Sie sind hier
E-Book

Zwerghamster

AutorPeter Fritzsche
VerlagGRÄFE UND UNZER
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl64 Seiten
ISBN9783833843358
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Lassen Sie sich von ihrer Größe nicht täuschen! Zwerghamster können es mit ihren großen Hamsterkollegen locker aufnehmen. Die nachtaktiven Mini-Nager sind sehr flink und lebhaft und wahre Meister im Klettern, Buddeln und 'Hamstern'. Im GU Tierratgeber Zwerghamster erklärt der Hamster-Experte Dr. Peter Fritzsche, was die vier gängigen Zwerghamsterarten brauchen, um sich richtig wohlzufühlen. Dazu gehört neben artgerechter Unterbringung und ausgewogener Ernährung vor allem viel Bewegung. Sie erfahren, wie Sie Ihren kleinen Einzelgänger mit Kletterturm, Röhrensystem, Buddelkiste, Laufrad und Co. abwechslungsreich beschäftigen können - sowohl im Käfig als auch im Freilaufgehege. Und mit etwas Geduld wird Ihr Zwerghamster richtig zutraulich und holt sich den Leckerbissen sogar aus Ihrer Hand.

Peter Fritzsche arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut der Martin-Luther-Universität-Halle-Wittenberg. Der promovierte Biologe erforscht dort Lebensweise und Verhalten von Hamstern. Er ist ausgewiesener Experte in allen Fragen rund um den kleinen Nager und seit seinem 10. Lebensjahr selbst überzeugter Hamsterfan.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

MIT DER GU HEIMTIER PLUS-APP WIRD IHR TIERRATGEBER INTERAKTIV


Dieser Ratgeber hält noch weitere interessante Zusatzinfos und Bilder für Sie bereit. Die entsprechenden Stellen sind durch folgende Icons gekennzeichnet.

  • Sehen Sie im Video auf >, wie viel Spaß der Zwerghamster in einem abwechslungsreich gestalteten Heim hat.
  • Hamster-Putzorgie. Das Video auf > beweist: Da bleibt kein Körperteil »verschont«.
  • Akrobatische Einlage an der Leiter: Die Bilder auf > zeigen den kleinen Kletterkünstler in Aktion.
  • Von Langeweile keine Spur! Auf > finden Sie tolle Beschäftigungsideen für Ihren Zwerghamster.
  • Prima Versteck: Zwerghamster lieben Höhlen. Auf > gibt es eine interessante Variante fürs Hamsterheim.
  • Erfahren Sie auf >, wie und woran sich Zwerghamster individuell erkennen können.
  • Können Zwerghamster ihre Körpertemperatur selber senken? Die Antwort finden Sie auf >.
  • Machen Sie den Test zum Hamsterverhalten auf >.
  • Gesund ernährt: Der Fütterungsplan auf > hilft dabei.
  • Herrlich zum Knabbern und auch Verstecken: Das Rezept, wie man eine Futterwiese anlegt, bietet >.

INTERESSANTE INFOS FINDEN – SO EINFACH GEHT’S:

Sie brauchen nur ein Smartphone und eine Internetverbindung.

1. APP HERUNTERLADEN

Laden Sie die kostenlose GU Heimtier Plus-App im Apple App Store oder im Google Play Store auf Ihr Smartphone. Starten Sie die App und wählen Sie Ihren Tierratgeber aus.

2. BILD SCANNEN

Scannen Sie nun jeweils die in Ihrem Tierratgeber gekennzeichneten Bilder mit der Kamera Ihres Smartphones und tauchen Sie weiter ein in die Welt Ihres Tieres.

3. NEUES ERFAHREN

Entdecken Sie Spannendes über Ihr Tier. Machen Sie den Wissenstest. Oder lassen Sie sich von tollen Bildern und Videos begeistern.

SO SIND ZWERGHAMSTER


Ein Zwerghamster wirkt einfach unwiderstehlich. Doch passt er zu Ihnen? Der kleine Kerl hat Ansprüche und ist kein Tier zum Kuscheln. Beobachten Sie jedoch gern, kann er das ideale Heimtier für Sie sein.

Singles mit Ansprüchen


Mit seinem großen Bruder, dem Goldhamster, hat alles angefangen. Seit dieser 1946 in Deutschland eingeführt wurde, hat er viele Kinderzimmer erobert. Auch unter den Erwachsenen hat er immer mehr Freunde gewonnen. Dadurch war dem Zwerghamster der Weg geebnet: Als die ersten kleinen Nager im Zoofachhandel auftauchten, wurden sie von den Hamsterfreunden mit Begeisterung begrüßt. Sie sahen ihrem großen Bruder nicht nur ähnlich, sondern waren auch ähnlich leicht zu pflegen. Allerdings muss man ihre Bedürfnisse und Eigenheiten ganz genau kennen, um sie artgerecht zu halten.

Wendig und nachtaktiv


Wie alle Hamster sind Zwerghamster meist Einzelgänger. Die kleinen Gesellen haben keine Probleme mit dem Single-Dasein und legen – besonders außerhalb der Fortpflanzungszeit – keinen Wert auf Gesellschaft. Allerdings scheint es Ausnahmen zu geben, und neue Erkenntnisse lassen die Tiere in etwas anderem Licht erscheinen (>). Trotzdem sollten Sie genau überlegen, ob ein Zwerghamster wirklich zu Ihnen passt.

Ein Zwerghamstermännchen wiegt höchstens 50 Gramm. Wegen der geringen Größe und ihrer Wendigkeit sind die Tiere schnell entwischt. Außerdem lassen sie sich nicht gerne in die Hand nehmen.

