Sie sind hier
E-Book

Winning Ways

Change-Management in einer nicht perfekten Welt

AutorBernd Remmers
VerlagCarl Hanser Fachbuchverlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl87 Seiten
ISBN9783446428706
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis18,99 EUR
Change-Management ist das heißeste Thema der letzten Jahre. Der Veränderungsdruck steigt in einer immer komplexer werdenden Welt. Immer mehr Strategien scheitern, weil eine schnelle und nachhaltige Umsetzung fehlt. Gewinner und erfolgreiche Unternehmen setzen dort an, wo Menschen und Unternehmen stehen, mit all ihren Unzulänglichkeiten. Sie beherrschen die Spielregeln der imperfekten Welt und verabschieden sich von perfekten Lösungen. Bernd Remmers hat mit Winning Ways TM die Antwort: Er plädiert für ein dreidimensionales Denken und Handeln. Gewinnen hat eine Struktur: Unser SEHEN bestimmt unser HANDELN, und unser HANDELN bestimmt unsere RESULTATE.

Bernd Remmers ist Diplomkaufmann mit den Schwerpunktthemen Marketing und Organisation. Seine Beratertätigkeit führte ihn von Norddeutschland in die Schweiz, wo er 1983 sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist Experte in der Konzeption und Durchführung komplexer Veränderungsprozesse und geschätzter Coach von Top-Führungskräften. Mit seinem auf Kultur und Change-Management spezialisierten Unternehmen unterstützt er nationale und internationale Unternehmen dabei, ihre strategischen Ziele zu erreichen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel2
Impressum3
Inhalt4
1 Editorial5
2 Abschied von der perfekten Welt6
3 Abschied von perfekten Lösungen11
4 Spielregeln in der imperfekten Welt16
5 Gewinnen in Zeiten der Veränderung - Erfolg neu definiert20
6 SEE - DO - GET der Kreislauf des Gewinnens: neu denken und handeln in der imperfekten Welt23
7 SEE - die Faszination des Sehens28
SEE I - gemeinsames Grundverständnis prüfen28
SEE II - gemeinsames Zukunftsbild gestalten28
SEE III - Herausforderungen sehen und Plan B entwickeln28
Fazit: Feel it or forget it28
Face the Present: gemeinsames Grundverständnis28
Frame the Future: Initiativen sichtbar machen28
Foresee the Challenges: Plan B -die imperfekte Welt28
8 DO - die Kraft des Handelns44
DO I - Prioritäten setzen44
DO II - Rollenbeiträge klären44
DO III - organisatorische Energie steigern44
Fazit: Move it or lose it44
Simplify to the Max: gemeinsames Grundverständnis44
Make it meaningful: gelungene Orchestrierung44
Mobilize Energy: Ausdauer im Rennen44
9 GET - Resultate verbessern61
GET I - Erfolgsspirale schaffen61
GET II - schneller von A nach B61
GET III - dranbleiben und niemals aufgeben61
Fazit: Win it or fix it61
Win it or fix it: die Kontinuität des Gewinnens61
Celebrate Performance: Ritualisierung des Erfolgs61
Go for Growth: Beschleunigung61
Never give up: Gewinnen in der imperfekten Welt61
10 SEE - DO - GET: Führung als Schlüssel80
11 Chancen in der imperfekten Welt83
Anhang84
Über den Autor85
Literatur86

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Wertsicherung von Aktienanlagen

E-Book Wertsicherung von Aktienanlagen
Identifizierung und Reduzierung von Absicherungsrisiken alternativer Strategien unter besonderer Berücksichtigung des Renditepotenzials Format: PDF

Wertsicherungsstrategien erlauben eine Begrenzung potenzieller Verluste aus Aktienanlagen bei gleichzeitiger Teilnahme an Kurszuwächsen. In diesem Buch werden die Absicherungsqualität statischer und…

Wettbewerb im Bankensektor

E-Book Wettbewerb im Bankensektor
Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsverhaltens der Sparkassen Format: PDF

Mike Stiele setzt sich mit der Wettbewerbsmessung auf Bankenmärkten auseinander und untersucht anhand eines theoretisch-empirischen Testverfahrens das Wettbewerbsverhalten der Sparkassen.Dr. Mike…

Wertorientiertes Risikomanagement in Banken

E-Book Wertorientiertes Risikomanagement in Banken
Analyse der Wertrelevanz und Implikationen für Theorie und Praxis Format: PDF

Michael Strauß untersucht die Wertrelevanz des Risikomanagements von Banken aus einer Kapitalmarktperspektive. Er entwickelt eine neue Steuerungslogik und stellt konzeptionell dar, wie sich Insolvenz…

Fusionen deutscher Kreditinstitute

E-Book Fusionen deutscher Kreditinstitute
Erfolg und Erfolgsfaktoren am Beispiel von Sparkassen und Kreditgenossenschaften Format: PDF

Trotz einer hohen Konsolidierungsdynamik sind Untersuchungen von Fusionen im deutschen Bankgewerbe selten. Anhand eines kontingenztheoretischen Bezugsrahmens analysiert Christoph Auerbach sowohl den…

Fehler und Fehlerfolgekosten in Banken

E-Book Fehler und Fehlerfolgekosten in Banken
Messung und Steuerung der internen Dienstleistungsqualität Format: PDF

Auf der Grundlage einer explorativen Studie entwickelt Christina Hepp ein Modell, das die Fehler- und Fehlerfolgekosten bei standardisierten Bankdienstleistungen systematisch erhebt und mittels…

Der Verkauf von Non Performing Loans

E-Book Der Verkauf von Non Performing Loans
Eine Analyse von NPL-Transaktionen aus Bankensicht Format: PDF

Markus Dick analysiert den Verkauf ausgefallener Kredite (NPL) aus Sicht der Verkäufer. Er geht den Fragen nach, warum Banken NPL verkaufen bzw. mit welchen Problembereichen sie dabei konfrontiert…

Gabler Kompakt-Lexikon Bank und Börse

E-Book Gabler Kompakt-Lexikon Bank und Börse
2.000 Begriffe nachschlagen, verstehen, anwenden Format: PDF

Das Gabler Kompakt-Lexikon Bank und Börse definiert die 2.000 wichtigsten Begriffe aus dem Bank- und Börsenwesen. Die Stichwörter sind verständlich erklärt und auf eine praktische Anwendung des…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...