Sie sind hier
E-Book

Wettbewerbspolitik bei der Distribution des Fernsehens in Deutschland

Unter besonderer Berücksichtigung der Einführung digitaler Technik

AutorMarco Czygan
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr1998
Seitenanzahl102 Seiten
ISBN9783832406219
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis38,00 EUR
Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Ausgangspunkt der Arbeit ist die Beobachtung, daß bei der Distribution des Fernsehens in Deutschland über die drei Distributionswege terrestrische Funknetze (Antennen-Empfang), Breitbandkabelnetze (Kabelanschluß) und direktempfangbare Satelliten kaum Wettbewerb stattfindet. Desweiteren steht die Distributionsebene im besonderen Interesse, weil durch die Einführung digitaler Übertragungstechnik große Veränderungen erwartet werden: Einerseits macht sich die Euphorie breit, daß die Knappheit der Übertragungsmöglichkeiten verschwinden wird, andererseits besteht die Befürchtung, daß hier eine Monopolstellung entsteht. Ziel der Arbeit ist festzustellen, ob und in welchen Bereichen die Einführung von mehr Wettbewerb bei der Distribution des Fernsehens notwendig/ zu erwägen/ sinnvoll ist. Folgende Themenkomplexe werden dabei in der Arbeit behandelt: - Detaillierter Überblick (auch graphisch) über die momentane Distribution des Fernsehens in Deutschland. - Analyse der Veränderungen, die sich durch die Einführung digitaler Technik ergeben. - Untersuchung, in welchen Bereichen die Einführung von Wettbewerb möglich ist. - Analyse der Veränderungen des Wettbewerbspotentials durch die Einführung digitaler Technik und neu anstehende Problembereiche. - Erarbeitung von wettbewerbspolitischen Handlungsempfehlungen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: ABBILDUNGSVERZEICHNISIII ABKÜRZUNGSVERZEICHNISIV 1.EINLEITUNG1 1.1Problemstellung1 1.2Gang der Handlung2 2.ÜBERBLICK ÜBER DIE DISTRIBUTION DES FERNSEHENS IN DEUTSCHLAND4 2.1Gegenwärtige Distribution4 2.1.1Überblick über die Distributionswege4 2.1.2Die Distributionswege im einzelnen10 2.1.2.1Terrestrische Funknetze10 2.1.2.2Breitbandkabelnetze14 2.1.2.3Direktempfangbare Satelliten19 2.2Veränderungen durch die Einfiihrung digitaler Technik23 3.DAS WETTBEWERBSPOTENTIAL DER DISTRIBUTION DES FERNSEHENS IN DEUTSCHLAND30 3.1Ordnungspolitische Grundlagen30 3.1.1Effizienzziele30 3.1.2Wettbewerb und Regulierung31 3.2Das Wettbewerbspotential der Distributionswege 35 3.2.1Marktabgrenzung 35 3.2.2Das Wettbewerbspotential auf Ebene der einzelnen Distributionswege38 3.2.2.1Terrestrische Funknetze38 3.2.2.2Breitbandkabelnetze40 3.2.2.3Direktempfangbare Satelliten43 3.2.3Konkurrenz der Distributionswege zueinander (Substitutionskonkurrenz)46 3.3Veränderungen durch die Einführung digitaler Technik50 4.WETTBEWERBSPOLITISCHER HANDLUNGSBEDARF BEI DER DISTRIBUTION [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Wirtschaftsprivatrecht

E-Book Wirtschaftsprivatrecht

Für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung sind juristische Kenntnisse für Führungskräfte und deren Nachwuchs unverzichtbar. In zunehmendem Maß müssen selbst einfache unternehmerische ...

Weitere Zeitschriften

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...