Reiseführer Bretagne

Die Bretagne, das Land von Asterix und Obelix bietet viele Kontraste: auf der einen Seite schroffe Felsen und rauhe Natur, auf der anderen Seite bedingt durch den Golfstrom feine Sandstrände mit Palmen, die fast karibisch anmuten. Das Meer ist überall - kein Ort der Bretagne ist weiter als 60km entfernt von der endlosen langen Küste. Der Tidenhub sorgt für unterschiedliche Entfernungen: Mal ist das Meer direkt zugänglich, mal ist es meilenweit entfernt und die Boote liegen seitlich auf dem Sand. ZU dieser Zeit kann man sogar trockenen Fußes zu einigen Inseln gehen. Die Hauptstadt Renes gefällt durch Bauten wie das bretonische Parlament, die charmante Altstadt und ihre weitläufigen Parks. An der Smaragdküste werden die Pirateneinflüsse spürbar. Neugierig? Es gibt in der Bretagne noch so viel mehr zu entdecken: