Sie sind hier
E-Book

Theorien Sozialer Bewegungen

Eine Einführung

AutorHeiko Beyer, Annette Schnabel
VerlagCampus Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl227 Seiten
ISBN9783593436135
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis17,99 EUR
Soziale Bewegungen haben eine lange Tradition als Agenten des sozialen Wandels. In den vergangenen Jahren haben sie wieder eine besondere öffentliche Sichtbarkeit erlangt, etwa durch den Arabischen Frühling, Occupy Wall Street oder Pegida. Die Sozialwissenschaften beschäftigen sich schon seit ihren Anfangstagen mit der Frage, unter welchen Umständen Soziale Bewegungen entstehen und erfolgreich sind. Dieser Band stellt einen Überblick der Theorien über Soziale Bewegungen zur Verfügung und bietet damit einen konzeptuellen Werkzeugkasten, mit dem sich aktuelle Phänomene erfassen, beschreiben und erklären lassen. Seine theorievergleichende Perspektive ermöglicht, nicht nur Soziale Bewegungen selbst, sondern auch ihre sozialwissenschaftliche Konzeptualisierung im Wandel der Zeit zu beobachten und zu verstehen.

Heiko Beyer, PD Dr., ist Akademischer Oberrat auf Zeit am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Düsseldorf. Annette Schnabel ist Professorin für Soziologie an der Universität Düsseldorf.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
1.Einleitung10
1.1Zur Brisanz Sozialer Bewegungen10
1.2Was sind Soziale Bewegungen?14
1.3Aufbau des Buchs17
2.Die Geburt der Bewegungsforschung aus dem Geist des Marxismus23
2.1Karl Marx’ Theorie(n) sozialen Wandels24
2.1.1Das Frühwerk25
2.1.1Das Spätwerk28
2.2Marxismus32
2.2.1Lenin und der Sowjetmarxismus32
2.2.2Georg Lukács und die Kritische Theorie35
2.2.3Antonio Gramsci und der Postmarxismus40
2.3Anknüpfungspunkte für die Bewegungsforschung44
3.Die Rebellion der Unzufriedenen47
3.1Massenpsychologie – Die Macht der Masse48
3.2Collective Behavior – Die Masse wirdzum soziologischen Phänomen50
3.3Social Strain – Soziale Bewegungen zum Abbau gesellschaftlicher Spannungen56
3.4Deprivation – Die Masse wird verabschiedet60
4.Wie mobilisiert man rationale Akteur*innen?67
4.1Zur Organisation Sozialer Bewegungen –Die Ressourcenmobilisierungstheorie68
4.2Die Rationalität des Status quo – (Nicht-)Beteiligung als Rational Choice75
4.2.1Das Kollektivgutproblem78
4.2.2Lösungsvorschläge des Kollektivgutproblems83
4.3Die Leipziger Montagsdemonstrationen als Akterationaler Handlungswahl99
5.Der Einfluss politischer Strukturenund Prozesse auf Soziale Bewegungen105
5.1Zentrale Ansätze106
5.1.1Political Opportunity Structures106
5.1.2Political Process112
5.1.3Dynamics of Contention119
5.2Empirische Studien125
5.2.1Die Gelegenheitsstrukturen der Antiatomkraftbewegung125
5.2.2Der lange Weg der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung128
5.2.3Yes we can – Konfliktdynamiken im digitalen Wahlkampf130
5.3Kritik133
6.Der Cultural Turn in der Bewegungsforschung138
6.1Zentrale Ansätze139
6.1.1Collective Identity und Neue Soziale Bewegungen139
6.1.2Framing153
6.2Empirische Studien168
6.2.1Kollektive Identitäten auf dem Prüfstand168
6.2.2Atomkraft, Frauenrechte und Globalisierung aus Sicht der Framing-Theorie175
6.3Kritik184
6.3.1Offene Fragen an die Collective Identity Theory185
6.3.2Probleme der Framing-Theorie187
7. Ausblick: Jüngere theoretische Entwicklungen in der Bewegungsforschung191
7.1Soziale Bewegungen in einer neoliberalenund global vernetzten Welt193
7.2Die Digitalisierung der Social Networks199
7.3Judith Butler und die Theorie der Anerkennung204
7.4Körper, Emotionen, Atmosphären208
Abbildungen211
Literatur212

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Die Logik der Entrechtung

E-Book Die Logik der Entrechtung

Die politische Steuerung von Migration beruht im liberalen Nationalstaat auf komplexen Formen der Entrechtung. Kenneth Horvath argumentiert, dass diese nach Kriterien wie Herkunft, Alter und ...

Wissenschaftliche Umfragen

E-Book Wissenschaftliche Umfragen

Wissenschaftliche Umfragen sind ein unverzichtbares Instrument in der empirischen Sozialforschung. Sie beeinflussen die öffentliche Meinung und Entscheidungen in vielen Bereichen von Wirtschaft und ...

Imaginierte Gemeinschaft

E-Book Imaginierte Gemeinschaft

Palästinenser, Muslime und Kabylen in Deutschland und Frankreich stellen in Interviews dar, über welche imaginierte Gemeinschaft sie ihre Zugehörigkeiten definieren: über den palästinensischen ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...