Sie sind hier
E-Book

Neurogener Schmerz

Management von Diagnostik und Therapie

VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl379 Seiten
ISBN9783540264835
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR

Eine effektive Therapie neuropathischer Schmerzen erfordert grundlegende Kenntnisse der Pathophysiologie des Schmerzgeschehens sowie der möglichen Therapiestrategie. Renommierte Autoren und erfahrene Praktiker haben die Themen übersichtlich und praxisnah zusammengestellt:

*Grundlagen des Schmerzgeschehens, um Ursachen zu erkennen

*Diagnotische Verfahren, die schnell Klarheit verschaffen

*Effektive konservative und operative Therapieverfahren, die Behandlungserfolg versprechen: Medikamente, Nevenblockaden, SCS, Pumpen, usw.

*Behandlung spezieller Schmerzformen und einzelner Krankheitsbilder

Außerdem: Kapitel zur Taxonomie, physikalische Verfahren, psychiatrische und psychologische Behandlungsmethoden.

Plus CD-ROM mit zahlreichen Abbildungen zu bildgebenden Verfahren und Gerätesystemen neuroaugmentativer Verfahren.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Geleitwort7
Inhaltsverzeichnis9
Autorenverzeichnis13
1 Funktionelle Anatomie der Nozizeption15
1.1 Komponenten des Schmerzes17
1.2 Allgemeine Konzepte der Schmerzentstehung17
1.3 Schmerzformen - Einteilung nach Entstehungsmechanismen17
1.4 Primär afferentes nozizeptives Neuron18
1.6 Rolle von Gliazellen für die Entwicklung von Schmerzen25
1.7 Segmentale Schmerzhemmung25
1.8 Aszendierende schmerzvermittelnde Bahnen26
1.9 Thalamus - letzte nozizeptive Station vordem Kortex28
1.10 Kortex-Ort der Schmerzentstehung29
1.11 Deszendierende Schmerzhemmung undSchmerzförderung29
Literatur31
2 Physiologische und zellbiologische Mechanismen neuropathischer Schmerzen33
2.1 Forschung an Tiermodellenfür neuropathische Schmerzen34
2.2 Periphere Mechanismen neuropathischerSchmerzen35
2.3 Weitreichende zellbiologische Reaktionenim Nervensystem auf Nervenschädigung37
2.4 Neurophysiologische Plastizität im Rückenmark nach Nervenverletzungen40
2.5 Schlussfolgerungen und Ausblick42
Literatur43
3 Pharmakologische Grundlagen45
3.1 Pharmakokinetik46
3.2 Pharmakodynamik54
Literatur58
4 Klassifikation und Terminologie des Schmerzes59
Literatur61
5 Schmerzmessung und Schmerzdiagnostik63
5.1 Experimentelle Schmerzmessung64
5.2 Klinische Schmerzmessung66
5.3 Klinische Schmerzdiagnostik70
Literatur72
6 Bildgebende Diagnostik73
6.1 Röntgendiagnostische Verfahren74
6.2 Computertomographie (CT)75
6.3 Magnetresonanztomographie (MRT)87
Literatur112
7 Neurologische Untersuchung115
7.1 Anamnese116
7.2 Spezielle Schmerzanamnese116
7.3 Klinische Untersuchung bei Schmerzpatienten117
Literatur118
8 Therapie primärer Kopfschmerzen119
8.1 Migräne120
8.2 Kopfschmerz vom Spannungstyp129
8.3 Clusterkopfschmerz132
Literatur141
9 Diagnostik und Therapie chronischer Gesichtsschmerzen143
9.1 Gesichtsneuralgien144
9.2 Dentogene Schmerzen147
9.3 Osteogene Schmerzen149
9.4 Myoarthropathien des Kausystems150
Literatur152
10 Neuropathische Schmerzen im Bereich der oberen Extremität155
10.1 Zentral bedingte neuropathische Schmerzender oberen Extremität156
10.2 Radikulär bedingte neuropathische Schmerzen der oberen Extremität156
10.3 Operative Behandlung der zervikalen Nerven-wurzelkompressionssyndrome160
10.4 Pseudoradikulär bedingte Schmerzsyndromeder oberen Extremität162
Literatur172
11 Neuropathische Schmerzen am Rumpf175
11.1 Anatomische und neurophysiologische Besonderheiten176
11.2 Zentral bedingte neuropathische Schmerzen176
11.3 Radikulär zuzuordnende neuropathische Schmerzen176
11.4 Läsionen des Ramus dorsalis des Spinalnervs177
11.5 Läsionen des Ramus ventralis des Spinalnervs177
11.6 Differenzialdiagnose neuropathischerSchmerzen177
11.7 Neurochirurgische Therapie178
Literatur181
12 Neuropathische Schmerzen im Bereich der unteren Extremität183
12.1 Anatomische Grundlagen des lumbalenSpinalkanals185
12.2 Pathoanatomische Veränderungen der LWS185
12.3 Radikulär bedingte neuropathische Schmerzen der unteren Extremität187
12.4 Syndrom der lumbalen Spinalkanalstenose189
12.5 Konussyndrom190
12.6 Kaudasyndrom190
12.7 Neurochirurgische Therapie190
12.8 Pseudoradikulär bedingte neuropathischeSchmerzen der unteren Extremität193
12.9 Neuropathische Schmerzen bei Erkrankungendes Plexus lumbosacralis194
12.10 Neuropathische Schmerzen bei Läsionenund Kompressionssyndromen einzelner Nervender unteren Extremität195
Literatur203
13 Zentrale Schmerzen205
13.1 Thalamussyndrom und andere zentrale Schmerzsyndrome206
13.2 Schmerzen nach Amputation209
13.3 Schmerzen nach traumatischen Verletzungen des Plexus brachialis und zervikalen Wurzelausrissen212
13.4 Schmerzen bei Querschnittslähmung215
Literatur218
14 Sympathisch unterhaltener Schmerz221
14.1 Sympathikus und Schmerz222
14.2 Komplex-regionale Schmerzsyndrome:CPRS Morbus Sudeck/Kausalgie 222
Literatur226
15 Herpeszoster227
15.1 Pathogenese des Herpes zoster228
15.2 Epidemiologie228
15.3 Klinik des Herpes zoster228
15.4 Therapie des Herpes zoster230
15.5 Klinik der postzosterischen Neuralgie232
15.6 Therapie der postzosterischen Neuralgie233
Literatur238
16 Multiple Sklerose241
16.1 Schmerzsyndrome242
16.2 Kopfschmerzen242
16.3 Trigeminusneuralgie242
Literatur243
17 Polyneuropathien245
17.1 Formalpathogenetische Pathomorphologie246
17.2 Klinisches Bild und Ätiologie247
17.3 Verlauf248
17.4 Zusatzuntersuchungen und Ätiologie248
17.5 Pragmatische symptomatische Behandlungder schmerzhaften Polyneuropathie252
Literatur254
18 Pharmakologie der Analgetika257
18.1 Nichtopioidanalgetika258
18.2 Opioidanalgetika263
18.3 Cannabinoide271
18.4 Koanalgetika272
18.5 Lokalanästhetika277
18.6 Placebo279
Literatur280
19 Verhaltensmedizinische Aspekte des Schmerzes283
19.1 Verhaltensmedizinische Perspektive284
19.2 Biopsychosoziale Faktoren des Schmerzes285
19.3 Verhaltensmedizinische Diagnostik287
19.4 Verhaltensmedizinische Schmerzbehandlung289
Literatur292
20 Physiotherapeutische Aspekte und Management bei neurogenem Schmerz293
20.1 Biomechanische Eigenschaften desNervensystems (NS)294
20.2 Pathophysiologischer Rückblick295
20.3 Beitragende Faktoren296
20.4 Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen297
20.5 Körperliche Untersuchung (Tests) und Behandlung298
20.6 Evidenzbasierte Praxis300
Literatur301
21 Neuromodulative und neuroablative Verfahren303
21.1 Diagnostische Nervenblockaden, Regionalanästhesie305
21.2 Botulinumtoxin A in der Schmerztherapie324
21.3 Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS)330
21.4 Epidurale Rückenmarkstimulation (SCS)332
21.5 Implantierbare Medikamentenpumpen zur subarachnoidalen Pharmakatherapie (SAP)345
21.6 Patientenkontrollierte Analgesie353
21.7 Neurodestruktive Verfahren357
21.8 Chemische Neurolysen in der Schmerztherapie368
22 Strahlentherapie371
22.1 Spektrum der palliativen Therapieverfahren372
22.2 Indikationen (Auswahl)373
22.3 SpezielleTherapieverfahren (Auswahl)377
Literatur378
Stichwortverzeichnis381

