Sie sind hier
E-Book

Zur Schadensersatzpflicht wegen Vertragsverletzungen im Gemeinen Recht des 19. Jahrhunderts.

Grundsätze des Leistungsstörungsrechts im Gemeinen Recht in ihrer Bedeutung für das BGB.

AutorSusanne Würthwein
VerlagDuncker & Humblot GmbH
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl291 Seiten
ISBN9783428470075
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis43,90 EUR

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis10
Einleitung16
Erster Teil: Die Haftung für Vertragsverletzungen an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert23
§ 1 Verletzungen der Leistungspflicht25
A. Die Nichterfüllung25
I. Der Naturalerfüllungsanspruch26
1. Im römischen Recht bis zum frühen usus modernus26
2. Im Naturrecht29
3. Im gemeinen Recht an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert32
II. Das Verhältnis zwischen Naturalerfüllungsanspruch und Wertersatz33
1. Im gemeinen Recht33
2. Im Naturrecht36
3. In den Naturrechtskodifikationen37
a) Code Civil37
b) Preußisches Allgemeines Landrecht38
c) Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch Österreichs39
.. Die Unmöglichkeit der Leistung41
I. Anfangliche Unmöglichkeit der Leistung41
II. Nachträgliche Unmöglichkeit der Leistung43
1. Die befreiende Wirkung44
2. Die Haftung auf das Interesse46
§ 2 Sonstige Vertragsverletzungen49
I. Im usus modernus pandectarum49
II. In der Naturrechtslehre50
III. Im gemeinen Recht am Ende des 18., zu Beginn des 19. Jahrhunderts53
1. Rechtsverletzung55
2. Verschulden56
3. Geltendmachung der Schadensersatzansprüche58
4. Exkurs: Die Haftung für Mangelfolgeschäden beim Specieskauf60
Zweiter Teil: Die Haftung für Vertragsverletzungen im 19. Jahrhundert63
§ 1 Verletzungen der Leistungspflicht65
A. Die Nichterfüllung65
I. Das Obligationsverständnis65
II. Der Naturalerfüllungsanspruch67
III. Das Prinzip der Geldersatzpflicht70
IV. Das Exekutionsverfahren71
1. Im gemeinen Recht vor 187371
2. Nach der Civilprozeßordnung von 187373
.. Die Unmöglichkeit der Leistung bei Savigny und Mommsen76
I. Der Begriff der Unmöglichkeit bei Savigny78
II. Die Unmöglichkeitslehre Friedrich Mommsens80
1. Der Begriff der Unmöglichkeit bei Mommsen82
2. "Graenzen der Unmöglichkeit"84
a) Anfängliche Unmöglichkeit84
b) Nachträgliche Unmöglichkeit86
c) Die "wahre Unmöglichkeit"88
3. Praktische Behandlung89
a) Anfängliche Unmöglichkeit89
b) Nachträgliche Unmöglichkeit92
aa) Verschuldete Unmöglichkeit92
bb) Unverschuldete Unmöglichkeit93
C. Die Bedeutung der Lehre Mommsens im gemeinen Recht96
I. Der Begriff der Unmöglichkeit96
II. Behandlung der Fälle der Unmöglichkeit97
1. Anfängliche Unmöglichkeit98
2. Nachträgliche Unmöglichkeit99
III. Die Unmöglichkeit als Befreiungstatbestand von einer grundsätzlichen Einstandspflicht bei Mommsen103
1. Savigny und Mommsen104
2. In der Literatur des gemeinen Rechts109
3. Beispiele für die Einstandspflicht im gemeinen Recht111
a) Anfängliche subjektive Unmöglichkeit111
b) Verkauf einer nicht existierenden Forderung112
c) Eviktion114
d) RGZ 36, 187 ff114
4. Umfang der Einstandspflicht116
IV. Die Schadensersatzpflicht wegen verschuldeter nachträglicher Unmöglichkeit118
V. Die Unmöglichkeit als abschließender Haftungstatbestand123
1. Savigny124
2. Mommsen125
VI. Die Bedeutung der teilweisen Unmöglichkeit bei Mommsen127
1. Teilweise Unmöglichkeit hinsichtlich der Qualität der zu leistenden Sache128
2. Teilweise Unmöglichkeit der Leistung hinsichtlich der Zeit131
3. Teilweise Unmöglichkeit und mora133
4. Ergebnis135
D. Würdigung und Kritik der Lehre Mommsens und der herrschenden Meinung im 19. Jahrhundert137
I. Die Lehre Mommsens137
II. Die Gegenmeinung Hartmanns141
.. Das Prinzip vom Vorrang der Erfüllung und seine Ausnahmen144
I. Das Prinzip vom Vorrang der Erfüllung144
II. Die Ausnahmen vom Prinzip des Vorrangs der Erfüllung146
1. Interesseleistung bei Unmöglichkeit der Erfüllung148
a) Ansätze zur extensiven Auslegung des Begriffs Unmöglichkeit148
b) Unmöglichkeit beim Lieferungskauf151
c) Unterlassungspflichtverletzungen153
