Sie sind hier
E-Book

Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke auf die Lebenszufriedenheit?

Eine Forschungsarbeit

AutorFrank Melz
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl33 Seiten
ISBN9783668210639
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,0, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie wirken sich soziale Netzwerke auf die Lebenszufriedenheit aus? Dieser Frage soll in der vorliegenden Forschungsarbeit nachgegangen werden. Lebensqualität und Lebenszufriedenheit sind zentrale Begriffe im Leben der Menschen und lassen sich anhand vieler Faktoren definieren. Die Determinanten zur Beeinflussung von Lebenszufriedenheit sind vielfältig und erschließen sich vor allem in den Definitionen von Gesundheit, Einkommen, Bildung und Arbeitslosigkeit. Aber auch soziale Beziehungen und Netzwerke spielen eine wichtige Rolle bei der Betrachtung von Lebenszufriedenheit. So sind nach Diener et al. (1999) Ehen und soziale Beziehungen Garanten für eine höhere Lebenszufriedenheit (ebd.). Vorwiegend im Alter wird auch Gesundheit als eines der wichtigsten Lebensziele angegeben und mit Lebensqualität und -zufriedenheit verknüpft. Soziale Netzwerke können hierbei einen besonderen Orientierungsrahmen bieten und vermitteln Wissen als auch Informationen zu gesundheitsbewusstem Verhalten. Zwar muss die Einbindung in soziale Netzwerke nicht zwangsläufig positive Effekte nach sich ziehen, dennoch ist der Einfluss, den sie haben können enorm (Bruns, 2012). Was aber sind soziale Netzwerke und wie können sie die Lebensqualität beziehungsweise Lebenszufriedenheit von Menschen in der zweiten Lebenshälfte beeinflussen? Der vorliegende Forschungsbericht wird sich an dieser Forschungsfrage orientieren und zunächst den Begriff des 'Sozialen Netzwerkes' erläutern und definieren. Weiter wird der aktuelle Forschungsstand zum Thema 'Soziale Netzwerke und Lebenszufriedenheit' skizziert. Mit Hilfe einer Sekundärdatenanalyse wird weiterführend untersucht, ob ein Zusammenhang zwischen der Netzwerkgröße und der allgemeinen Lebenszufriedenheit besteht. Weitere Variablen wie sozialer Status, Alter, Geschlecht und Partnerstatus werden ebenfalls in die Hypothesenbildung aufgenommen und auf Zusammenhänge in Bezug auf Lebenszufriedenheit überprüft.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Arbeit im Wandel

E-Book Arbeit im Wandel

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2, Universität Duisburg-Essen (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: ...

Weitere Zeitschriften

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...