Sie sind hier
E-Book

Ziemlich beste Burger

Beef-Klassiker, Pulled Chicken, Sushi-Style & mehr

AutorTanja Dusy
VerlagEdition Michael Fischer
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl Seiten
ISBN9783960939924
FormatePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Burger gehen immer! Aber nur, wenn sie richtig gut sind!Was macht einen guten Burger aus? Wie formt, brät oder grillt man den perfekten Patty? Welcher Bun schmeckt am besten? Wie man leckere und innovative Burger-Kreationen zaubert, ausgefallene Dips und Beilagen zubereitet und welche Brotalternativen es gibt, präsentiert Tanja Dusy in diesem Buch. Unter den 50 schmackhaften Burgern finden sich der BLT-Deluxe-Burger, der Sweet-Darling-Burger mit Süßkartoffel-Bun und Koriandersalsa, der Oriental-Burger mit Lammhackfleisch, gegrillter Zucchini, Minze und Granatapfelkernen und viele viele mehr. Egal, ob klassisch, exotisch oder international, ob mit Fleisch, vegetarisch oder ganz ohne Brot - hier findet wirklich jeder Fast-Food-Liebhaber das passende Rezept!

<p>Tanja Dusy fu?hlt sich am wohlsten, wenn es in der Ku?che rundgeht. Sie schreibt seit 15 Jahren erfolgreich Kochbu?cher und war lange Zeit als Redakteurin t&auml;tig. Als Ku?chenprofi entwickelt sie Rezepte, die nicht nur verl&auml;sslich gelingen, sondern auch das besondere Etwas haben.</p>

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

BAKE YOUR OWN BUNS


Klar, fertige Burger Buns gibt’s inzwischen in jedem Supermarkt zu kaufen. Aber wer einmal diese wunderbar fluffig weichen Brötchen selbst gemacht hat, wird die gekauften zukünftig links liegen lassen – zumal sie sich selbst gebacken immer wieder neu variieren lassen.

01 BURGER BUNS


DAS BRAUCHST DU


FÜR 10 STÜCK

20 g frische Hefe (½ Würfel)

2 EL Zucker

400 g Mehl (Type 550)

Salz

4 EL Milch

2 Eier (Größe M)

75 g sehr weiche Butter (richtig cremig)

1 Eiweiß

SO GEHT’S


1Die Hefe mit 1 TL Zucker und 100 ml lauwarmem Wasser verrühren. 10–15 Minuten an einem warmem Ort gehen lassen. Das Mehl mit 1 knappen TL Salz und übrigem Zucker mischen. 80 ml Wasser mit Milch lauwarm erhitzen und mit Hefeansatz und Eiern auf kleinster Stufe mit der Küchenmaschine 3–4 Minuten verkneten. Butter zugeben und auf mittlerer Stufe unterkneten, dann weitere 5–6 Minuten auf höchster Stufe kneten.

2Teig in eine mit Mehl ausgestreute Schüssel (möglichst eine mit Deckel nehmen für später!) zugedeckt an einem warmen Ort (mindestens Zimmertemperatur) 1 Stunde gehen lassen, dann weitere 2 Stunden in der verschlossenen Schüssel im Kühlschrank gehen lassen. Anschließend den Teig durchkneten, teilen und zu 10 etwa gleich schweren Portionen auswiegen.

3Aus den Teigportionen mit den Fingern flache Fladen formen und zur Kugel „wirken“ – d. h. den Teig ringsum in kleinen Stücken zipfelig nach innen schlagen, den nächsten Zipfel darüberlegen und so weiter. Dann die so entstandene runde Kugel wenden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen (mindestens 5 cm Abstand zueinander), leicht flach drücken und 1 Stunde mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt gehen lassen.

4Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Eiweiß mit 1 EL Wasser und 2 Prisen Salz vermischen, die Teiglinge damit bestreichen und die Buns in 15–20 Minuten goldbraun backen. Sie sind fertig, wenn sie hohl klingen, wenn man von unten gegen ein Brötchen klopft. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

TIPP

Werden weniger als 10 Buns benötigt, können die frisch gebackenen Buns nach dem Auskühlen auch eingefroren werden.

1


2


3


COLOR YOUR BUNS


Für grüne Buns 2 EL Spinatpulver, für rote 3 EL Rote-Bete-Pulver (beides für Smoothies aus dem Bioladen) und für schwarze 24 g Tintenfischtinte (gibt es in 4 -g-Päckchen), für gelbe 0,1 g in 3 EL heißer Milch gelöstes Safranpulver mit dem Hefeansatz zum Mehl geben.

