Sie sind hier
E-Book

Zur Sicherung von Lernergebnissen im Berufsschulunterricht

Unter besonderer Berücksichtigung von Differenzierung

AutorUlrike Schönfelder
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl154 Seiten
ISBN9783668993136
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR
Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Nachhaltigkeit. Dieses derzeit inflationär durch die Presse geisternde Mode(un-)wort, tangiert zweifelsfrei Umwelt- und Wirtschaftsaspekte, aber auch gerade heutigen Unterricht. Aus dem Ursprungskontext herausgelöst, wurde 'Nachhaltigkeit' zum Inbegriffsmerkmal guten Unterrichts, welcher ein dauerhaftes, also nachhaltiges Lernen ermöglichen soll, um zukunftsfähig zu sein. Das im schulischen Kontext erworbene Wissen, soll nicht länger statisch und träge sein, sondern im kognitiv-konstruktivistischen Sinne als selbstgesteuerter Prozess aus dem eigenen Handeln der Person heraus konstruiert werden. Dies betrifft im besonderen Maße die Stoffvermittlung an Berufsschulen, da im Gegensatz zu anderen Schulformen, die Ergebnisse des Lernens direkte Auswirkungen auf die Betriebe und damit auf die Wirtschaft haben, weshalb Unternehmen den Erfolg von Weiterbildungs- /Schulungsmaßnahmen seiner Arbeitskräfte und Auszubildenden auch gerade in dem Maße der Umsetzung des Gelernten betrachten. Des Weiteren wandelt sich die Gesellschaft immer mehr zu einer Generalität des Wissens, im Zusammenspiel mit einem steigenden Konkurrenzdruck um Arbeitsplätze und Wirtschaftstechnologien. Folglich spielt die nachhaltige Anwendungsfunktion, auch im Sinne von Transferleistungen des erlernten Wissens eine zunehmende Rolle. Dazu ist es eminent, Gelerntes zu sichern - worin sich das Konzept der Lernerfolgssicherung begründet. Betrachtet man die veränderten Schülerstrukturen und den signifikant gestiegenen Heterogenitätsgrad, so wird jedoch deutlich, dass es keine universale Lernergebnissicherung geben kann. Vielmehr ist es wichtig, eine differenzierte Lernergebnissicherung anzubieten, um jedem Schüler und jeder Schülerin mit den vorhandenen Ressourcen bestmöglich zu unterstützen. Dieser Teilbereich in der Lehre ist Gegenstand dieser Arbeit, welche Antworten sucht auf die Frage, welche Methoden und Instrumente grundsätzlich vorliegen, um Lernerfolg individuell zu fördern, zu sichern und im besten Fall, als erworbene Kompetenz zu evaluieren. Insbesondere werden dabei die Möglichkeiten und Grenzen der Stationsarbeit untersucht und exemplarisch an der Lehreinheit 'Tarifrecht', welche im derzeit gültigen Rahmenlehrplan des berufsschulischen Unterrichts in Fach Wirtschafts-/Sozialkunde verankert ist, veranschaulicht.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Studienliteratur - Berufsschule

Lenbenslanges Lernen

E-Book Lenbenslanges Lernen

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,3, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Wirtschaftspädagogik), Veranstaltung: Schul-, ...

Mit Motivation zum Erfolg

E-Book Mit Motivation zum Erfolg

Wer möchte im Leben nicht motivierter sein, damit wir alles erreichen, was wir wollen, während das Feuer noch in uns brennt? Dies ist in der Regel leichter gesagt als getan. Das Finden Ihrer ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...