d) Ergebnis153
2. Interessehaftung wegen fehlender Durchsetzbarkeit des eingeklagten Erfüllungsanspruchs154
3. Schadensersatz wegen fehlendem Interesse des Gläubigers an der Erfüllung156
a) Der Grundsatz156
b) Erfüllungsverweigerung159
c) Verzug162
aa) Allgemeines zum Verzug162
bb) Anspruch auf das Erfüllungsinteresse statt der Leistung163
cc) Rechtsprechung166
d) Die Regelungen im ADHGB von 1861168
aa) Allgemeines168
bb) Artikel 355, 356 ADHGB170
cc) Erfüllungsverweigerung172
dd) Sukzessivlieferungsvertrag174
4. Abhängigkeit des Ersatzanspruchs von einem Verschulden des Schuldners?175
5. Ergebnis178
§ 2 Sonstige Vertragsverletzungen180
A. Die Haftung für sonstige Vertragsverletzungen zu Beginn des 19. Jahrhunderts181
.. Die Haftung für sonstige Vertragsverletzungen bei Savigny184
I. Die Obligatio als Organismus185
II. Trennung zwischen vertraglichen und deliktischen Vertragsverletzungen186
III. Der Inhalt der obligatio, die "Nebenverbindlichkeiten"188
IV. Die Haftung für culpa189
V. Die Haftung für Vertragsverletzungen bei den einzelnen Vertragstypen191
C. Die Haftung für sonstige Vertragsverletzungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts193
I. Die Haftung für Rechtsverletzungen193
II. Die Trennung zwischen vertraglichen und deliktischen Rechtsverletzungen195
III. Die vertragliche Haftung197
1. Die Grundlage der Haftung197
2. Vertragsverletzungen200
a) Keller200
b) Puchta202
c) Windscheid204
3. Verschulden207
4. Exkurs: Die Haftung für Mangelfolgeschäden beim Specieskauf208
D. Die Haftung für sonstige Vertragsverletzungen in der Rechtsprechung der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts211
I. Trennung zwischen vorvertraglicher und vertraglicher Haftung211
II. Einzelne Vertragsverletzungen215
1. Verletzung eines Vertragspartners bei der Vertragsabwicklung215
a) Sorgfaltspflichtverletzungen215
b) Instruktions- und Hinweispflichtverletzungen217
2. Verletzung der Vermögensinteressen des Vertragspartners219
3. Ergebnis223
Dritter Teil: Die Haftung für Vertragsverletzungen in der Entstehungsgeschichte des BGB225
§ 1 Verletzungen der Leistungspflicht227
A. Der Erfüllungsanspruch227
.. Die Einstandspflicht für das Erfüllungsversprechen230
C. Die Bedeutung der Unmöglichkeit der Leistung234
I. Anfängliche Unmöglichkeit234
II. Nachträgliche Unmöglichkeit238
1. Unverschuldete Unmöglichkeit238
a) Der Entwurf v. Kübels238
b) Die Entwürfe der 1. und 2. Kommission241
2. Verschuldete Unmöglichkeit245
III. Exkurs: Die Verletzung von Unterlassungspflichten248
§ 2 Sonstige Vertragsverletzungen251
A. Die Regelungen der Vertragsverletzung in den Entwürfen und Gesetzen der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts251
.. Die Entstehungsgeschichte des § 276 BGB255
I. Der Entwurf v. Kübels255
II. § 224 . I259
III. § 276 BGB263
IV. Ergebnis264
Resümee266
Literaturverzeichnis270
.. Handschriften270
B. Literatur270
C. Rechtsprechungssammlungen292

Weitere E-Books zum Thema: Bürgerliches Recht - Privatrecht

Neue Institutionenökonomik

E-Book Neue Institutionenökonomik
Eine Einführung und kritische Würdigung - Neue ökonomische Grundrisse  Format: PDF

Die vierte Auflage bringt außer der üblichen Aufdatierung der Literatur und einer Erweiterung in Richtung 'Neue Institutionenökonomik der Finanzwirtschaft' eine wichtige Klarstellung: Die neue…

Neue Institutionenökonomik

E-Book Neue Institutionenökonomik
Eine Einführung und kritische Würdigung - Neue ökonomische Grundrisse  Format: PDF

Die vierte Auflage bringt außer der üblichen Aufdatierung der Literatur und einer Erweiterung in Richtung 'Neue Institutionenökonomik der Finanzwirtschaft' eine wichtige Klarstellung: Die neue…

Spieltheorie und Schuldrecht

E-Book Spieltheorie und Schuldrecht
- Neue ökonomische Grundrisse  Format: PDF

Schuldrechtliche Bestimmungen verändern Entscheidungsanreize und beeinflussen damit die strategische Interaktion zwischen den Parteien eines Schuldverhältnisses. Zur Erfassung strategischer…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...