Sie sind hier
E-Book

Wohnen und Gender

Theoretische, politische, soziale und räumliche Aspekte

VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl303 Seiten
ISBN9783531921105
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis40,00 EUR


Dr. Darja Reuschke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Einleitung7
Teil 1: Theoretische Annäherungen13
Naturalisierung und Ordnung. Theoretische Überlegungen zum Wohnen und zu den Geschlechtern14
Ein Dach über dem Kopf? Oder „Was ist das Wohnen?“26
Teil 2: Wohnungsbauplanung und Wohnungspolitik in gesellschaftlichen Kontexten46
Residential Experiences and Identity of Women in Givat Faradis47
Women and Housing in Japan167
Wohnungsbau und Stadtentwicklung in Frankreich – Eine intersektionale Analyse stadträumlicher Segregation86
Wohnen und Fertilitätsverhalten in der DDR114
Teil 3: Wohnbiografien, Lebensform und Lebenslage126
Frauen Wende(n) Wohnen. Zur Wohnweise ostdeutscher Frauen im Transformationsprozess127
Alleine wohnen – empirische Befunde zu einer weit verbreiteten Lebensform146
Gender, divorce and housing – a life course perspective170
Lebenslagen von Frauen und Wohnungsnotfallproblematik189
Ältere Migranten und Migrantinnen – Wo wohnen sie, wie leben sie, wie wünschen sie sich ihr Leben im Alter?209
Teil 4: Wohnstandort, räumliche Mobilität und Multilokalität231
Dual Career Couples, Gender and Migration232
Residing at multiple locations for job reasons: dwelling conditions, housing needs, and residential location of men and women in a multilocational way of life253
Wohnen, Mobilität und Geschlecht274
AutorInnenverzeichnis291

Weitere E-Books zum Thema: Sozialpsychologie - Ethik

Zum Studium in Deutschland

E-Book Zum Studium in Deutschland

Fachbuch aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Anhand beispielhafter Interaktionssituationen zwischen ...

TZI in der Mediation

E-Book TZI in der Mediation

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: bestanden, FernUniversität Hagen, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: TZI, ein ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...