Sie sind hier
E-Book

Zeit und Ethik im Johannesevangelium

Theoretische, methodische und exegetische Annäherungen an die Gunst der Stunde. Kontexte und Normen neutestamentlicher Ethik / Contexts and Norms of New Testament Ethics. Band X

AutorOlivia L. Rahmsdorf
VerlagMohr Siebeck
Erscheinungsjahr2019
ReiheWissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 2. Reihe 488
Seitenanzahl518 Seiten
ISBN9783161568763
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis99,00 EUR
'Meine Stunde ist noch nicht gekommen.' - Für die Suche nach dem Kairos einer Handlung ist die Orientierung an Zeitnormen bestimmend. Ebenso vielschichtig der Begriff 'Zeit' ist, so viele Zeitnormen können parallel zueinander existieren und Konflikte zwischen oder innerhalb von Handlungssubjekten hervorrufen. Das Johannesevangelium inszeniert zahlreiche solcher Zeitkonflikte.
Im theoretischen Teil ihrer Studie geht Olivia L. Rahmsdorf deshalb zunächst den vielfältigen Bezügen der Trias Zeit, Ethik und Narration nach. Im methodischen Teil legt sie die Möglichkeiten, Zeit im Text wahrzunehmen und diese nach ihrer ethischen Relevanz zu beurteilen, offen. Im exegetischen Teil analysiert sie schließlich das Verhalten der johanneischen Figuren in der Zeit, deren leitende Zeitnormen und daraus resultierende Zeitkonflikte, die narrativen Inszenierungsstrategien und leserlenkende Bewertungstendenzen. Die Konflikte der Figuren auf der Ebene der erzählten Welt verweisen auf die grundsätzliche Relevanz der Zeit fu?r die Ethik, fu?r menschliches Verhalten und dessen gesellschaftliche Bezu?ge.
Diese Arbeit wurde mit dem mit dem Ernst-Wolf-Preis der Gesellschaft für evangelische Theologie ausgezeichnet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel4
Vorwort????????????????????????????8
Inhaltsverzeichnis??????????????????????????????????????????????????10
Verzeichnis der Abbildungen????????????????????????????????????????????????????????????????????14
Teil I: Einleitung??????????????????????????????????????????????????16
Teil II: Forschungseinblick????????????????????????????????????????????????????????????????????23
1. Zeit im Johannesevangelium????????????????????????????????????????????????????????????????????????23
1.1 Die Vielfalt der Zugänge zur Zeit in der Johannesexegese??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????23
1.2 Der historisch-chronikalische Ansatz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????25
1.3 Der narratologische Ansatz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????29
1.4 Der zeitgeschichtliche Ansatz????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????41
1.5 Die theologischen Ansätze????????????????????????????????????????????????????????????????????????45
1.6 Forschungsdesiderat: Der ethische Ansatz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????55
2. Ethik im Johannesevangelium??????????????????????????????????????????????????????????????????????????59
2.1 Verabschiedung eines ethischen Verdikts????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????59
2.2 Forschungsdesiderat: Der temporale Ansatz????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????69
Teil III: Theorie????????????????????????????????????????????????73
1. Zeit und Erzählung????????????????????????????????????????????????????????73
1.1 Narrative Versprachlichung von Zeiterfahrungen (Hermeneutik)??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????73
1.2 Narrative Zeitmodulation (Erzähltheorie)??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????76
1.3 Theoretische Neuausrichtung: Der Fokus auf Interaktionszeiten????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????80
2. (Biblische) Erzählung und Ethik??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????82
2.1 Ethikdefinition????????????????????????????????????????????????????82
2.2 Ethische Bibel und biblische Ethik??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????84
2.3 Ethische Erzählung und erzählerische Ethik??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????87
2.4 Narrative Ethik des Johannesevangeliums als implizite Ethik????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????92
2.5 Theoretische Neuausrichtung: Der Ausgang von Figureninteraktionen????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????99
3. Ethik und Zeit????????????????????????????????????????????????101
3.1 Theoretisches Neuland????????????????????????????????????????????????????????????????101
3.2 Philosophische Zeitkonzepte????????????????????????????????????????????????????????????????????????????103
3.3 Theologische Zeitkonzepte????????????????????????????????????????????????????????????????????????114
3.4 Alltagsbeobachtungen zum Verhältnis von Zeit und Ethik??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????118
3.5 Existentielle Verhältnisbestimmung von Zeit und Ethik????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????121
3.6 Theoretische Neuausrichtung: Interaktionstheoretische Verhältnisbestimmung von Zeit und Ethik????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????123
4. Eigener Ansatz????????????????????????????????????????????????129
4.1 Neue Verhältnisbestimmung: Zeit, Ethik und Erzählung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????129
4.2 Diachron informierte Synchronität????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????133
4.3 Gegenstand, Skopus und Ziel der Arbeit??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????136
Teil IV: Methodik????????????????????????????????????????????????140
1. Methodischer Dreischritt????????????????????????????????????????????????????????????????????140
2. Methodische Umsetzung an ausgewählten Beispielen????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????142
2.1 Zeitverhalten (das Was des Geschehens)??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????142
2.2 Zeitinszenierung (das Wie der Geschehenskonfiguration)??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????151
2.3 Zeitwahrnehmung und Bewertung (das Woraufhin der Geschehenskonfiguration)????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????189
2.4 Fazit der Einzelanalyse????????????????????????????????????????????????????????????????????209
3. Begriffsbestimmungen????????????????????????????????????????????????????????????210
Teil V: Textanalyse????????????????????????????????????????????????????213
1. Joh 2,1–11[12]: Die Stunde des guten Weines??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????213
1.1 Eigene Übersetzung??????????????????????????????????????????????????????????213
1.2 Abgrenzung, Figurenkonstellation und Kontext??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????214
1.3 Zeitverhalten????????????????????????????????????????????????216
1.4 Zeitinszenierung??????????????????????????????????????????????????????221
1.5 Zeitwahrnehmung und Bewertung????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????231
1.6 Fazit????????????????????????????????252
2. Joh 4,43–54: Leben über Ort und Zeit hinweg??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????257
2.1 Eigene Übersetzung??????????????????????????????????????????????????????????257
2.2 Abgrenzung, Figurenkonstellation und Kontext??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????258
2.3 Zeitverhalten????????????????????????????????????????????????260
2.4 Zeitinszenierung??????????????????????????????????????????????????????264
2.5 Zeitwahrnehmung und -bewertung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????275
2.6 Fazit????????????????????????????????290
3. Joh 11,1–12,11: Leben trotz Sterbens????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????294
3.1 Eigene Übersetzung??????????????????????????????????????????????????????????294
3.2 Abgrenzung, Figurenkonstellation und Kontext??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????300
3.3 Zeitverhalten????????????????????????????????????????????????301
3.4 Zeitinszenierung??????????????????????????????????????????????????????325
3.5 Zeitwahrnehmung und -bewertung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????343
3.6 Fazit????????????????????????????????369
4. Ausblick auf weitere Zeitkonflikte????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????375
4.1 Joh 2,13–22: Tempelaufbau in drei Tagen????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????375
4.2 Joh 5,1–18[19–47]: Der erste Sabbatkonflikt????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????378
4.3 Joh 7,1–10[11–52 8,12–59]: Kairos von Licht und Wasser????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????382
4.4 Joh 8,2–11: Kurzer Prozess mit einer Ehebrecherin???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????393
4.5 Joh 9,1–41: Der zweite Sabbatkonflikt????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????396
4.6 Joh 13,1–10.36–38 und 21,15–19: Liebe bis ins Ende hinein????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????402
4.7 Joh 18,1–19,16: Prozessverschleppung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????410
4.8 Joh 20,1–10: Wettrennen zum Grab??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????415
Teil VI: Ergebnisse????????????????????????????????????????????????????418
1. Rekapitulation der Anfangsfragen, -thesen und -ziele????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????418
2. Zeitnormen und Konfliktmuster??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????420
2.1 Zeitnormen der Figuren??????????????????????????????????????????????????????????????????421
2.2 Zeitnorm(en) Jesu????????????????????????????????????????????????????????423
2.3 Konfliktmuster??????????????????????????????????????????????????426
2.4 Vielfalt, Inkohärenzen, Tendenzen, Übergänge??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????430
3. Christologische Zuspitzung: Die Gunst der Stunde????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????433
4. Erwartungsbruch als temporale Triebfeder ethischer Reflexion????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????437
5. Dynamisierung der drei Zeitdimensionen in der joh. Ethik????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????440
6. Mimetische Ethik???????????????????????????????????????????????????????447
7. Exegetische Impulse für die allgemeine (Zeit-)Ethiktheorie????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????458
8. Exegetische Impulse für eine theologische Zeitethik??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????461
9. Ausblick auf weitere Fragen??????????????????????????????????????????????????????????????????????????465
Literaturverzeichnis??????????????????????????????????????????????????????476
Stellenregister????????????????????????????????????????????498
Sachregister??????????????????????????????????????506
Namensregister??????????????????????????????????????????517

