Sie sind hier
E-Book

Wir wollen alles, und zwar subito!

Die achtziger Jugendunruhen in der Schweiz und ihre Folgen

eBook Wir wollen alles, und zwar subito! Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
532
Seiten
ISBN
9783857919916
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
29,99
EUR

1980: Scheinbar aus heiterem Himmel brachen in Zürich, Bern, Basel und in anderen Schweizer Städten Jugendkrawalle aus. Die Öffentlichkeit staunte über eine neu entstandene soziale Bewegung, die mit Fantasie verblüffte und mit Gewaltbereitschaft erschreckte. Obwohl ihre Anliegen - neue Wohnformen, kulturelle Freiräume, Legalisierung weicher Drogen, Kampf dem Überwachungsstaat - und ihr Slogan \Wir wollen die ganze Stadt!\ damals auf begrenztes Verständnis stiessen, nahm sie viele Themen vorweg, die die Gesellschaft bis heute beschäftigen. \Wir wollen alles, und zwar subito!\ ist ein Referenzbuch zur Aufarbeitung der Geschichte der 'Achtziger'. Porträts und Texte von einstigen Aktivistinnen und Aktivisten, eine reichhaltige Dokumentation von Flugblättern, Bewegungszeitungen, Videos sowie Presseberichte, wissenschaftliche Auswertungen und eine Chronologie rekapitulieren den plötzlichen Aufbruch und was aus ihm geworden ist - ein kritischer Blick zurück auf ein aufschlussreiches Kapitel jüngster Sozialgeschichte der Schweiz. Die Kombination von Text, Bild und Ton ermöglicht lustvolles Erforschen einer Bewegung, die es meisterhaft verstanden hat, mit den Mitteln medialer Ästhetik auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen.

Heinz Nigg studierte Ethnologie, Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Zürich. Er ist freiberuflich tätig als Ethnologe und Kulturschaffender. Seine Arbeitsfelder sind soziale Bewegungen, Alternativkultur, Jugendprotest, Migration, urbane Entwicklung, Medienkunst und Visuelle Anthropologie. Heinz Nigg gehörte in den 70er und 80er Jahren zu den Wegbereitern der community arts und community media Bewegung in England und der Schweiz. Von der Experimentierfreude in den 70er Jahren rührt auch seine Leidenschaft für Konzeptkunst. Ebenfalls im Limmat Verlag erschienen: Da und fort. Leben in zwei Welten. Immigration und Binnenwanderung in der Schweiz. Zürich 1999 Wir sind weniger, aber wir sind alle. Biografien aus der 68er-Generation in der Schweiz. Zürich 2008 Global Town Baden. 30 Porträts aus einer urbanen Region. Zürich 2010 Websites von Heinz Nigg: av-produktionen.ch miavista.ch

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges - Geschichte

Ich kannte Mozart

eBook Ich kannte Mozart Cover

Wolfgang Amadeus Mozart war und ist das wohl größte musikalische Genie aller Zeiten. Doch was steckt hinter dieser schillernden Person? Was für ein Mensch war er?Niemetschek ist der einzige ...

Tonspuren

eBook Tonspuren Cover

This study investigates the function of the radio play asmedium of cultural memory, based on the memories of the holocaust found in the radio plays of the GDR. In comparison to the presentation of ...

Globalgeschichte

eBook Globalgeschichte Cover

Im ersten Band der Reihe werden Schlüsseltexte der international wichtigsten Vertreter der Globalgeschichte erstmals in deutscher Sprache publiziert: Christopher A. Bayly, Charles Bright, ...

Fremde, Feinde und Kurioses

eBook Fremde, Feinde und Kurioses Cover

Gegenstand des vorliegenden Bandes sind Sichtweisen und Wahrnehmungen des 'Anderen'(d.h. Fremde, Feinde, aber auch Kurioses) innerhalb der islamischen Welt sowie im Wechselspiel von islamischer und ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...