Sie sind hier
E-Book

Zur Metaphorisierung der Sprache in aktuellen italienischen Printmedien. Das Cap Anamur-Problem in den Zeitungen 'La Repubblica' und 'Corriere della Sera'

AutorGiovanni Di Fabio
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl309 Seiten
ISBN9783668425743
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Klassische Philologie - Sonstiges, Note: 3,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Italienische Philologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die menschliche Kommunikation und somit auch die mediale Information von Tageszeitungen funktioniert weitgehend über Metonymien und Metaphern. Ausgehend von der Vermutung, dass die zwei in dieser Magisterarbeit analysierten Tageszeitungen 'La Repubblica' und 'Il corriere della sera' von unterschiedlichen politischen Lagern stammen und auch für diese jeweiligen Zielgruppen geschrieben sind, wäre es sicher auch logisch, wenn sich beide unterschiedlicher Bilder und Metaphern bedienten. In Kapitel 1 soll die von mir zugrunde gelegte aktuelle semantische Theorie von Monika Schwarz aus ihrem Werk Semantik (2001) erläutert werden. Es ist dabei dienlich sich der Referenztheorie zu bedienen. Unsere prozedurale Kompetenz ermöglicht es uns, das im Lexikon repräsentierte Wissen in Sprachproduktions- und Sprachrezeptionsprozessen zu aktivieren und zu benutzen, um schließlich auf die außersprachliche Welt referieren zu können. Dabei sind auch die Griceschen Kooperationsmaximen und das Weltwissen mit der Möglichkeit der Koreferenz von besonderer Bedeutung. Kapitel 2 nähert sich dem Metaphernbegriff aus einer anderen Richtung. Hierbei werden politologische Konzepte angewandt. Siehe hierzu Heiko Girnths Sprache und Sprachverwendung in der Politik unter Berücksichtigung der Griceschen Implikaturen und Konversationsmaximen (2002). Kapitel 3 stellt ein Beispiel zur linguistischen Norm aus der französischen Sprache vor (vgl. Christian Schmitts Beitrag 'La norme par le jeu' ein Sprachspiel vor, welches in ziemlich moderner Form dem Leser der französischen Wochenzeitung 'Le Nouvel Observateur' dessen Kenntnisstand über die französische Sprache vor Augen führt. Genauso sollte auch bei der Metaphernanalyse nicht nur nach der reinen Grammatik/ Lexikonbedeutung gefragt werden, die ja durchaus veraltet sein kann, sondern auch der aktuelle pragmatische Aspekt, der Sprachgebrauch, hier in Form zweier anerkannter Tageszeitungen betrachtet werden, um den Metapherngebrauch auch richtig würdigen und einordnen zu können. Kapitel 4 stellt mit der Osthusschen kontrastiven Metaphernstudie eine wichtige Methodik für die weitere Text-/ Diskursanalyse vor. Anlass dieser Arbeit: Das Flüchtlingsdrama auf derf Cap Anamur, welches sich im Junki und Juli 2004 vor der sizilianischen Küste abgespielt hat. An diesem Drama waren 37 Flüchtlinge,10 Besatzungsmitglieder der Cap Anamur und zwei Staaten, nämlich Deutschland und Italien beteiligt. Diese Arbeit hatdie Rolle der ital. Presse beleuchtet.

Persönliche Daten geboren am30.05.1963 in Krefeld Wohnort Krefeld Nationalitätdeutsch SchulabschlussAbitur am 25.06.1982 am Arndt-Gymnasium in Krefeld Studium 10.1982 - 02.1986Sozialarbeit Fachhochschule Düsseldorf, Abschluss Diplom 10.1987 - 07.1988Universität Düsseldorf: Mathematik und Informatik 04.1990 - 03.1997Universität Düsseldorf: Philosophie, Italienisch und Deutsch mit3 Magisterzwischenprüfungen; Lehrbefähigung Deutsch als Zweitsprache 04.1998 - 20.09.2001Universität Bonn: Italienische Philologie (Hauptfach) mit den Nebenfächern: Germanistik/deutsche Sprache und Philosophie WS 04/05 - SS 2005Ablegung der Magisterexamensprüfung im Hauptfach 'Italienische Philologie' am 20.07.2005, Universität Bonn SS 2011 - SS 2014 Studium an der Ruhr-Universität Bochum, Master of Education, Fächer: Deutsch und Italienisch für Gymnasium und Gesamtschule Praktika 01.11.2014 - 30.04.2016Studienreferendar (LAA) an einer Gesamtschule 01.10.2012 - 31.03.2012 semesterbegleitendes Orientierungspraktikum an einer Realschule in Bochum, Sprachförderunterricht für Schüler mit Migrationshintergrund, 5. Klasse 10.09.2012 - 05.10.2012 Kernpraktikum für das Fach Italienisch am Hellweg- Gymnasium in Bochum-Wattenscheid, 15 Wochenstunden Berufserfahrung Seit 2012 bis laufendsporadische Dozententätigkeit (vertretungsweise) und DTZ-Prüfertätigkeit bei Integral Bildungsforum e.V. Krefeld und LernArt Krefeld Seit November 2012 bis lfd.erneut Schülerkreis Stephan Krefeld, Nachhilfetätigkeit/Nachprüfungsvorbereitungen in: Mathematik und Deutsch, 4 - 6 Stunden wöchentlich 04.06.2012 - 05.10.2012 Deutsch-Integrationskurs Internationaler Bund für Sozialarbeit Geldern, A1 Stufe, 6 - 9 Stunden wöchentlich April 2012 - Juli 2012Sprachförderunterricht für SchülerInnen mit Migrationshintergrund in 05.09.2011 - 23.12.2011Italienischdozent, 2i Stunden wöchentlich, Barbarossa Viersen 13.01.2011 - April 2011Inlingua, Italienischdozent stundenweise 01.09.2010 - Ende Nov.10 Bildungsbegleiter und Stützlehrer in einer BVB-Maßnahme FAA Gelsenkirchen 29.03.2010 - 31.08.2010ESF - BAMF Kurs FAA Gelsenkirchen, 29 Std. wöchentlich 05.02.2010 - 25.03.2010'TuWas' Nachhilfeinstitut Willich, Mathematik und Deutsch 05.08.2009 - 31.12.2009Hauptschule in Mönchengladbach für die Fächer Deutsch und Mathematik und Italienisch AG Fortbildungen 18.06. 2012TELC, Auffrischung (online) und Prüfung, Verlängerung der Prüferlizenz für mündliche DTZ-Prüfungen bis 17.06. 2015

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Verwaltungssprache

E-Book Verwaltungssprache

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Fachkommunikation, Sprache, Note: 1,9, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...