Sie sind hier
E-Book

Wohnungslosigkeit im Diskurs Klinischer Sozialarbeit

AutorCarmen Böhm
VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl184 Seiten
ISBN9783658270353
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR

Carmen Böhm liefert einen Beitrag zur diskursiven Erforschung des fachlichen Umgangs Klinischer Sozialarbeit mit der sozial prekären Lage Wohnungslosigkeit, auf Basis der eingangs dargelegten Hypothese, Wohnungslosigkeit als ambivalenten gesellschaftlichen Zustand zu denken. Dabei wird deutlich, dass sich selbst diese Spezialdisziplin der Sozialen Arbeit, welche sich explizit der Adressierung marginalisierter Personengruppen verschreibt, kaum mit dieser Lage sowie deren sozio-politischer Bedingtheit befasst. Im Rahmen einer wissenssoziologischen Diskursanalyse der Fachzeitschrift 'Klinische Sozialarbeit' kann gezeigt werden, dass sich die relativ junge Disziplin vornehmlich an Zielgruppen wendet, deren Behandlung ihre dauerhafte Etablierung als Akteurin im Gesundheitswesen zu sichern scheinen. 



Carmen Böhm (M.A.) arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrende zu den Schwerpunkten Inklusion, Gebärdensprachgemeinschaft und Deaf Studies sowie zu qualitativen Forschungsmethoden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Danksagung6
Inhaltsverzeichnis7
Abstract9
1 Einleitung10
2 Wesentliche Momente der sozialen Lage Wohnungslosigkeit18
2.1 Wohnungslos in Deutschland – Versuch einer Bestandsaufnahme19
2.1.1 Über wen und wie viele sprechen wir eigentlich?19
2.1.2 Doppeldiagnose wohnungslos und nicht männlich? Wohnungslosigkeit und Gender23
2.1.3 Wohnungslosigkeit und Alter – jung kaputt spart Altersheim?!25
2.2 Ursachen und Auslöser von Wohnungslosigkeit27
2.2.1 Individualisierende Ansätze – Blame it on the brain!28
2.2.2 Strukturelle Ursachensuche29
2.2.3 Wege in die Wohnungslosigkeit – zwischen Individuum und Gesellschaft31
2.3 Gesundheit und Wohnungslosigkeit – die Würde des Menschen ist antastbar32
2.3.1 Medizinische und psychosoziale Versorgung33
2.3.2 Gewalt an wohnungslosen Menschen: rohe Bürgerlichkeit auf den Straßen35
2.4 Historische Betrachtungen: Spuren der sozialen Kälte38
2.4.1 Vom Mittelalter zur Neuzeit38
2.4.2 Von der Bewegung der Kunden zur Vernichtung der ‚Asozialen‘40
2.4.3 Spuren der Geschichte – auf dem Weg nach Gestern?41
2.5 ‚Can the homeless speak?‘ Subalternität und Invisibilisierung43
3 Verdrängung, Ausschluss und Wohnungslosenhass – Skizze einer Analyse49
3.1 Grundlage des Ausschlusses – soziale Ungleichheit49
3.1.1 Klassentheorien nach Marx und Weber: zwischen Markt und Mehrwert50
3.1.2 Das Ende der Klassengesellschaft – nivellierte Fahrstuhleffekte53
3.1.3 Soziale Ungleichheit in Zeiten des Humankapitals54
3.2 Prozesse des Ausschlusses: neoliberale Exklusion der ‚unteren Klassen‘57
3.2.1 Exklusion – die Gleichzeitigkeit des Drinnen und Draußen57
3.2.2 Neoliberalismus als Ideologieform – Die Freiheit sich zu unterwerfen60
3.2.3 Klassismus – ein Konzept zwischen Anerkennung und Analyse64
3.3 Ausschluss und Diskriminierung von wohnungslosen Menschen – ‚Klassenkampf von oben aus der Mitte‘ der Gesellschaft67
4 Klinische Sozialarbeit – Fachsozialarbeit der Marginalisierten?73
4.1 Selbstverständnis und Anspruch der behandelnden Sozialarbeit74
4.2 Klinische Grundlagen, systemische Überlegungen76
4.3 Praxis Klinischer Sozialarbeit – Arbeit mit schwer erreichbaren Personen78
4.4 Klinische Sozialarbeit als Akteur*in im Gesundheitswesen: die Rahmenbedingungen80
5 Diskursanalyse der Fachzeitschrift ‚Klinische Sozialarbeit‘86
5.1 Grundlagen und Rahmenbedingungen der Untersuchung87
5.1.1 Diskurstheoretische Grundlagen nach Foucault87
5.1.2 Diskursanalytische Grundlegung der Wissenssoziologischen Diskursanalyse92
5.1.3 Leerstellenanalyse am Fachdiskurs Klinischer Sozialarbeit – Methodik und Umsetzung96
5.2 Ergebnisse der Feinanalysen:105
5.2.1 Materialität und sprachliche Struktur der Dokumente105
5.2.2 Ergebnisse der Phänomenstrukturanalyse:109
5.2.3 Ergebnisse der Deutungsmusteranalyse114
5.3 Integration und Interpretation der Ergebnisse: Ein Blick hinter die Kulissen – Die Leerstellen-Dynamik des Diskurses117
6 Vom eigenen Schweigen zum Sprechen der ‚Anderen‘128
Literaturverzeichnis137
Internetquellen157
Anhang161
Anhang Nr. 1, Tabelle Datenkorpus161
Anhang Nr. 2, Memo Machteffekte167
Anhang Nr. 3, Memo Ökonomisierung173
Anhang Nr. 4, Hypothesen der Feinanalysen177
Anhang Nr. 5, Schaubild Phänomenstruktur179
Anhang Nr. 6, Kodeliste abstrakte Kodes/Phänomenstruktur180
Anhang Nr. 7, Tabelle Deutungsmusterraster182
Anhang Nr. 8, Interpretation des Deutungsmusterrasters184

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Handbuch Sozialpädagogik

E-Book Handbuch Sozialpädagogik

Sozialpädagogik hat ein Miteinander aus solidarischen, gleichberechtigten und gleichverantwortlichen Gesellschaftsmitgliedern zum Ziel. Das Buch beleuchtet das Feld von Sozialpädagogik und ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...