4


PIMP YOUR BUNS


Wer will, kann die Buns vor dem Backen noch zusätzlich mit „Deko“ bestreuen, z. B. mit: schwarzen oder hellen Sesamsamen, Schwarzkümmel, Kümmel, Getreideflocken, Leinsamen, Sonnenblumen- oder Kürbiskernen, geriebenem Parmesan, geraspeltem Emmentaler, getrockneten Kräutern (Oregano, Thymian, Rosmarin) oder sogar getrockneten Blüten (gibt’s im Bioladen).

02 VEGANE BUNS


DAS BRAUCHST DU


FÜR 10 STÜCK

¾ Würfel Hefe (ca. 30 g)

2 ½ EL Vollrohrzucker

1 geh. TL Leinsamenmehl

250 ml Mandelmilch

40 g Kokosöl

380 g Mehl (Type 405)

Salz

2–3 EL Mandelsahne

SO GEHT’S


1Die Hefe in ein Schälchen bröckeln und mit 50 ml lauwarmem Wasser und ½ EL Zucker verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Zugedeckt an einem warmen Ort 10–15 Minuten gehen lassen, bis die Hefe kräftig zu arbeiten anfängt.

2Inzwischen das Leinsamenmehl mit 4 EL Wasser gründlich verrühren und quellen lassen. Mandelmilch mit Kokosöl lauwarm erhitzen – sollte das Kokosöl fest sein, es in der Nussmilch schmelzen lassen und beides anschließend lauwarm abkühlen lassen. In einer Rührschüssel das Mehl mit einem knappen ¾ TL Salz und übrigem Zucker mischen. Eine Mulde eindrücken.

3Die Mandelmilch-Fett-Mischung in die Mehlmulde gießen, etwas Mehl darüberlöffeln, dann die Hefe zugeben. Zügig mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zunächst auf kleinster Stufe ca. 5 Minuten kneten, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Dann auf höchster Stufe weitere 5–6 Minuten kneten, bis sich ein feuchter, weicher, elastischer Teig gebildet hat, dabei ggf. etwas Mehl dazugeben. Der Teig ist anfangs recht weich und glänzend fettig – das ist völlig in Ordnung, auf keinen Fall zu viel Mehl zugeben.

4Den Teig zur Kugel rollen oder mit der Teigkarte zusammenfalten und in eine leicht bemehlte Schüssel geben. Mit einem feuchten, sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 45–60 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

5Den Teig zusammenkneten oder falten, dann in 10 etwa gleich große, gleich schwere Portionen teilen. Daraus 10 runde Bällchen formen oder wirken (s. S. 12) und mit Abstand zueinander auf ein bzw. zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen und etwas flacher drücken. Mit dem feuchten Tuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

6Inzwischen den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die gegangenen Buns mit Mandelsahne bestreichen (nach Wunsch noch bestreuen s. S. 13) und die Buns im heißen Ofen (Mitte) in 15-20 Minuten goldbraun backen, herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

03 KARTOFFEL-BUNS


DAS BRAUCHST DU


FÜR 10 STÜCK

200 g mehlig kochende Kartoffeln

Salz

200 ml Milch

½ Würfel Hefe (ca. 21 g)

2 ½ EL Zucker

600 g Mehl (Type 550)

70 g Butter

1 Ei (Größe M)

Zum Bepinseln

1 Ei (Größe S)

Salz

SO GEHT’S


1Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. In ausreichend Salzwasser in 15–20 Minuten weich garen, abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. 60 ml heißes Kochwasser mit 60 ml Milch mischen, die Mischung sollte lauwarm sein, dann Hefe hineinbröckeln, mit ½ TL Zucker verrühren und, mit einem sauberen Tuch abgedeckt, an einem warmen Ort 10–15 Minuten gehen lassen.

2Restlichen Zucker, ¾ TL Salz mit Mehl in einer Rührschüssel mischen, eine Mulde eindrücken. Die heißen Kartoffeln mit einer Gabel ganz fein zerdrücken, sodass keine Stückchen mehr vorhanden sind. Dann sofort die Butter in Stückchen zugeben und unterrühren, damit sie in der Kartoffelmasse schmilzt. Anschließend erst die Milch, dann das Ei gründlich unterrühren.

3Die Kartoffelmasse lauwarm abkühlen lassen, dann ins Mehl gießen, etwas Mehl darüberlöffeln und dann den Hefeansatz zugeben. Alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine auf kleinster Stufe kneten, bis sich alle Zutaten verbunden haben, dabei evtl. noch etwas Kartoffelkochwasser zugeben, bis ein feuchter, weicher Teig entstanden ist. Dann den Teig weitere 5–6 Minuten auf höchster Stufe kneten. Den weichen Teig in eine leicht bemehlte Schüssel geben und, mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch abgedeckt, 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

4Den Teig nochmals von Hand mit ein wenig Mehl auf der Arbeitsfläche durchkneten, dann zur Kugel formen und in 10 gleich große, etwa gleich schwere Portionen teilen. Jede Portion zur Kugel wirken (siehe S. 12), leicht platt drücken und mit reichlich Abstand zueinander auf ein oder zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen. Mit einem Tuch abdecken und weitere 30–45 Minuten gehen lassen.

