Sie sind hier
E-Book

Zur Subventionierung fossiler Brennstoffe in Nigeria

Welche Folgen hätte eine Abschaffung der Subventionierung von Benzin für die arme Bevölkerung?

AutorAnonym
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl20 Seiten
ISBN9783668947856
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich VWL - Umweltökonomie, Note: 1,0, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im dieser Arbeit wird untersucht, welche Verteilungswirkungen mit einer Abschaffung der Subventionierung fossiler Kraftstoffe - insbesondere Benzin - in Nigeria einhergehen. Die Subventionierung von fossilen Brennstoffen, insbesondere Benzin, verursacht schwerwiegenden ökonomischen, ökologischen und sozialen Schaden. Obwohl von den Subventionszahlungen in Nigeria vorranging die reichen Bevölkerungsgruppen profitieren, hätte eine unkompensierte Abschaffung schwerwiegende Folgen für den ärmeren Bevölkerungsteil und würde die Armut signifikant steigern. Eine gezielte Kompensationsstrategie in Form von Transferzahlungen und langfristige Investitionen sind nötig, um diese negativen Effekte abzumildern. Voraussetzung für das Gelingen dieser Kompensation ist die Reduzierung der Korruption und Misswirtschaft der Regierung. Dafür wird in Abschnitt 2.1 zunächst ein Überblick über das Land Nigeria gegeben, und in Abschnitt 2.2 die aktuelle Subventionssituation auf der Welt und in Nigeria vorgestellt. Dabei wird anhand der Studie von Soile & Mu besonders auf die ungleiche Verteilung von Benzinsubventionen eingegangen. In Kapitel 2.3 werden das Konzept der Pareto-Verbesserung und die Hauptsätze der Wohlfahrtsökonomik erklärt, um nach der Diskussion in Teil 3, welche Verteilungswirkung eine Abschaffung der Benzinsubvention in Nigeria hat, zu überprüfen, inwieweit sich die theoretischen Modelle in der Realität anwenden lassen. Als Grundlage für die Diskussion dient die Studie von Rentschler aus dem Jahr 2016. Er untersucht den sozialen Effekt einer Abschaffung auf die einzelnen Bundesstaaten Nigerias. Speziell für Nigeria ist es wichtig, nicht nationale Durchschnitte vor und nach der Reform zu vergleichen, sondern auf die verschiedenen Bevölkerungsgruppen einzugehen und zwischen städtischen und ländlichen Gegenden zu unterscheiden, da die Einkommens- und Wohlfahrtsverteilung in Nigeria sehr ungleich ist (siehe Kapitel 2.1). Es wird gezeigt, dass eine unkompensierte Subventionsabschaffung, obwohl von der Subvention vor allem die reichen Haushalte profitieren, in allen Bundesstaaten die Armutsraten steigert. Rentschler untersucht verschiedene Kompensationsstrategien, mit denen die negativen Effekte einer Abschaffung abgemildert werden können, stößt aber auf das Problem, dass umfassendere Daten nötig sind, um vor allem die ärmeren Haushalte vor größerer Armut zu bewahren.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Umweltmanagement - Energie

Thailand nach dem Tsunami

E-Book Thailand nach dem Tsunami

Am 26. Dezember 2004 um 8 Uhr morgens Ortszeit ereignete sich im Indischen Ozean vor der Küste Sumatras das weltweit schwerste Erdbeben in den letzten vierzig Jahren. Mit einer Stärke von 9,1 bis ...

Umweltprüfung

E-Book Umweltprüfung

Unternehmen, die sich mit dem Thema Umweltmanagement befassen, werden als ersten Schritt eine Ist-Analyse im Bereich Umweltschutz durchführen. Diese ? einmalige und umfassende ? Statuserfassung wird ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...