Böhlau Verlag GmbH & Cie.

Dieser Verlag veröffentlicht folgende Fachzeitschriften:

Archiv für Kulturgeschichte

Archiv für Kulturgeschichte

Herausgegeben von: Klaus Herbers in Verbindung mit Karl Acham, Egon Boshof, Wolfgang Brückner, Bernhard Jahn, Eva-Bettina Krems, Frank-Lothar Kroll, Tobias Leuker, Helmut Neuhaus, Norbert Nußbaum und Stefan Rebenich. Entsprechend einer weiten Auslegung des Begriffs "Kulturgeschichte" ist das Spektrum der Aufsätze breit gefächert. ...

Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters

Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters

Herausgegeben von: Monumenta Germaniae Historica, Enno Bünz, Martina Hartmann, Claudia Märtl und Stefan Petersen. Das "Deutsche Archiv für Erforschung des Mittelalters" ist die Zeitschrift der 1819 gegründeten Monumenta Germaniae Historica. Die traditionsreiche Fachzeitschrift veröffentlicht Untersuchungen und Darstellungen zur Geschichte ...

figurationen

figurationen

gender - literatur - kultur Herausgegeben von: Barbara Naumann. Die Zeitschrift "figurationen" bietet ein Forum für aktuelle Debatten über Kultur, Gender und Literatur. Ziel ist die Vernetzung kulturwissenschaftlicher Theorien und Disziplinen in Heften, die jeweils ein spezifisches Thema bearbeiten. Im Kontext der Gender Studies soll eine ...

Historische Anthropologie

Historische Anthropologie

Kultur - Gesellschaft - Alltag Herausgegeben von: Gadi Algazi, Caroline Arni, Susanna Burghartz, Peter Burschel, Martin Dusinberre, Moritz Ege, Marian Füssel, Rebekka Habermas, Bernhard Jussen, Birthe Kundrus, Erich Landsteiner, Margareth Lanzinger, Sylvia Paletschek, Norbert Schindler, Brigitta Schmidt-Lauber, Regina Schulte, Jakob Tanner, ...

Saeculum

Saeculum

Jahrbuch für Universalgeschichte Herausgegeben von: Judit Arokay, Jan Assmann, Arndt Brendecke, Peter Burschel, Klaus Butzenberger, Ute Daniel, Manfred K. H. Eggert, Thomas O. Höllmann, Margit Kern, Hans-Henning Kortüm, Jochen Martin, Christoph Marx, Axel Paul, Stefan Reichmuth, Wolfgang Reinhard, Erhard Rosner, Rolf Sprandel +, Heinrich von ...

Sprache im technischen Zeitalter

Sprache im technischen Zeitalter

Herausgegeben von: Thomas Geiger, Norbert Miller, Joachim Sartorius. viermal jährlich vermittelt Sprache im technischen Zeitalter mit herausragenden Originaltexten, wissenschaftlichen Beiträgen und anspruchsvollen Fotografien einen Überblick über das literarische und kulturelle Geschehen unserer Gegenwart. In der Serie »Auf Tritt Die ...

Verlags-Vita Böhlau Verlag GmbH & Cie.

Über die Entstehung des Böhlau Verlags Köln Weimar



Gegründet wurde der Verlag unter dem Namen Simons-Verlag 1947 in Marburg an der Lahn von Herrn Geheimrat Professor Dr. Karl Rauch. Professor Rauch gründete ebenfalls 1947 mit seinen Kindern in Graz einen Verlag mit besonderer Blickrichtung auf die Thematik Österreich und Osteuropa. Die Leitung übernahm Dr. Karl Wolfgang Rauch, dessen Nachfolger Dr. Dietrich Rauch wurde. Sein Sohn wiederum ist der heutige Verleger Dr. Peter Rauch. 



1951 wurde der Simons-Verlag umbenannt in Böhlau Verlag und der Verlagssitz nach Münster verlegt. Seit 1957 ist der Firmensitz in Köln angesiedelt. Hier hatte er seinen Sitz zunächst im als „Verlegerbunker“ bekannt gewordenen, umgebauten Betonkoloß in der Kevelaerer Straße, wo damals gleichzeitig die renommierten Verlage Kiepenheuer & Witsch, Bergwald und Diederichs mit ihrer Arbeit begannen. Wesentlich geprägt hat das Verlagsprogramm in dieser Zeit der Verlagsleiter Dr. Heinrich Gottwald.



Nach Umzügen in die Schwerinstraße, die Niehler Straße und die Theodor-Heuss-Straße, befindet sich der Verlagssitz seit dem 1. Oktober 1999 am Ursulaplatz 1, 50668 Köln, in der Kölner Innenstadt. Eine Niederlassung des Kölner Verlags mit regional bezogenen Titeln ist in Weimar angesiedelt. Der Schwesterverlag ist in Wien beheimatet.

Themenschwerpunkte des geisteswissenschaftlichen Verlagsprogramms sind Geschichte und Kulturgeschichte mit Reihenwerken, Zeitschriften, Monographien und gehobenen Sachbüchern.

Der Böhlau Verlag ist ein kultur- und geisteswissenschaftlicher Verlag mit

Standorten in Köln, Weimar und Wien.

Im Kölner Verlag und seiner Niederlassung in Weimar erscheinen jährlich rund

180 neue Bücher, bei der Böhlau-Schwester in Wien sind es etwa 100

Neuerscheinungen im Jahr. Thematischer Schwerpunkt bei Böhlau ist die

Geschichte mit ihren angrenzenden Fachbereichen (Kultur-, Literatur-,

Kunstgeschichte etc.). Das Programm gliedert sich in wissenschaftliche und

populäre Sachbücher, Lehr- und Studienbücher, Monographien und speziellere

Forschungsliteratur.