Sie sind hier
E-Book

Zeit als Prozess und Epiphanie in der experimentellen amerikanischen Musik

Charles Ives bis La Monte Young

AutorGregor Herzfeld
VerlagFranz Steiner Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl365 Seiten
ISBN9783515122214
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis64,00 EUR
Im 20. Jahrhundert wurde der kompositorische Umgang mit musikalischer Zeit zu einer der Kernfragen des Faches. Die Auflösung des traditionellen Bezugsrahmens von Form, Harmonik und Rhythmus machte eine Neubestimmung des Verhältnisses von Musik und Zeit notwendig. In der noch jungen Musikkultur der USA begannen Komponisten wie Charles Ives und Henry Cowell damit, neue und von europäischen Modellen abweichende Wege der Zeitgestaltung zu beschreiten, die einen großen Einfluss auf nachfolgende Generationen haben sollten. Charakteristisch für sie ist das Schwanken zwischen reiner Augenblicklichkeit einerseits und fließender Prozesshaftigkeit andererseits.
Dieses E-Book untersucht und vergleicht erstmals die unterschiedlichen kompositorischen und ästhetischen Ansätze sechs bedeutender amerikanischer Komponisten (Charles Ives, Henry Cowell, Elliott Carter, John Cage, Morton Feldman und La Monte Young) vor ihrem geistesgeschichtlichen Hintergrund.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
INHALTSVERZEICHNIS6
DANK10
EINLEITUNG12
1. CHARLES IVES26
1.1. ZEIT BEI IVES UND DER EINFLUSS RALPH WALDO EMERSONS27
1.1.1. Essay und Zeit bei Emerson27
1.1.2. Essayistische Zeitlichkeit bei Ives48
1.2. ZEIT, ZAHL UND KOSMOLOGIE IN MUSIKALISCHEN EXPERIMENTEN100
1.2.1. Henry David Thoreau101
1.2.2. Epiphanie und Zahl105
1.3. ZUSAMMENFASSUNG – EIN WIDERSPRUCH BEI IVES?120
2. HENRY COWELL123
2.1. DIE ZEITAUFFASSUNG UND IHR THEOSOPHISCHER HINTERGRUND123
2.2. DIE ZEITGESTALTUNG IN EXPERIMENTELLEN WERKEN127
2.2.1. Clustertechnik128
2.2.2. String-Piano-Technik132
2.2.3. Die Idee der Harmonie in den Innovationen der New Musical Resources137
3. ELLIOTT CARTER153
3.1. DIE ZEITAUFFASSUNG154
3.1.1. Whitehead und die Idee des Prozesses154
3.1.2. Die Zeitauffassung in der Literatur der klassischen Moderne159
3.2. DIE ZEITGESTALTUNG166
3.2.1. Vorbilder167
3.2.2. Entwicklung der Zeitschichtung vor dem Piano Concerto168
3.2.3. Piano Concerto (1964–65)172
4. JOHN CAGE198
4.1. EINLEITUNG UND VORBEMERKUNG ZUM KULTURELLEN STANDORT198
4.2. ZEIT BEI CAGE203
4.2.1. Zeitgestaltung als „rhythmic structure“205
4.2.2. Die Hinwendung zum Augenblick215
4.2.3. Das Ineinander von Augenblick und Prozess224
5. MORTON FELDMAN244
5.1. DER EINFLUSS DER NEW YORK SCHOOL OF PAINTERS245
5.1.1. Umfeld, Begegnungen und Beru?hrungspunkte245
5.1.2. Mark Rothkos Red (Orange). 1968 – Zeit und Gegenwart249
5.2. DIE ZEITAUFFASSUNG IN FELDMANS ÄSTHETIK252
5.2.1. Time Undisturbed – gestörte und ungestörte Zeit252
5.2.2. Musik als Zeitleinwand254
5.2.3. Zeit an der Oberfläche255
5.2.4. Klang als Materie – Das Vorbild Varèse257
5.2.5. Vertikale Zeit259
5.2.6. Die Poetik des Klangs als Poetik des Augenblicks260
5.3. ZEITGESTALTUNG IN ON TIME AND THE INSTRUMENTAL FACTOR265
5.3.1. Die Bedeutung der Instrumentation267
5.3.2. Analyse268
6. LA MONTE YOUNG286
6.1. GEISTIGER HINTERGRUND292
6.1.1. Mormonismus292
6.1.2. Klassische indische Musiktheorie298
6.2. ZEITAUFFASSUNG UND ZEITGESTALTUNG302
6.2.1. Klang, Struktur und Statik in Youngs Dodekaphonie302
6.2.2. „Alles fließt“? – Klang und Statik in Youngs Fluxus-Stu?cken306
6.2.3. Reine Stimmung und Dream Chord zwischen 1961 und 1964309
6.2.4. Das Well-Tuned Piano (1964–1973–1981–1987–heute)316
EPILOG343
ANHANG350
LITERATURVERZEICHNIS353
REGISTER363

Weitere E-Books zum Thema: Musik - Instrumente - Jazz - Musikwissenschaft

Passagenräume

E-Book Passagenräume

What do transitory spaces like train stations and public transport have to do with theater? This study shows that functional passageways can be read from a theatrical perspective as performative ...

Ein Kampf um Clara

E-Book Ein Kampf um Clara

Im Februar 1839 ist die 19-jährige berühmte Clara Wieck auf Konzertreise in Stuttgart, wo sie auf den zwielichtigen, in den höchsten Kreisen der schwäbischen Gesellschaft bestens vernetzten ...

Hans Krása - 'Brundibár'

E-Book Hans Krása - 'Brundibár'

Inhaltsangabe:Einleitung: Während einer Reise nach Krakau im Jahre 1994 besuchte ich das in der Nähe liegende Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau und stieß dort auf Berichte und Photographien ...

Danach II

E-Book Danach II

DANACH II ist die Fortsetzung von DANACH (2019). Nach Momentums in Kliniken, Lebensmomenten, Lebensalben etc (Danach), diesmal DANACH II. Es ist das 10. ISBN-Buch - nach dem 9. Buch ...

Benvenuto Cellini

E-Book Benvenuto Cellini

Dies ist das Libretto zur Oper Benvenuto Cellini. Genießen Sie zum Klang Ihrer Lieblingsoper die Original-Texte auf Ihrem Bildschirm. Einzelne Akte und, falls mehrsprachig, Sprachen lassen sich ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...