Sie sind hier
E-Book

Zaubergarten und Lieblingswiese

Entspannung für Kinder. Mit praktischen Anleitungen und Übungen

AutorElke Fuhrmann-Wönkhaus
VerlagHumboldt
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl114 Seiten
ISBN9783869108926
CD zum Buch1
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR

Entspannung für Kinder/Jugendliche

Kinder leiden heute oft unter Leistungsdruck, Stress und Reizüberflutung. Sie verfügen noch nicht in dem Ausmaß wie die Erwachsenen über Möglichkeiten, Eindrücke und Erfahrungen zu verarbeiten. Spannungszustände, wie Aggressivität, Nervosität und Konzentrationsschwäche, sind die Folge.

Dieses Buch zeigt Wege zu innerer Ruhe und Selbstbewusstsein.

Vierzehn einfühlsame Entspannungsgeschichten - zum Vorlesen oder auf CD - fördern ganz gezielt Fantasie, Konzentration und Erinnerungsvermögen: Die Hauptfigur der Geschichten fordert das Kind liebevoll auf, mit ihr zusammen zum Beispiel die Ruhe des Atems, die wohlige Wärme des Körpers, die innere Kraft zu spüren. Das Kind lernt so spielerisch, wie es sich entspannen oder konzentrieren kann.

Die Geschichten sind mit Grundübungen zum autogenen Training kombiniert und enthalten bildhafte Formeln zum Einprägen.

Abwechslungsreiche Wahrnehmungs-, Sinnes- und Konzentrationsspiele sorgen für noch mehr Spaß beim Sich-Entspannen und Sich-Konzentrieren!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Mit Memo-Training zu Entspannung und Konzentration (S. 44-45)

Der Begriff »Memo-Training« bedeutet Aktivierung der Erinnerung. Das Wissen und mit ihm alle Erfahrungen, Erinnerungen und alles Gelernte, Eingeprägte sind im Gehirn gespeichert.

Was kann Memo-Training bewirken?

Jedes Kind verfügt über viele Fähigkeiten und im Zusammenhang mit diesen Fähigkeiten über ein spezielles Wissen. Manchmal verlieren die Kinder aber den Zugang zu diesem Wissen. Ängste, mangelnde Konzentration oder innere Unruhe und Denkblockaden können die Folge sein: Kinder berichten mir oft, dass sie für eine Klassenarbeit gelernt haben, aber bei dem Test fast nichts mehr wussten oder dass sie die Flüchtigkeitsfehler, die sie trotz guter Vorbereitung auf eine Arbeit gemacht hatten, verunsicherten.

Gelerntes ist leichter abrufbar

Durch die speziellen Übungen aus dem Memo-Training lernen die Kinder, sich auf spielerische Art und Weise zu entspannen und zu konzentrieren und dadurch auch leichter und schneller wieder Kontakt zu ihren Erinnerungen, Erlebnissen und eben auch zu Gelerntem zu finden. Schwerpunktmäßig werden hierbei auch die einzelnen Sinneswahrnehmungen geschult: Jede Entspannungsgeschichte behandelt einen bestimmten Themenkreis.

Fähigkeiten, zu denen das Kind den Zugang verloren hat, werden wieder aktiviert. Das Kind erlebt aktiv die Geschichte. Es kann sich mit den darin vorkommenden Fantasiefiguren identifizieren und bekommt von ihnen in jeder Geschichte eine positive Eigenschaft in Form eines Merksatzes »geschenkt«. Das Kind wird sich diesen Merksatz sicher gerne einprägen und sich über den Merksatz sofort an die Geschichte erinnern.

Der Merksatz ist praktisch der Schlüssel für eine bestimmte Fähigkeit, er schlägt die Brücke zwischen dem Märchen und der Bewältigung von Alltagssituationen. Wenn Sie beispielsweise eine bestimmte Musik hören, erinnern Sie sich vielleicht an eine damit verbundene Situation. Oder wenn Sie ein besonders Parfüm riechen, denken Sie an eine ganz bestimmte Person. Auf diese Weise erinnert sich das Kind über den Merksatz an die Geschichte und hat somit Kontakt zu der in der Ge schichte angesprochenen Fähigkeit.

Durch häufiges Wiederholen dieser Entspannungsgeschichten wird aus dem anfänglichen Kontakt zu der angesprochenen Fähigkeit im Lauf der Zeit Vertrauen. Dem Kind gelingt es so auch, Gelerntes zu vertiefen und in der gewünschten Situation konzentriert anzuwenden. Positive Worte haben eine positive Wirkung. Vielleicht haben Sie Lust, gemeinsam mit Ihrem Kind einen ganz eigenen Merksatz zu erfinden? Beispielsweise setzt der Satz »Ich schaffe es!« positive Eigenschaften frei. In einer schwierigen Situation kann eine solche Autosuggestionsformel dem Kind helfen. Diese Sätze sollten »immer positiv« formuliert und in der »Gegenwartsform« ausgedrückt werden. Eltern und Kind bereiten sich auf das Memo-Training vor Nun beginnen wir mit der Vorbereitung auf das Erzählen der einzelnen Geschichten. An dieser Stelle habe ich als Erinnerungshilfe die wichtigsten Punkte noch einmal kurz zusammengefasst. Ausführlich wurden sie bereits bei der Vorbereitung auf das Autogene Training (vgl. Seite 24 f.) beschrieben.