5Den Backofen auf 200 °C (Ober/Unterhitze) vorheizen. Ei mit 2 EL Wasser und 2 Prisen Salz verquirlen. Die Kartoffel-Buns damit bestreichen (nach Wunsch noch bestreuen, s. S. 13), dann die Bleche nacheinander im heißen Ofen (Mitte, Umluft 180 °C) in 15–20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

TIPP

Wer die Buns noch mit Deko bestreuen möchte: Hier passen klein gehackte Rosmarinnadeln, getrockneter Majoran, Haselnussblättchen oder getrocknete essbare Blüten (aus dem Bioladen).

04 ORIENTAL BUNS


DAS BRAUCHST DU


FÜR 10 STÜCK

100 ml Milch

1 Würfel Hefe (ca. 42 g)

2 ½ EL Honig

25 g Butter

500 g Mehl (Type 550)

Salz

200 g Joghurt (3,8 % Fett)

1 Ei (Größe S)

2 EL Schwarzkümmel (siehe Tipp)

SO GEHT’S


1Gut die Hälfte der Milch lauwarm erwärmen, Hefe hineinbröckeln und mit ½ EL Honig verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Zugedeckt an einem warmen Ort 10–15 Minuten gehen lassen, bis die Hefe kräftig zu arbeiten anfängt.

2Inzwischen 50 ml Wasser, Butter und übrigen Honig zur Milch geben und alles unter gelegentlichem Rühren erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist und der Honig sich aufgelöst hat, vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Währenddessen in einer Rührschüssel das...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Kochen - Rezepte - Ernährung

Glutenfrei und vegan

E-Book Glutenfrei und vegan

Es ist schwer glutenfrei und vegan zu essen. Darum ist es an der Zeit für gutes Essen. Grade wenn man unter Allergien leidet, ist es kaum möglich "normal" zu essen. Die Produkte die man ...

Dampfgaren

E-Book Dampfgaren

Unser Praxisbuch bietet einfache, rasch zubereitbare Rezepte für das Dampfgargerät oder den Dampfeinsatz. Die köstlichen, vitaminreichen Speisen schmecken allen Familienmitgliedern - vom Baby ab ...

TCM - Herz - Blut Mangel

E-Book TCM - Herz - Blut Mangel

EBNS - Ernährungsberatung nach Syndromen - Rezepte- und Lebensmittellisten für die Ernährungstherapie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Rezepte sollen das betroffene Syndrom ...

Das Designbackbuch

E-Book Das Designbackbuch

Werden sie zum Bäcker, Konditor, Heimwerker und Designer gleichzeitig. Nachdem man sich beim Bauen seiner eigenen Designerlampe verausgabt hat, ist es Zeit für eine frische Scheibe Brot mit selbst ...

Beerenstark!

E-Book Beerenstark!

Sommerzeit ist Beerenzeit! Die Vielfalt an Beeren lässt eigentlich keine Wünsche offen: Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren harmonieren mit sahnigen ...

Backen mit Christina

E-Book Backen mit Christina

SELBST GEBACKENES BROT IN 20 MINUTEN? GEHT GANZ EINFACH! BROT, GEBÄCK UND SÜSSE KÖSTLICHKEITEN IN WINDESEILE SELBER BACKEN 20 Minuten sind genug! Davon ist Christina Bauer überzeugt und ...

Küchenschätze

E-Book Küchenschätze

Wie hat Ihre Kindheit geschmeckt? Nichts schöner, als nach Hause zu kommen, und durch die Wohnung zieht der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen, auf dem Herd blubbert ein großer Topf ...

Suppen

E-Book Suppen

Die 20 beliebtesten Rezepte für Suppen, mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und brillanten Fotos, laden zum Nachkochen und Genießen ein: Tomatensuppe mit Thymian Champignoncremesuppe mit Lauch ...

Kontaktgrill

E-Book Kontaktgrill

Der Kontaktgrill ermöglicht eine schnelle und fettarme Zubereitung und bietet trotzdem das volle Röstaroma. Dass man mit dem Grill viel mehr machen kann als Sandwiches oder Steaks, beweist dieses ...

Vegane Versuchung

E-Book Vegane Versuchung

Frische Beeren, cremige Sahne und zartschmelzende Schokolade ... Von herzhaften Donuts über knackige Müsliriegel bis hin zu himmlischen Festtagstorten - jedes Schleckermäulchen wird ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...