Sie sind hier
E-Book

Die Darstellung der sowjetischen Entnazifizierungspolitik durch die SED im Artikel des 'Neuen Deutschland'

AutorAnonym
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl9 Seiten
ISBN9783640414628
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis0,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 9 Punkte, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Historisches Seminar), Veranstaltung: Einführung in die neuere Geschichte: Entnazifizierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie schon vor Ende des zweiten Weltkrieges, auf der Konferenz von Jalta, die Sieger Stalin, Churchill und Roosevelt vereinbart hatten, wurde Deutschland nach ihrer bedingungslosen Kapitulation am 08.05.1945, aufgrund einer fehlenden, eigenen staatlichen Organisation, durch die Alliierten in vier Besatzungszonen eingeteilt. Für die Regelung von Fragen, die Deutschland als Ganzes betrafen, bildeten die vier Militärbefehlshaber den 'Alliierten Kontrollrat', der nur einstimmig Beschlüsse fassen konnte. In jeder einzelnen Besatzungszone hingegen hatte der jeweilige Oberbefehlshaber der Streitkräfte gleichzeitig die oberste Regierungsgewalt inne. Ein Kriegsziel der Alliierten war die Säuberung Deutschlands von jeglichem national-sozialistischem Einfluss. Ausgehend von dem Zeitungsartikel des 'Neuen Deutschlands' zum SMAD-Befehl Nr. 201 vom 27. August 1947, die dieser Arbeit als Quelle dient, wird vorliegend behandelt, wie die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) in ihrer Besatzungszone die sowjetische Entnazifizierungspolitik der Öffentlichkeit präsentierte. Hierfür werden im Hauptteil die notwendigen Begriffserklärungen und geschichtlichen Kontexte dargestellt und diese in Bezug zur Quelle gesetzt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...