1. Persönliche Einstimmung (Abschalten vom Alltag).
2. Ruhiges Zimmer aussuchen und mögliche Störquellen ausschalten.
3. Bequeme Liege- oder Sitzhaltung einnehmen.
4. Wenn möglich, sollte das Kind die Augen schließen oder einen be - stimmten ruhigen Punkt im Zimmer fixieren.
5. Die Geschichte ruhig und langsam vorlesen. Die mit Anführungs - strichen markierten und kursiv gedruckten »Merksätze und Wörter« mit tie fer Stimmlage besonders betonen.
6. Das Memo-Training sollte regelmäßig angewendet werden, damit es vertieft und somit richtig gelernt wird.

Wiederholen Sie deshalb die Geschichten mit Ihrem Kind regelmäßig. Wie alles im Leben, braucht auch das Memo-Training Zeit, um sich voll entwickeln und damit wirken zu können.

Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort8
Grundgedanken zum Entspannungstraining für Kinder11
Autogenes Training für Kinder: Baustein für einen konzentrierten Lebensstil21
Wie ist das Autogene Training für Kinder entstanden?21
Die einzelnen Entspannungsphasen im Autogenen Training – ein 30-Tage-Programm22
1. Übung Grundentspannung: »Ruhe/ Schwere/ Wärme« in der Geschichte »Meine Lieblingswiese«22
2. Übung Beruhigung der Atmung: »Atmen lassen«/»Mein Atembär«23
3. Übung Der Bauch wird entspannt: »Mein Bauch ist ganz warm«/ »Quaks, der Frosch«24
4. Übung Regulierung des Herzschlags: »Mein Herz schlägt ruhig und regelmäßig«/»Der Hase Rudi Hoppelbein«24
Mit Memo-Training zu Entspannung und Konzentration45
Was kann Memo-Training bewirken?45
Eltern und Kind bereiten sich auf das Memo-Training vor48
Die einzelnen Entspannungsgeschichten52
Hilfen zur Vertiefung des Memo-Trainings89
Konzentrationsspiele für die ganze Familie90
Spiele zur Vertiefung der Sinneswahrnehmung95
Der Umgang mit Düften100
Schlusswort103
Auf einen Blick: Die wichtigsten Tipps, wie Sie Ihrem Kind helfen können, wenn es nervös, unruhig oder ängstlich ist105
Mein Kind ist nervös und unruhig105
Mein Kind ist ängstlich107
Weiterführende Hilfsangebote108
Wo kann mein Kind einen Entspannungskurs besuchen?108
Literaturempfehlungen109
Register110

Weitere E-Books zum Thema: Eltern - Kinder - Familie

Mädchen in der Pubertät

E-Book Mädchen in der Pubertät

Der erste Eltern-Ratgeber zur Pubertät,der sich nur mit Mädchen beschäftigt.Was passiert bei Töchtern in der Pubertät? Wie schaffen Eltern den Rollenwechsel, wie überstehen sie die ...

Kita, Krippe, Tagesmutter

E-Book Kita, Krippe, Tagesmutter

Jede Familie ist anders - und Ihre besonders. Ihr Kind hat sehr individuelle Bedürfnisse und die kennen Sie selbst am besten. Wozu dann ein Buch in Sachen Fremdbetreuung? Weil Eltern dann doch 1000 ...

Schlafe, mein Baby!

E-Book Schlafe, mein Baby!

Schlafe, mein Baby! Der komplette Ratgeber für ruhige Nächte Der Ratgeber 'Schlafe, mein Baby' gibt neuen Eltern Tipps zu allen Schlafproblemen, die bei einem Baby auftauchen könnten.Sie finden ...

Kidslife

E-Book Kidslife

KIDSLIFE bietet für alle Gelegenheiten Kreatives, Gesundes, Schönes und Lehrreiches. Erleben Sie ein poetisches Magazin, liebevoll gestaltet von Fotografen aus vielen Ländern und ...

Stressfreie Vorschuljahre

E-Book Stressfreie Vorschuljahre

Erfolgskonzept: Entwicklungsstufen verstehen und Erziehung darauf aufbauen: Machtkämpfe, Trotz, Schüchternheit - Konflikte zwischen Eltern und Kind sind in den Vorschuljahren an der Tagesordnung. ...

Erziehungsfalle Angst

E-Book Erziehungsfalle Angst

Kinder werden heute überwacht, noch bevor sie das erste Mal Luft geholt haben.Wir wollen nur das Beste für unsere Kinder. Also lassen wir sie keinen Moment aus den Augen und kutschieren sie von ...

Little Black Book des Sex

E-Book Little Black Book des Sex

Sex ist zugleich etwas ganz Natürliches und etwas ganz Besonderes. Es geht um Sex, wenn Jungen räsonieren, Männer raunen, Mädchen grinsen, Frauen kichern. In diesem Buch finden ...

Was macht der Krebs mit uns?

E-Book Was macht der Krebs mit uns?

Rund 200.000 Kinder und Jugendliche sind jedes Jahr allein in Deutschland mit betroffen, wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt. Für die Eltern kommt zu all dem persönlichen Stress im Umgang mit der ...

Öffne dich und liebe

E-Book Öffne dich und liebe

Die große Liebe fängt bei uns selber an... Kurt Tepperwein weist seinen Lesern in diesem Ratgeber auf seine unverwechselbar einfühlsame Art den Weg zu einer erfüllten Partnerschaft. Nur wer mit ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...