analysebeispiel aus Schillers „Verbrecher aus verlorener Ehre“136
Literatur141
Auf Spurensuche: Religion im Kontext von Wertebildung145
1Religion und Werte: Zur gesellschaftspolitischen Brisanz eines spannungsgeladenen Verhältnisses145
2Aktueller Forschungsstand zum Verhältnis von Werten, Religion und Wertebildung147
2.1Werte: autonom oder heteronom?147
2.2(Un)verrechenbarkeit von Werten149
2.3Verlust des absoluten Horizonts – „fremde“ Religion149
2.4Religionspädagogische Forschung: Theoretisches und Empirisches150
2.5Optionen zur Rolle der Religion in der Wertebildung152
3Sozioreligiöse Transformationsprozesse im religiösen Feld154
4Empirische Spurensuche156
4.1Verwendete Daten und Methoden157
4.2Welche Bedeutung hat Religion im Kontext von Werten?158
4.2.1 Kontext158
4.2.2 Quantität und Qualität159
4.2.3 Stil159
4.2.4 Freiheit als zentraler Wert160
4.2.5 Religion ist individuell und privat161
4.2.6 Affekte und Emotionen162
4.2.7 Macht und Gewalt162
4.2.8 Geld164
4.2.9 Religiöse Werte in säkularisierter Form?164
4.3Welchen Beitrag leistet Religion zur Wertebildung?164
4.3.1 Religion als „Hintergrundgeräusch“165
4.3.2 Eine Tradition mit praktikablen Restbeständen166
4.3.3 Negativ-Schablone166
4.3.4 Islam als Projektionsfläche und Abgrenzungsfolie167
4.3.5 Werte-Fundus und „Selbstbedienungsladen“168
4.3.6 Spiritualität als „Quelle“168
4.3.7 Deuteressource169
5Interpretation und Konsequenzen169
Literatur172
Teil II Empirische Beiträge174
Wertebildung im Arbeitsleben – generationsspezifische Differenzen und Gemeinsamkeiten175
1Einleitung175
2Kollektive und individuelle Wertebildung durch Arbeit: Ein Forschungsstand177
2.1Kollektive Prozesse der Wertebildung177
2.2Individuelle Prozesse der Wertebildung178
3Wandel des österreichischen Arbeitsmarktes: Nachkriegszeit bis Heute179
4Daten und Methoden184
5Ergebnisse186
5.1Stellenwert von Arbeit im Vergleich zu anderen Lebensbereichen – quantitative Befunde186
5.2Der Wert von Arbeit – qualitative Befunde188
5.2.1 Kohorte 46–56: Arbeit durch Mission und Arbeitsteilung189
5.2.2 Kohorte 66–76: Arbeit als solidarischer Zusammenhalt191
5.2.3 Kohorte 86–96: Arbeit als Selbstverwirklichung193
6Fazit195
Literatur197
Wie Werte erlernt werden: Zur Rolle zivilgesellschaftlicher Organisationen bei der Internalisierung von Werten200
1Einleitung200
2Organisationen und Wertebildung: Theoretischer Hintergrund und Stand der Forschung201
3Methoden und Daten204
3.1Problemzentrierte Interviews204
3.2Fokusgruppen204
3.3Auswahl der Organisationen205
4Empirische Befunde zu Werten und ihrer Internalisierung in vier ausgewählten österreichischen Organisationen206
4.1Zentrale Werte und ihre Institutionalisierung: Perspektive der Organisationsleitung206
4.2Wie Werte in Organisationen internalisiert werden: Perspektive der Mitglieder211
4.2.1 Einüben und Wiederholen213
4.2.2 Vorbilder215
5Zusammenfassung und Ausblick216
Literatur219
Transmission von Werten in der politischen Sozialisation: Eine quantitative Fallstudie von Mutter-Kind-Paaren in Österreich222
1Einleitung222
2Werteprioritäten und politisch-ideologische Einstellungsdimensionen224
3Transmission von Werthaltungen und politischen Einstellungen227
3.1Stärke der Transmission227
3.2Unterschiedliche Transmissionseffekte nach Geschlecht228
4Daten und Methode229
4.1Forschungsdesign und Stichprobe229
4.2Variablen230
4.3Analyse231
5Ergebnisse231
5.1Ausprägung der Werte und Einstellungen von Müttern und ihren Kindern231
5.2Ähnlichkeit der Werte und Einstellungen zwischen Müttern und Kindern232
5.3Multivariate Modelle zur Erklärung politischer Einstellungen von Kindern233
5.4Unterschiede in der Transmission nach dem Geschlecht des Kindes237
6Diskussion238
7Anhang240
Literatur242
Werte und Wertebildung in der Einwanderungsgesellschaft244
1Einleitung244
2Migrationsgeschehen, Werte und Wertebildung246
3Methoden- und Datenkonzeption247
4Ergebnisse249
4.1Wertunterschiede und -gemeinsamkeiten: Einheimische und MigrantInnen der ersten und zweiten Generation249
4.2Orte der Wertebildung254
4.3Werte und Wertebildung bei MigrantInnen: ausgewählte Befunde aus Fokusgruppendiskussionen259
4.3.1 Werteprägung in der Familie259
4.3.2 Migrationsspezifische Werteprägungserfahrungen260
4.3.3 Auseinandersetzung mit Religion als werteprägende Erfahrung263
5Fazit265
Literatur267
„Macht. Führung. Sinn?“ – Leadership als Wertebildungsort270
1Einleitung270
2Forschungstheoretischer Hintergrund272
3Sample und Methodik275
4Empirische Befunde: Bedeutungszuschreibungen von Macht277
5Fazit285
Literatur288
Werte, Wertebildung und ihre interdisziplinäre Deutung290
1Die theoretische Diskussion zu Werten und Wertebildung291
1.1Werte292
1.2Wertebildung300
2Empirische Befunde zu Werten und Wertebildung304
Literatur311

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Frühförderung

E-Book Frühförderung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Katholische Fachhochschule Mainz (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Seminar für Arbeit mit behinderten ...

Berufswahl und Bewährung

E-Book Berufswahl und Bewährung

Silke Müller-Hermann geht der Frage nach, über welche Motivlagen Personen verfügen, die sich für einen Beruf der Sozialen Arbeit entscheiden. Hintergrund des Erkenntnisinteresses ist die ...

Beobachtung und Wahrnehmung

E-Book Beobachtung und Wahrnehmung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Fachhochschule Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit befasst sich mit dem Thema Beobachtung und ...

Sozialarbeit und Religion

E-Book Sozialarbeit und Religion

Religion kann als fundamentalistische Orientierung sowie Herausforderung, aber auch als Ressource des Sinns in den Blick der Sozialarbeit genommen werden. Nicht alle damit verbundenen Fragen lassen ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...