Weitere E-Books zum Thema: Anästhesie - Schmerztherapie - Anästhesiologie

Akupunktur

E-Book Akupunktur
Lehrbuch und Atlas Format: PDF

In 7. Auflage kompakter und in den Grundlagen-Kapiteln noch aktueller: 'Der Stux' ist nach wie vor das fundierte und praxisbezogene Standardwerk mit wissenschaftlichen Informationen zu den…

POCT - Patientennahe Labordiagnostik

E-Book POCT - Patientennahe Labordiagnostik
Patientennahe Labordiagnostik Format: PDF

Patientennahe Sofortdiagnostik ('Point of Care Testing', POCT) heißt: Laboruntersuchungen werden nicht in einem Zentrallabor, sondern im Operationssaal, in einer Ambulanz oder direkt am Notfallort…

Schmerztherapie bei Kindern

E-Book Schmerztherapie bei Kindern
Format: PDF

Gerade Kinder haben Anspruch auf eine angemessene Schmerztherapie! Lesen Sie aus erster Hand von anerkannten Experten auf dem Gebiet der pädiatrischen Schmerztherapie: - Aktuelle Erkenntnisse zum…

Schmerztherapie

E-Book Schmerztherapie
Format: PDF

Schmerztherapie - 100 % Wissen für eine individuelle Therapie Die Schmerzbehandlung erfordert bei jedem Arzt ein Verständnis für das Zusammenwirken zahlreicher Faktoren und Ursachen. Komplizierte…

Akupunktur

E-Book Akupunktur
Einführung Format: PDF

Dieses Buch beweist, dass es möglich ist, westliche Medizin mit traditionellen chinesischen Konzepten zu verbinden: Einerseits wird das chinesische System von Meridianen und funktionellen Organen und…

Migräne

E-Book Migräne
Diagnostik - Therapie - Prävention Format: PDF

Migräne ist kein Symptom einer anderen Erkrankung, sie ist vielmehr eine der bedeutendsten Volkskrankheiten. Das erste umfassende Werk zum Thema hilft Ärzten, Migräne besser zu verstehen und…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...