Sie sind hier
E-Book

Wurzeln der Weisheit

Die ältesten Sprüche Israels und anderer Völker

AutorClaus Westermann
VerlagVandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsjahr1990
Seitenanzahl186 Seiten
ISBN9783647516738
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR
kein Text vorhanden

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Einleitung10
I. Die frühe Spruchweisheit Israels10
II. Zur Forschungsgeschichte12
Die Sprüche in ihren Gruppen16
Die Aussagesprüche16
I. Beobachtung und Erfahrung16
1. Beobachtungen am Menschen16
2. Gegenüberstellungen22
3. Der Mensch in seinem Stand, Arbeit und Habe28
4. Der Mensch in der Gemeinschaft, die Familie36
5. Der Mensch im öffentlichen Leben41
6. Der König45
7. Der Bote49
8. Zusammenfassung50
II. Der menschliche Charakter52
1. Die Form52
2. Typen des die Gemeinschaft Schädigenden55
3. Charakterisieren des Verhaltens59
4. Charakterisieren des Toren im Vergleich60
5. Charakterisieren des die Gemeinschaft Fördernden62
6. Zum Abschluß63
III. Gegensatzsprüche: Der Tor - der Weise65
1. Ursprünglich zweigliedrige und zusammengesetzte Sprüche65
2. Sprüche vom Toren und Sprüche vom Weisen gesondert67
3. Die Weisheit des Weisen im Übergang72
IV. Die Vergleiche73
1. Was zum Vergleich herangezogen wird74
2. Die Formen der Vergleiche77
3. Die Eigenart der Vergleiche in Beispielen79
V. Sprüche der Wertung (Komparativsprüche) 10-2284
VI. Zahlensprüche, Gratulation und Rätsel90
VII. Gegensatzsprüche: Der Gerechte - der Frevler92
1. Das Grundschema in den vier Motiven92
2. Gegensatzsprüche: der Gerechte - der Frevler in 25-2997
3. Was zwischen den Gerechten und den Frevlern geschieht97
Erster Exkurs: Die Gerechten und die Frevler in den Psalmen und im Hiobbuch99
Zweiter Exkurs: Vergleiche in den Gegensatzsprüchen: Gerechter - Frevler100
4. Zusammenfassung101
Die Mahnworte (Imperativsprüche)102
I. Zwei Arten von Mahnworten102
II. Die Einleitung 22,17-21: Aufforderung zum Hören103
III. Mahnungen zur Erziehung104
IV. Allgemeine Mahnungen104
Exkurs: Der Aufbau von 22,17-24,24 und die Entsprechung zur Lehre des Amenemope105
V. Mahnworte in 22-24. Zusammenfassung106
VI. Verstreute Sprüche in 22-24108
VII. Mahnworte außerhalb von 22,17-24,24108
Exkurs: Mahnung zum Abschied110
Gedichte im Buch der Proverbien111
Sprüche im Alten Testament außerhalb von Prov 10-31115
I. Sprüche in Prov 1-9115
II. Einzelsprüche im Buch des Predigers115
III. Sprüche in den Geschichts- und Prophetenbüchern119
IV. Weisheitsworte in den Psalmen120
V. Weisheit im Buch Hiob120
Der Wandel vom Weisheitsspruch zum Lehrgedicht122
Skizze der Formgeschichte der Weisheit123
Weisheitssprüche als Jesusworte124
I. Rudolf Bultmann125
II. Max Küchler126
III. W.A. Beardslee128
IV. Zusammenfassung128
Gott und Mensch in der frühen Spruchweisheit131
I. Das Menschenverständnis der Spruchweisheit131
1. Der Mensch, das Geschöpf131
2. Der Mensch als Geschöpf unter Geschöpfen, der Lebensraum133
3. Die Früchte des Gartens, die Lebensmittel133
4. Die Arbeit und ihr Ertrag133
5. Der Mensch in der Gemeinschaft134
6. Die Sprache135
II. Das Wirken Gottes in der frühen Weisheit135
1. Jahwe als Schöpfer der Menschen136
2. Jahwe als Schöpfer des Menschen, sozialkritische Funktion137
3. Gott und sein Wirken als Grenze menschlicher Möglichkeiten138
4. Gott straft und vergilt mit Gutem140
5. Gegensatzsprüche: das Handeln Gottes an den Gerechten und den Frevlern141
6. Furcht Jahwes142
7. Zusammenfassung143
Exkurs: Weisheit und Theologie144
Schluß145
I. Die Bedeutung des universalen Aspekts der Sprüche145
II. Der mündige Mensch146
III. Weisheit, Wissenschaft und Philosophie148
1. Zeit und Ort148
2. Die Wissenschaft und die Weisheit148
3. Weisheit und Philosophie149
IV. Prediger 3,1-11 (Übersetzung Luthers), Der Mensch in seiner Zeitlichkeit150
Anhang152
I. Vergleiche mit Sprichwörtern anderer Zeiten und anderer Räume152
II. Afrikanische Sprichwörter153
III. Mahnworte der Tobabatak auf Sumatra160
IV. Formen und Bereiche sumerischer Sprichworte162
V. Die Lehre des Amenemope (nach Beyerlin ATD-E. 1, 1975, S. 75-88)167
VI. Die Instruktionen des Onch-Sheshonqy173
VII. Abschluß176
VIII. Nachtrag178
Anmerkungen179
Literatur184

Weitere E-Books zum Thema: Judentum - Antisemitismus

Das Jüdische Eherecht

E-Book Das Jüdische Eherecht
Jüdische Eherecht Format: PDF

This book gives a concise introduction into Jewish Law as a whole and its development within the different denominations of Judaism. It offers an overview of betrothal, engagement and marriage,…

Haskala und Lebenswelt

E-Book Haskala und Lebenswelt
Herz Homberg und die jüdischen deutschen Schulen in Galizien 1782-1806 Format: PDF

Im Zuge der Toleranzgesetzgebung wurden ab 1782 Elementarschulen für jüdische Kinder im Habsburgerreich eingerichtet. In Galizien standen diese Schulen von 1787 bis zu ihrer Auflösung 1806 unter der…

Martin Buber

E-Book Martin Buber
Leben - Werk - Wirkung Format: ePUB

Ein anschauliches Porträt des jüdischen Religionsphilosophen- Eine prägnante Darstellung des facettenreichen Lebens und Wirkens Martins BubersGerhard Wehr legt hier eine umfassende Darstellung von…

Für Volk, Land und Thora

E-Book Für Volk, Land und Thora
Ultra-Orthodoxie und messianischer Fundamentalismus im Vergleich Format: ePUB

Die vorherrschende Gegenüberstellung einer anti-zionistischen Ultra-Orthodoxie und eines messianischen Siedlerfundamentalismus als Antipoden des jüdischen Fundamentalismus treffen nicht mehr die…

Die Welt der Götterbilder

E-Book Die Welt der Götterbilder
- Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche WissenschaftISSN 376 Format: PDF

Divine images create their own world of theological reflection and religious practice. Pictorial representations have to reduce complexity, yet at the same time they create their own complexity.…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...