Sie sind hier
E-Book

Zielgerichtet moderieren

Ein Handbuch für Führungskräfte, Berater und Trainer

AutorMartin Hartmann, Michael Rieger, Rüdiger Funk
VerlagBeltz
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl205 Seiten
ISBN9783407292353
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
Longseller: über 15.000 Exemplare verkauft! Dieses Buch liefert das Handwerkszeug für die Praxis der Moderation. Moderieren heißt, die Kraft der ganzen Gruppe zu nutzen und sie dabei zu begleiten, zielorientiert ein anspruchsvolles Ergebnis zu erarbeiten. Die Autoren zeigen, wie das geht. Sie beschreiben einfühlsam die Besonderheiten der Moderationsmethode und wie sie erfolgreich im beruflichen Alltag eingesetzt werden kann. Sie stellen die wichtigsten Verfahren so vor, dass sie unmittelbar in die Praxis umgesetzt werden können. Die besondere Stärke des Handbuchs ist seine Praxisnähe. Vollständig überarbeitet und mit neuen Kapiteln angereichert ist dieses Buch ein idealer Leitfaden für Moderationen. Neu: »Leiten statt Moderieren - die Alternative: Meetings professionell vorbereiten und leiten«.

Dr. Martin Hartmann, Jg. 1955, Dipl. Päd., nach Studium und Hochschultätigkeit Projektleiter in der Medienforschung und -beratung. Zwei Jahre als Journalist und Fotograf in London tätig. Buchautor im Beltz Verlag: »Präsentieren«, »Zielgerichtet moderieren«, »Kompetent und erfolg-reich im Beruf« sowie »75 Bildkarten für Präsentations-, Vortrags- und Rhetoriktrainings«. Bei train in Bonn als Berater, Coach und Trainer. Seit über 20 ist er Jahren stets mit mindestens einer Kamera in der Tasche unterwegs.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Vorweg: Vom Pünktchenkleben zum Beratungs-Tool8
Damals und heute: Moderieren im Wandel der Zeiten9
01 Im Mittelpunkt der Moderator18
Der Alltag: So könnte es mit dem Moderieren anfangen19
Eine erste praktische Übung für das Moderieren23
Was bedeutet Moderation?26
Die Stärken der Methode: Vier Erfahrungen29
Moderieren und Leiten: Die wichtigsten Unterschiede32
Der Moderator: Was zeichnet ihn aus?36
Moderieren – nur etwas für Wirtschaftsprofis oder auch interessant für Studierende?56
02 Handwerkszeug für die Praxis: Die Moderationsverfahren60
Die wichtigsten Moderationsverfahren: Nutzen und Anwendung in der Praxis61
Notwendig und hilfreich: Visualisierungen während der Moderation91
03 Von der Vorbereitung zum zielgerichteten Ablauf einer moderierten Sitzung96
Die Vorbereitung einer Moderation97
Der Ablauf einer moderierten Arbeitssitzung111
04 Moderieren – ja oder nein? Und die Gruppe?138
Entscheidungskriterien für den Einsatz der Moderationsmethode139
Moderation mit großen Gruppen/ »Open-Space-Veranstaltungen«144
Partnerin des Moderators: Die Gruppe148
05 Leiten statt Moderieren154
Die Alternative: Meetings professionell vorbereiten und leiten155
06 Die Übersicht behalten: Checklisten für die Praxis172
Checkliste: Vorbereitung einer moderierten Arbeitssitzung174
Checkliste: Ablauf einermoderierten Arbeitssitzung179
Übersicht: Die gebräuchlichsten Verfahren für moderierte Arbeitssitzungen184
Übersicht: Ablauf einer Besprechungsleitung187
07 Und jetzt?188
Lehr- und Wanderjahre: Wie werde ich Moderator?189
Kommentiertes Literaturverzeichnis192
Als Verabschiedung: eine praktische Übung195
Über das Zustandekommen des Buches197
Die Autoren199

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

Versicherungen mit Beitragsrückgewähr

E-Book Versicherungen mit Beitragsrückgewähr
- Versicherungs- und Finanzmathematik 37 Format: PDF

Schon Ende des 19. Jahrhunderts entstand die Idee, Versicherungen zu entwickeln, zu denen zwar Beiträge zu zahlen sind, welche aber garantiert zurückerstattet werden. Die erste Unfallversicherung mit…

Lokal weltweit vernetzt

E-Book Lokal weltweit vernetzt
Der Strukturwandel in der Mediengesellschaft Format: PDF

Die heutige Weltgesellschaft ist aus vielen, größtenteils parallel verlaufenden Entwicklungen entstanden: Die globale Verschränkung der Handelsbeziehungen, die Kapitalisierung nahezu aller Ressourcen…

Studium ohne Abitur

E-Book Studium ohne Abitur
Möglichkeiten und Perspektiven der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter Format: PDF

Bei der Zulassung von Facharbeitern zum Studium erweist sich die fehlende Anerkennung von Zertifikaten aus der beruflichen Bildung ebenso als Hindernis wie die Unübersichtlichkeit von…

Traumjob Wissenschaft?

E-Book Traumjob Wissenschaft?
Karrierewege in Hochschule und Forschung Format: PDF

Wie stehen die Chancen für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die an deutschen Hochschulen oder Forschungseinrichtungen Karriere machen wollen? Auf welche Probleme treffen sie? Der Sammelband…

Der Anti-Stress-Trainer für Projektmanager

E-Book Der Anti-Stress-Trainer für Projektmanager
Auf den Punkt geplant und trotzdem entspannt Format: PDF

Dieses Buch aus der Anti-Stress-Trainer-Reihe befasst sich eingehend mit dem inoffiziell größten Berufsrisiko von Projektmanagern, dem Stress. Nicht einmal ihr Privatleben bleibt von der Vielzahl von…

Mehr Selbstwertgefühl

E-Book Mehr Selbstwertgefühl
Durch selbstsicheres Auftreten überzeugender wirken! Format: ePUB

Gleichgültig wie und wo wir auftreten: Wir wirken immer. Das verheißungsvolle Wort 'Wirkung' meint eigentlich zweierlei: einmal die persönliche Ausstrahlung, die jeder von uns besitzt, zum anderen…

Weitere Zeitschriften

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...