Sie sind hier
Fachzeitschrift

Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit

Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit

Als Ende der 1960er und in den 1970er Jahren die Sozialgeschichte ihren Siegeszug antrat und statt der Politik- und Ereignisgeschichte intensiv soziale und ökonomische Strukturen betrachtet wurden, blieb die Militärgeschichte hiervon nahezu völlig ausgenommen. Für die Frühe Neuzeit bedeutete dies, dass selbst in vielen Handbuchdarstellungen überhaupt jeder Hinweis auf die "militärische Revolution" und die bewaffnete Macht fehlt. Diese unbefriedigende Situation ist um so gravierender, als die Fundamentalprozesse der Frühen Neuzeit, Staatsbildung, Sozialdisziplinierung und bis zu einem gewissen Grad selbst die Konfessionalisierung, ohne eine Berücksichtigung des Faktors Militär nicht angemessen untersucht werden können. Erst seit Beginn der 1990er Jahre erlebte die Militärgeschichte eine Retablierung im Rahmen der universitären Geschichte und erfreute sich alsbald vor allem unter jüngeren HistorikerInnen steigenden Interesses. Um dieses Interesse aufzunehmen wurde im Frühjahr 1995 der Arbeitskreis "Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit" gegründet. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erforschung des Militärs im Rahmen der frühneuzeitlichen Geschichte zu befördern und zugleich das Bewusstsein der Frühneuzeit-HistorikerInnen für die Bedeutung des Militärs in all seinen Funktionen zu wecken. Das Militär steht somit als soziale Gruppe selbst im Mittelpunkt der Aktivitäten des Arbeitskreises, wird aber auch in seinen Wirkungen und Repräsentationen thematisiert. Ziel ist es, die Rolle des Militärs als Teil der frühneuzeitlichen Gesellschaft umfassend herauszuarbeiten und zu würdigen. Insofern versteht der AMG seine Arbeit nicht nur als Beitrag zur Militärgeschichte, sondern vor allem als Beitrag zur Geschichte der Frühen Neuzeit insgesamt.Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit erscheint zweimal pro Jahr und vereint in jeder Ausgabe zwei bis drei aktuelle Aufsätze zur frühneuzeitlichen Militärgeschichte, Projektskizzen zu geplanten Forschungsvorhaben bzw. über kürzlich abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten, Tagungs- und Literaturberichte, Ankündigungen zu relevanten Veranstaltungen sowie Rezensionen zum Themenkomplex Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit.

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAuslandInstitutionProbeaboStudentenabo
15,00
Einzelheft
Ladenpreis
7,50
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
2x jährlich
340
340
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Universitätsverlag Potsdam25.04.20174176
Am Neuen Palais 10
,
14469 Potsdam
AnsprechpartnerDr. Andreas Kennecke Anfrage an Verlag schicken
3319772533
3319772292
AnzeigenannahmeUlrike Ludwig, M.A. Anfrage an Anzeigenannahme schicken
RedaktionUlrike Ludwig, M.A. Anfrage an Redaktion schicken

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Militär - Marine – Luftwaffe - Landstreitkräfte

griephan Briefe

griephan Briefe

Seit über 50 Jahren bietet griephan Informationskompetenz zum Geschäftsfeld äußere & innere Sicherheit. griephan Briefe bieten wöchentliche Insiderinformationen zum Geschäftsfeld äußere ...

Bund Beruf

Bund Beruf

Wenn Sie technische Produktkataloge oder Fachzeitschriften benötigen, dann sind Sie bei uns richtig. Sie können uns Ihr gesamtes Projekt übertragen, oder uns mit Teilaufgaben fordern. Das heißt ...

MILITARIA

MILITARIA

MILITARIA - Das Fachjournal zur Orden- und Uniformkunde gibt es seit 1971! Willkommen bei Militaria! Magazin für Orden und Ehrenzeichen, Unformkunde sowie Militär- und Zeitgeschichte. Folgende ...

Taktik+Medizin

Taktik+Medizin

TAKTIK + MEDIZIN ist die erste deutschsprachige Fachzeitschrift, die sich dem Themenbereich Einsatztaktik und medizinische Versorgungsstrategien im Rahmen von Bedrohungslagen widmet. Vier Mal ...

E-Books zum Thema: Militär - Sicherheit - Feuer - Polizei - Zoll

Sicherheitsforschung

E-Book Sicherheitsforschung
Chancen und Perspektiven - acatech DISKUTIERT  Format: PDF

Wissenschaft und Technik dienen dazu, das Grundbedürfnis nach Sicherheit zu befriedigen. Weil aber der Sicherheitsbegriff nicht einheitlich verwendet wird, sind Modelle und Lösungskonzepte zur…

Attacken und Gegenmaßnahmen

E-Book Attacken und Gegenmaßnahmen
Informationsabfragen und Recommender Systeme Format: ePUB/PDF

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Informatik - IT-Security, Note: A, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Institut für Angewandte Informatik (Applied Informatics)), Sprache: Deutsch,…

Intrusion Detection effektiv!

E-Book Intrusion Detection effektiv!
Modellierung und Analyse von Angriffsmustern Format: PDF

Intrusion-Detection-Systeme werden zum Schutz vor Angriffen von IT-Systemen eingesetzt. Sie erkennen Missbrauch, indem sie Systemereignisse mit bekannten Angriffsmustern vergleichen. Der praktische…

ExPDT

E-Book ExPDT
Vergleichbarkeit von Richtlinien für Selbstregulierung und Selbstdatenschutz Format: PDF

Dr. Martin Kähmer promovierte bei Prof. Dr. Günter Müller am Institut für Informatik und Gesellschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Datenschutz von A-Z

E-Book Datenschutz von A-Z
Schnell und kompakt informiert zum Datenschutz Format: PDF

In diesem kompakten Taschenlexikon können Sie die wichtigsten Fragen zum Datenschutz einfach nachschlagen. Alle Begriffe werden umfassend und verständlich erklärt: Von Auftragsdatenverarbeitung über…

Kriegskinder

E-Book Kriegskinder
Das Schicksal einer Generation Format: ePUB

Sie waren noch Kinder, und die Schrecken des Krieges waren ihr Alltag: Mit großem Einfühlungsvermögen schildert Hilke Lorenz das Aufwachsen inmitten von Flucht, Vertreibung, Bombennächten, Hunger und…