Sie sind hier
E-Book

Technik, Wissenschaft und Politik

Studien zur Techniksoziologie und Technikgovernance

AutorManfred Mai
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl242 Seiten
ISBN9783531927633
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis33,26 EUR
Der sozialwissenschaftliche Diskurs über Technik geht von der Gestaltbarkeit technischer Systeme aus. Angesichts der Risiken, die von Technologien ausgehen, ist die Frage der Techniksteuerung eine zentrale Frage für die Gesellschaft. Die Frage ist, wie weit die Steuerbarkeit technischer Systeme geht und ob es eine Eigendynamik der technischen Entwicklung gibt. Eine andere Frage ist, ob politische Akteure überhaupt in der Lage sind, längerfristige Ziele zu formulieren und durchzusetzen. Der Band greift zentrale Fragen der Techniksoziologie und Techniksteuerung auf und versucht sie für die Frage nach der politischen Technikgestaltung fruchtbar zu machen. Dies kann nur gelingen, wenn die Erkenntnisse der soziologischen Technikgeneseforschung mit akteurszentrierten Ansätzen der Politikwissenschaft verknüpft werden.

Dr. Manfred Mai ist apl. Professor für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Vorwort6
Innovationspolitik – Akteure, Inhalte und Konflikte eines Politikfeldes9
Paradigmen der Innovationspolitik10
Akteure der Innovationspolitik12
Instrumente der Forschungsförderung17
Konflikte23
Beziehungen zu anderen Politikfeldern29
Fazit33
Literatur34
Autonomie und Eigendynamik der Technik37
Technik als zentraler Faktor des sozialen Wandels38
Technik als Objekt politischer Gestaltung41
Technik als soziales System43
Technische und politische Rationalität46
Strategieund Gestaltungsfähigkeit politischer Akteure51
Folgerungen für die soziologische Technikforschung54
Literatur55
Das Recht als Gestaltungsinstrument von Technik und Medien58
Einleitung58
Diagnose: Steuerungskrise59
Politikfelder und Regulierungsbedarf61
Regulierungsziele und -bedarfe in den Bereichen Technik und Medien63
Eigendynamik und Politik67
Selbstregulierung und Korporatismus als Alternativen zum Recht ?69
Schlussfolgerung72
Literatur73
Steuerungstheoretische Überlegungen über die veränderte Rolle des Staates bei technischen Infrastrukturen78
Zusammenfassung78
Die Rolle des Staates in der modernen Gesellschaft79
Eigensinn und Rationalität technischer Infrastrukturen84
Funktionale Differenzierung oder intersystemische Penetration ?88
Entideologisierung und neuer Pragmatismus91
Literatur92
Komplexität als Problem politischer Gestaltung – Thesen zur Governance in der Innovationspolitik95
Einführung95
Gründe für die gesteigerte Komplexität in der Innovationspolitik96
Von Big Science zu Clustern98
Von staatlicher Steuerung zur Governance100
Fragmentierung und Mehrebenenver echtung102
Medialisierung104
Konsequenzen der Komplexität für die politische Praxis106
Thesen110
Literatur112
Legitimationsprobleme der Wissenschaft in der modernen Gesellschaft – die Erwartungen von Wirtschaft und Medien114
Zum Verhältnis Wissenschaft und Medien115
Wissenschaft, Wirtschaft und Medien als Subsysteme und Institutionen116
Wissenschaft und mediale Öffentlichkeit122
Renaissance der Wissenschaften durch gefährdeten Aufschwung ?123
Fazit125
Literatur126
Zur Aktualität der Technokratiedebatte128
Einleitung128
Der Strukturwandel der Technologiepolitik130
Von der Big Science zu Kompetenzclustern131
Fragmentierung der Technologiepolitik133
Von der Technologiepolitik zur Technologie-Governance134
Technik und Lebensstil136
Technik und Demokratie139
Technokratie durch Technopopulismus ?141
Fazit – Zur Aktualität der neuen Technokratie143
Literatur145
Die politische Verantwortung für die Technik147
Einleitung147
Technik als Objekt der Politik148
Politische Verantwortung in der modernen Gesellschaft152
Konsequenzen für die Verantwortung in der Politik156
Personalisierung als Produkt der Mediokratie und Konsequenz tatsächlicher Verantwortung158
Literatur160
Moderne und antimoderne Strömungen in der Gesellschaft162
Einleitung162
Dimensionen der Modernität163
Kon ikte zwischen Tradition und Moderne166
Kritik des sozialwissenschaftlichen Diskurses über die Moderne170
Literatur174
Technikfolgen-Abschätzung als Instrument der politischen Gestaltung176
Einleitung176
Das Konzept der Technikfolgen-Abschätzung178
Die Institutionalisierung von Technikfolgen-Abschätzung in der Politik181
Von der Planungseuphorie zur Steuerungskrise182
Konsequenzen der gesellschaftlichen Modernisierung für die Politik183
Technikgenese und Technikfolgen-Abschätzung185
Anforderungen an die Technikfolgen-Abschätzung in der modernen Gesellschaft186
Technikfolgen-Abschätzung und politische Rationalität188
Literatur194
Wissenschaftliche Politikberatung und Technikentwicklung198
Einleitung198
Die Notwendigkeit wissenschaftlicher Politikberatung198
Erwartungen der Politik an die Wissenschaft201
Dynamische Politikfelder als Teil des gesellschaftlichen Modernisierungsprozesses203
Die Rolle der Wissenschaft in der Politikberatung206
Resümé212
Literatur213
Technische Normung – eine Mikroebene der Technikgestaltung215
Normen als Ausgleich unterschiedlicher Interessen217
Literatur221
Ingenieure – Technische Intelligenz oder Profession ?224
Professionen als soziale und politische Institutionen225
Re exionsfähigkeit als Voraussetzung des Status als Profession227
Ingenieure und der Strukturwandel in der Wirtschaft229
Verantwortung und Standesethik231
Das Dilemma der Ingenieurverbände232
Professionalisierung der Ingenieure – ein utopisches Modell233
Literatur236
Quellennachweise238

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeine Psychologie - Organismus und Umwelt

Autorität und Schule

E-Book Autorität und Schule

Die Studie präsentiert zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum eine empirische Rekonstruktion der Beziehung zwischen Schülern und Klassenlehrern an Waldorfschulen. Damit wird die ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...