Sie sind hier
E-Book

Zur Typologie von Entschleunigungskonzepten

AutorJenny Jung
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl49 Seiten
ISBN9783638859141
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, Note: 1,3, Universität Siegen (Universität Siegen), 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit ist, sogenannte Entschleunigungskonzepte der (Spät-)Moderne zu typologisieren. Entschleunigungskonzepte stellen den Versuch dar, den sich ab der Moderne verändernden Zeitstrukturen entgegenzuwirken.(...) Mit der Industrialisierung entwickeln sich alle gesellschaftlichen Teilbereiche (wie z.B. Wissenschaft, Kunst, Technik) in rasantem Tempo weiter. Jedoch entwickeln sich die einzelnen Teilbereiche in unterschiedlich schnellem Tempo, was dazu führt, dass sie sich von einander entkoppeln. Zum Beispiel geraten individuelle Lern- und Erfahrungsprozesse und technisch-wissenschaftlicher Fortschritt scheinbar in Widerspruch. Ein Aspekt dieses Widerspruches ist, dass die 'freie Zeit' des Menschen sich immer weiter verknappt, obwohl durch technischen Fortschritt Zeit im Überfluss gewonnen wird. Um dieses Paradoxon zu erklären, bedarf es einer umfassenden Theorie der Beschleunigung. (...) Eine umfassende Theorie von veränderten Zeitstrukturen hat Hartmut Rosa mit seiner Beschleunigungstheorie2 vorgelegt. Dabei geht er davon aus, dass Zeit 'ungeachtet ihrer sozialen Konstruktion und systemischen Produktion, den Akteuren gleichsam als 'naturgegebenes Faktum' gegenübertritt.'3 Er versucht also nicht 'Zeit' zu erklären, sondern die gesellschaftlichen Entwicklungen neu, nämlich unter Zeitstrukturen zu gliedern. Das Besondere seiner Arbeit besteht darin, dass er seine Theorie der Beschleunigung mit einer Theorie der Moderne verbindet. Daraus entsteht eine Multiperspektivität, die bisherigen Arbeiten zum Thema Zeit fehlt. In der vorliegenden Arbeit beschäftige ich mich mit jenen Phänomenen, die durch E n t schleunigung gekennzeichnet sind. Dabei wird sich ein Widerspruch ergeben. Die verschiedenen Entschleunigungskonzepte haben nicht alle dasselbe Ziel. Es gibt solche, die tatsächlich den Prozess der Beschleunigung verzögern wollen, und wiederum andere, die nur auf eine temporäre Entlastung vom Beschleunigungsdruck abzielen. Um die Konzepte zu typologisieren werde ich wie folgt vorgehen: (...) Im ersten Schritt wird, im Anschluss an Rosa, Beschleunigung als gesellschaftliches Phänomen beschrieben. Daraus wird sich die Grundlage ergeben, auf der im zweiten Schritt der Begriff 'Entschleunigung' erklärt wird. Der dritte Schritt wird sein, verschiedene Typen von Entschleunigung zu identifizieren. Diesen Typen werden dann im letzten Schritt einzelne Entschleunigungskonzepte zugeordnet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...