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Leben im Sterben

E-Book Leben im Sterben
Liebevolle Begleitung in der letzten Lebensphase Format: ePUB

Völlig unabhängig von der Tatsache, ob wir uns mit dem Thema Sterben auseinandersetzen wollen oder nicht, betrifft es unweigerlich uns alle. So sicher wie wir in der nächsten Sekunde wieder einen…

Lass es gut sein

E-Book Lass es gut sein
Ermutigung zu einem gelingenden Leben Format: ePUB

'Lass es sein, es hat keinen Zweck!' - gegen solch resignative Lebens- und Redensart wendet sich dieses Buch. Friedrich Schorlemmer folgt der Maxime 'Lass es gut sein und lass es gut werden.' Aus…

Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?

E-Book Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?
Neurobiologie, religiöses Erleben und Menschenbild aus christlicher Sicht Format: PDF/ePUB

Ist Gott nur ein 'Hirngespinst'? So fragen Wissenschaftler zugespitzt aufgrund neuer Beobachtungen. Sie behaupten, dass sich seelisch-geistige Phänomene allein auf der neurophysiologischen Ebene…

Das verzeih' ich Dir (nie)!

E-Book Das verzeih' ich Dir (nie)!
Kränkung überwinden, Beziehung erneuern Format: PDF/ePUB

Der Bestseller - jetzt als gebundene Ausgabe: Menschen kränken einander, verletzen die Gefühle anderer - jeder hat das schon selbst erlebt. Selten geschieht die Kränkung absichtlich. Dennoch sitzt…

Religionspsychologie

E-Book Religionspsychologie
Neuausgabe Format: ePUB

Wie sich Religiosität auf die Menschen auswirkt - Die bewährte Gesamtdarstellung der Religionspsychologie Die Neuausgabe des bekannten Standardwerks von Bernhard Grom erklärt die Vielfalt, in der…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...