Zwerghamster sind dämmerungs- und nachtaktiv. Sie brauchen tagsüber Ruhe.

Zwerghamster werden nicht alt: Sie leben maximal drei Jahre lang.

Zwerghamster sind deshalb für Kinder unter zwölf Jahren ungeeignet. Wenn Sie oder Ihre Kinder im Teenager-Alter jedoch Rücksicht auf die Bedürfnisse des Nagers nehmen und es lieben, sein Verhalten zu beobachten, ist er ein faszinierendes Heimtier.

Die Welt der Hamster


Zwerghamster ist nicht gleich Zwerghamster. Weltweit gibt es etwa 20 Hamsterarten, darunter 16 Zwerghamsterarten, von denen aber wiederum nur vier als Heimtiere gehalten werden. Weil sie sich in ihren Ansprüchen und ihrem Verhalten leicht unterscheiden, ist es wichtig, die genauen Namen dieser Arten zu kennen. Ohne ein wenig wissenschaftliche Namenskunde geht es deshalb nicht. Aber keine Angst: Das sieht komplizierter aus, als es ist.

Für jedes Tier und jede Pflanze auf der Welt gibt es einen einheitlichen wissenschaftlichen Namen. Er besteht aus mindestens zwei Wörtern: dem Gattungsnamen und dem Artnamen. Manchmal werden Arten noch in Unterarten aufgeteilt, dann käme noch ein dritter Name hinzu. Weil diese wissenschaftlichen Namen weltweit gültig sind, weiß jeder Tier- oder Pflanzenfreund, welche Art gemeint ist, wenn er den wissenschaftlichen Namen kennt.

Zwerghamster-Kollegen

Viele Zwerghamsterarten werden bislang nicht als Heimtiere gehalten. Einige Stellvertreter:

GRAUE ZWERGHAMSTER (Gattung Cricetulus, neun Arten): Der Graue Zwerghamster C. migratorius kommt mit verschiedensten Lebensräumen zurecht und ist von Asien bis Europa (Griechenland, Bulgarien, Rumänien) verbreitet.

MITTELGROSSE ZWERGHAMSTER (Gattung Allocricetulus, zwei Arten): Eversmanns Zwerghamster (A. eversmanni) lebt in Kasachstan. Er ist schlank und hat große Augen. In Gefangenschaft ist er ziemlich bissig und schwer zu züchten.

RATTENARTIGE ZWERGHAMSTER (Gattung Tscherskia, eine Art): Der Rattenartige Zwerghamster (T. triton) aus Ostasien wird bis zu 26 cm groß, sein Schwanz bis zu 10 cm. Er gleicht eher einer Ratte.

Die Hamsterfamilie


Doch zurück zu den Hamstern: Hamster sind Säugetiere und gehören innerhalb dieser Gruppe zur größten Ordnung, nämlich zu den Nagetieren. Die Nagetiere werden wiederum in vier Unterordnungen unterteilt. Hier gehören die Hamster – wie Mäuse oder Ratten – zu den Mäuseverwandten.

Die nächstniedere Kategorie ist die Familie, Hamster zählt man zur Familie der Wühler. Dazu gehören neben den Hamstern zum Beispiel noch die Wühlmäuse und die Neuweltmäuse, die in Amerika zu Hause sind. In dieser Familie bilden die Hamster eine Unterfamilie, zu der neun verschiedene Hamstergattungen mit rund 20 Arten gehören.

Die bekannteste und am häufigsten als Heimtier gehaltene Art ist der Goldhamster. Er heißt mit wissenschaftlichem Namen Mesocricetus auratus und lebt wild in Syrien und der Südtürkei.

Kennen sollte man auch den bei uns heimischen Feldhamster Cricetus cricetus. Es ist der größte lebende Hamster und wird bis zu 28 cm groß. Besonders auf Getreidefeldern war er früher häufig. Wegen seines »Hamsterns« wurde er jedoch von den Bauern stark verfolgt. Inzwischen steht er unter Naturschutz und ist nicht mehr vom Aussterben bedroht. Bei den als Heimtieren gehaltenen Zwerghamstern unterscheidet man folgende Arten:

  • Campbells Kurzschwanz-Zwerghamster: Phodopus campbelli (>)
  • Dsungarischer (oder Dshungarischer) Kurzschwanz-Zwerghamster: Phodopus sungorus (>)
  • Roborowski-Kurzschwanz-Zwerghamster: Phodopus roborovskii (>)
  • Chinesischer Streifenhamster: Cricetulus griseus (>).

Darüber hinaus gibt es noch weitere Zwerghamsterarten (Info, links).

Goldhamster gehören wohl mit zu den am häufigsten gehaltenen Kleintieren. Sie sind eng mit den Zwerghamstern verwandt.

Der Roborowski-Zwerghamster ist die kleinste Hamsterart. Dies ist auch ein Grund, warum er erst Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt und beschrieben wurde.

Wenn sich der Name ändert Will man ganz exakt sein, wird hinter dem zweiteiligen Artnamen in Großbuchstaben noch der Name des Wissenschaftlers angegeben, der die Art zuerst beschrieben und benannt hat. Auch das Jahr dieser Erstbeschreibung...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges - Ausbildungsberufe

Nachhaltig gärtnern

E-Book Nachhaltig gärtnern

Als Gärtner erlebt man die Schönheit von Mutter Natur ganz hautnah. Angesichts von Klimawandel, Artensterben, Mikroplastik und überdüngten Böden spüren wir immer mehr wie gefährdet die Natur ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...