Sie sind hier
E-Book

Zitationsanalyse und Open Access Archive

Messen wissenschaftlicher Leistungen

AutorFlorian Aumeier
VerlagVDM Verlag Dr. Mueller e.K.
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl73 Seiten
ISBN9783836414982
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis32,00 EUR

In der Wissenschaft wird der Konkurrenzdruck zur Einwerbung von Drittmitteln und Forschungsgeldern immer stärker. Initiativen wie die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder machen es notwendig, wissenschaftlichen Output zu messen und quantitativ vergleichbar zu machen. Gleichzeitig steigt der Anteil der im Open Access veröffentlichen Arbeiten weiter an. Dieses Buch behandelt die Potentiale bibliometrischer Analysen für Open Access Publikationen. Dazu führt der Autor Florian Aumeier die Leser zuerst grundsätzlich in die Zitationsanalyse ein und gibt einen Überblick über Methoden, Anwendungsgebiete und Probleme.

Der zweite Teil des Buches widmet sich den Motiven und Zielsetzungen der Open Access Bewegung. Im dritten Teil werden die beiden Teilgebiete zusammengeführt, um den Nutzen und auch die bestehenden Hindernisse der Zitationsanalyse für Open Access Publikationen zu diskutieren. Dieses Buch wendet sich an alle, die die Quantität und Qualität wissenschaftlicher Arbeiten messen und vergleichen wollen und eine gelungene Einführung zum Thema suchen. Sei es als Student und Wissenschaftler oder als Mitarbeiter von Universitäten, Projektträgern und Ministerien.

Der Autor

Florian Aumeier, Dipl. Inf.-Wirt (FH) Studium der Informationswirtschaft an der FH Köln, Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Derzeit in der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich mit der Entwicklung eines Systems zur Verwaltung und zum Monitoring der Kosten Nutzen/ Verhältnisse elektronischer Ressourcen beschäftigt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Kapitel 1: Einführung in die Zitationsanalyse8
1.1 Was versteht man unter einer Zitationsanalyse8
1.1.1 Grundlagen8
1.1.2 Einordnung in die Wissenschaften12
1.1.3 Geschichtliche Entwicklung13
1.2 Übersicht über Methoden, Verfahren und Kennwerte14
Zitationsindex15
Zitations- und Publikationsraten15
Hits, Downloads und Besucher15
Kernautoren15
Referenzlisten16
Co-Citation Coupling / Bibliographie Coupling16
Jaccard-Sneath Koeffizient / Clusteranalyse17
Co-Autorenschaft17
Halbwertszeit17
Journal Impact Factor19
Selbstreferenzen19
Autorität20
Mittelpunkt20
Soziogramme20
Modelle der (historischen) Entwicklung20
1.3 Einschränkungen und Probleme22
1.3.1 Zufällige Fehler22
1.3.2 Probleme der Datenbasis23
1.3.3 Methodische Probleme26
1.4 Kommerzielle Anwendungen von Zitationsanalysen28
Thomson ISI28
Scopus29
Google Scholar29
GetCited29
Kapitel 2: Einführung in Open Access31
2.1 Budapest Open Access Initiative31
2.2 Die Open Archive Initiative32
2.2.1 Datenanbieter und Serviceanbieter32
2.2.2 Austausch der Daten - OAI-PMH und Dublin Core33
2.3 Umfang und Wachstum der Datenbasis36
2.4 Gründe für Open Access38
2.4.1 Kosten39
2.4.2 Politische Gründe39
2.4.3 Praktische Vorteile39
Kapitel 3: Zitationsanalyse für Open Access Archive41
3.1 Open Citation Project- Citebase42
3.1.1 Datenbasis43
3.1.2 Implementierte Analysen44
3.1.3 Suche48
3.1.4 Probleme50
3.2 Welche Zitationsanalysen sind für institutionelle Open Access Archive von Nutzen51
3.2.1 Administration und Verwaltung52
3.2.2 Nutzer als Autoren und Leser54
3.3 Verbesserung des Retrievals von Open Access Archiven56
3.3.1 Suche57
3.3.2 Stöbern in Gruppen und Netzwerken59
3.3 Quantität und Qualität der Datenbasis60
3.3.1 Qualität60
3.3.2 Neue Wege der Datenerfassung61
Kapitel 4: Zusammenfassung und Ausblick63
4.1 Mehr Servicebetreiber63
4.2 Zitationsindex für Open Access Archive64
Anhang66
Bibliographie66
Tabellenverzeichnis71
Abbildungsverzeichnis71

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges IT

Facebook-Marketing-Tipps

E-Book Facebook-Marketing-Tipps
Schon nach 30 Tagen erste Ergebnisse sichtbar Format: ePUB

Entdecke neue Facebook-Marketing-Tipps und maximieren Online-Gewinne. Wenn Sie völlig neu für Facebook und Facebook-Marketing sind, schlage ich vor Sie lesen ein wenig über Facebook-Marketing-…

E-World

E-Book E-World
Technologien für die Welt von morgen Format: PDF

Grid Computing, Supercomputer, On-Demand-Technologien - Wissenschaftler und Unternehmen arbeiten heute an neuen Informationstechnologien, die unserer Gesellschaft nachhaltig ihren Stempel aufdrücken…

Dueck's Panopticon

E-Book Dueck's Panopticon
Gesammelte Kultkolumnen Format: PDF

In der IT-Welt genießen die Kolumnen des IBM-Vordenkers Gunter Dueck einen legendären Ruf. Leidenschaftlich subjektiv nimmt er Aktuelles und Zukünftiges aufs Korn. Der vorliegende Band vereint 42…

Die beta-inside Galaxie

E-Book Die beta-inside Galaxie
Format: PDF

Alpha-Versionen sind Lehrbücher, Gesetze, Hochglanzprospekte, Aktienneuemissionsanzeigen, Regierungserklärungen. Dahinter ist das Reale. Hinter den Lehrbüchern die vorlesende Forscherpersönlichkeit,…

E-Man

E-Book E-Man
Die neuen virtuellen Herrscher Format: PDF

Die Haupteigenschaften des in der Wirtschaft 'ausschlaggebenden' Menschen werden sich ändern. Wir verlassen die 'Bauerngesellschaft' der ruhigen, pflichttreuen Menschen, die Tradition, Erfahrung und…

Disruptive Zeiten

E-Book Disruptive Zeiten
Format: PDF

Die Digitalisierung immer größerer gesellschaftlicher Bereiche und deren Konsequenzen für die Menschheit stehen im Zentrum dieses Werks. Dabei zeigt der Autor in seiner Kolumne 'Daily Dueck' neue,…

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...