Sie sind hier
E-Book

Preußische Seehandlung

Und deren sozialer sowie wirtschaftlicher Erfolg

AutorChristian Schultze
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl15 Seiten
ISBN9783640383986
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 2.0, Technische Universität Chemnitz (Europäische Geschichte), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der zunehmenden Industrialisierung in den deutschen Ländern verstärkte sich auch die soziale Problematik. Viele Millionen Menschen zogen vom Land in die Industriestädte, in der Hoffnung auf Arbeit und Wohlstand. Doch war Arbeit durch die Vielzahl von Arbeitskräften sehr billig, sodass die niederen Arbeiter in extremer Armut leben mussten. Auch den Menschen, die auf dem Land geblieben waren, erging es nicht viel besser. Besonders in den preußischen Ostgebieten war die Armut verbreitet. Eine der größten Berufsgruppen in diesen Gebieten waren die Heimweber. Sie wurden äußerst schlecht bezahlt und konnten sich und ihre Familien kaum ernähren. Hier griff die staatliche Preußische Seehandlung in den 1830er Jahren ein. Christian von Rother versuchte, die Armut zu bekämpfen, indem er die Industrielle Revolution auf das Land trug. Mit diesem Politikwechsel der schon vor längerer Zeit gegründeten Preußischen Seehandlung wurde das Leben zehntausender Arbeiter verbessert und modernste Maschinen zum Einsatz gebracht. Die sozialen Veränderungen sollten für das gesamte 19. Jahrhundert richtungweisend sein. In dieser Arbeit soll sowohl der wirtschaftliche Erfolg als auch der Erfolg der sozialen Maßnahmen der Preußischen Seehandlung untersucht werden. Bei der Betrachtung des sozialen Erfolgs soll gezeigt werden, inwiefern die hochgesteckten Ziele in Hinsicht auf die Verbesserung der Lebensbedingungen auf dem Land sowie in der Stadt erreicht worden sind. Diese Aspekte der Entwicklung der Preußischen Seehandlung sollen sowohl mit neueren als auch mit älteren wirtschaftswissenschaftlichen Theorien untersucht werden. Hierzu werden zunächst Entstehung und Zielsetzung betrachtet und mit der Zeit auftretende Veränderungen der Zielstellungen gezeigt, um daraus die aus wirtschaftwissenschaftlicher Sicht fehlerhafte Entwicklung abzuleiten. Die positiven Errungenschaften der Preußischen Seehandlung sollen dabei jedoch nicht in den Hintergrund gedrängt werden, wenngleich in ihnen ein Hauptgrund für den Zusammenbruch der Preußischen Seehandlung zu finden ist. Die Untersuchungen sollen zeigen, dass das Unternehmen einerseits durch sein soziales Engagement seiner Zeit um Jahrzehnte voraus war, andererseits aber mit einer wirtschaftspolitischen Auffassung geführt wurde, die ihrer Zeit um Jahrzehnte hinterher hing - das alles in einer Zeit, die noch nicht bereit war für soziale Veränderungen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

Das Privilegium Minus

E-Book Das Privilegium Minus

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Geschichte/ Philosophische ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...