Sie sind hier
E-Book

Selbstbauprojekte mit Leuchtdioden

50 praktische Anwendungen für Haus, Garten und Hobby

AutorPeter Lay
VerlagFranzis
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl156 Seiten
ISBN9783772338861
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,99 EUR
Während Leuchtdioden früher nur für Anzeigetafeln verwendet wurden, halten sie nun zunehmend in den Privatbereich Einzug und gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Die Leistungsfähigkeit der Leuchtdioden hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen. Superhelle LEDs weisen Lichtstärken von mehreren Tausend Millicandela auf. Deshalb werden sie seit einiger Zeit auch zunehmend für Beleuchtungszwecke eingesetzt und ersetzen so mehr und mehr die uneffizienten Glühlampen. Neben der Beleuchtungstechnik werden darüber hinaus immer weitere Anwendungsbereiche für Leuchtdioden erschlossen. In diesem Buch erhalten Sie viele Ideen für Anwendungen mit verschiedenen Typen von Leuchtdioden. Neben den Grundlagen zur Handhabung von LEDs werden in 50 Selbstbauprojekten diverse originelle und kreative Anwendungsmöglichkeiten für Haus, Garten und Hobby vorgestellt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
5 LED-Projekte für die Gesundheit (S. 59-62)

Neben Beleuchtungs- und Dekorationszwecken dienen Leuchtdioden auch der Unterstützung des Wohlbefindens. Besonders die fernöstlichen Heilmethoden finden bei uns immer mehr Interessenten. Es gibt Gesundheitslehren, die davon ausgehen, dass unser Körper bestimmten Schwingungsmustern unterliegt, die eine Auswirkung auf das Wohlbefinden und die Gesundheit haben. Eine besondere Disziplin, die sich damit befasst, ist das Global Scaling [3], begründet durch Dr. Müller. Eine der Schwingungsfrequenzen ist die 101-Hz-Protonenresonanzfrequenz. Werden Leuchtkörper mit exakt dieser Frequenz getaktet, idealerweise mit sinusförmigem Strom, hat das eine besonders harmonische Auswirkung auf unser Wohlbefinden. Deshalb sind Fernseh- und Computerbildschirme, die mit 100-Hz- Bildwiederholfrequenz arbeiten, besonders angenehm für unsere Augen.

Ideal ist eine Bildwiederholfrequenz von 101 Hz. Im Folgenden werden nun kurz ein paar einfache LED-Projekte vorgestellt, die mit eben dieser Protonenresonanzfrequenz von 101 Hz arbeiten. Solches Licht soll gegen Alterung und Zellschädigung wirken. 5.1 Bild mit Spiralstruktur Bei diesem Projekt wird ein elektronisches Bild vorgestellt, das man sich an die Wand hängen oder auf den Schreibtisch stellen kann. Es kommen hier zahlreiche Standard- LEDs zum Einsatz, die mit ca. 101 Hz angesteuert werden. Die Anordnung der LEDs ist letzten Endes reine Geschmackssache. Die gezeigte spiralförmige Anordnung der LEDs stellt das Ganze etwas futuristisch dar.

Wenn man das Bild an die Wand hängen möchte, sollte man ein flaches Gehäuse wählen. Problematisch ist dann aber, dass man ein externes Netzteil benötigt, z. B. ein Steckernetzgerät. Bei einem Tischgerät darf das Gehäuse auch etwas größer ausfallen, zumal dann weniger Platzprobleme für die Schaltung und besonders für das Netzteil auftreten. In Abb. 74 ist die Schaltung zu sehen. Sie wird mit Netzspannung betrieben. Der Transformator kann in einem Steckergehäuse untergebracht sein, was die Platinenarbeit wesentlich vereinfacht. Nach dem Brückengleichrichter befindet sich kein Glättungskondensator.

Das ist bei dieser Beschaltung auch nicht erwünscht, da man die Netzfrequenz ausnutzen möchte. Diese besitzt bekanntlich 50 Hz und somit 50 positive und 50 negative Halbwellen pro Sekunde. Nach der Brückengleichrichtung hat man 100 positive Halbwellen pro Sekunde, da die negativen hochgeklappt werden. Somit werden die LEDs mit einer Frequenz von 100 Hz angesteuert, was recht nah an den geforderten 101 Hz liegt. Da die Netzfrequenz einer Toleranz nach oben und unten unterliegt, kann man auf diese Weise ohnehin keine große Präzision erwarten. Sofern in der Nachbarschaft Solaranlagenbetreiber sind, die ihren Strom ins öffentliche Netz einspeisen, kann die Frequenz noch stärker schwanken, da die Wechselrichter oftmals keine Frequenzstabilisierung haben und zudem auch noch jede Menge Oberwellen erzeugen.

Die LEDs werden spiralförmig angeordnet. Abb. 75 kann als Vorlage dienen. Am einfachsten baut man die Schaltung auf einer Lochrasterplatine auf, wo auch Widerstände und Dioden Platz finden. Wenn anstelle der roten LEDs andere Farben gewünscht werden, muss man den zugehörigen Vorwiderstand entsprechend anpassen. Gleiches gilt, wenn man einige LEDs durch IREDs (infrarot emittierende Dioden) ersetzen möchte, denn auch infrarotes Licht hat einen Ein- fluss auf unser Wohlbefinden – wenngleich unsere Augen diese Strahlung nicht direkt wahrnehmen können.
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Inhalt3
1 Eine kurze Geschichte derLEDs5
2 Allgemeines über LEDs7
3 Nützliches für denHausgebrauch18
4 X-Block®-Technologie46
5 LED-Projekte für dieGesundheit56
6 Spielzeuge65
7 Gartenprojekte83
8 Partylaune mit LEDs93
9 Strom sparen mit LEDs97
10 Interessantes mit LEDs100
11 Weitere Projekte mit LEDs104
12 Nützliche LED-Schaltungen105
13 Glossar108
14 Schlusswort109
15 Anhänge110
16 Quellennachweis149
17 Stichwortverzeichnis150

Weitere E-Books zum Thema: Physik - Biophysik - Bionik

Solarthermie

E-Book Solarthermie

Welchen Beitrag kann die Solarthermie zur Energiewende leisten? Was kostet Solarwärme und -kälte? Wo sind ihre Grenzen?Nach einem kurzen Überblick über die Geschichte der solarthermischen ...

Leichtbau

E-Book Leichtbau

Das Referenzwerk einer Generation in der Konstruktion und Ausbildung an Hochschulen. Jetzt macht der Reprint das bedeutende - immer noch aktuelle - Werk wieder verfügbar: Das Buch beinhaltet beide ...

Physik für Ahnungslose

E-Book Physik für Ahnungslose

Wärmestrahlung? Halbleiter?Ohmsches Gesetz? - Nie gehört! Im Berufsalltag oder Studium muss oft 'verschüttetes' Wissen aufgefrischt oder sogar erweitert werden, und die sich daraus ergebenden ...

Energiemarkt Deutschland

E-Book Energiemarkt Deutschland

Energiewirtschaftliche Entscheidungen und technische Weichenstellungen erfordern eine fundierte Datenbasis. Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu deutschen und europäischen Energiemärkten ...

Kraft-Wärme-Kopplung

E-Book Kraft-Wärme-Kopplung

Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist zu einem Eckpfeiler der Energie- und Klimapolitik in Deutschland und Europa geworden. Das Buch trägt dieser Entwicklung Rechnung und ermöglicht Lesern einen ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...