Sie sind hier
Fachzeitschrift

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier Mehrmarkenwerkstätten. Ziel ist es, Wege aufzuzeigen, wie auch zukünftig Autofahrer eine qualifizierte und kundennahe Werkstatt für ihr Fahrzeug auffinden kann.

Seit der ersten Ausgaben 1994 berichtet die FREIE WERKSTATT über die Entwicklungen des Independent Aftermarkets (IAM), präsentiert Neuheiten aus der Autoreparaturwelt, berichtet über Tagungen, Stammtische und Messen für Freie Werkstätten. Zum Inhalt gehören auch Interviews zum Reparaturalltag, zu Zukunftsperspektiven und zu persönlichen Erfahrungen. Es gibt sie, die Chancen im Freien Reparaturmarkt und die Redaktion zeigt sie auf. Wir sind für Sie vor Ort, legen den Finger in die Wunde und hören mit beiden Ohren zu - ob auf regionalen Veranstaltungen, in Seminaren und im Vier-Augen-Gespräch. Wir setzen auf den Dialog mit den Werkstätten und engagieren uns mit Leidenschaft für die Interessen der freien Kfz-Werkstätten

Das schätzen nicht nur die Leser in der Werkstattebene, auch die Führungskräfte in Industrie und Großhandel informieren sich über Branchennews, Produktinnovationen, Systeme, Marketing, Daten, Schulungen und Werkstattausrüstung.

FREIE WERKSTATT veröffentlicht regelmäßig die im Verkehrsblatt abgedruckten und relevanten Mitteilungen des Bundesminsters für Verkehr zu den Paragraphen 29 und 47 a der Straßenverkehrsordnung. Abonnenten erfüllen damit die Voraussetzung für die AU-Anerkennungsrichtlinien. Mehr Infos über die Hotline: 02330 91830.

Bestellen Sie hier:

Abo-Info Jahresabonnement Reduzierte Abos Einzelheft
Inland Ausland* Institution Probeabo Studentenabo Ladenpreis
35,70
65,36
Erscheinung Auflage
Turnus verkauft verbreitet
10 mal jährlich
10266
13572
Spezial-Info Verlag / Anschrift aktualisiert am Seitenaufrufe
Verlag Kaufhold GmbH 09.09.2016 9849
Philipp-Nicolai-Weg 3
,
58313 Herdecke
Ansprechpartner Doris Seidel Anfrage an Verlag schicken
02330/91830
02330/13570
Anzeigenannahme Joscha Dünwald Anfrage an Anzeigenannahme schicken
02330/918311
02330/13570
Redaktion Claudia Pfleging Anfrage an Redaktion schicken
02330/918341
02330/918345

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Auto - Motor – Automobil Industrie

amz auto motor zubehör.

amz  auto motor zubehör.

Das Kraftfahrzeug-Magazin für die Führungskräfte aus Kfz-Handel, -Werkstätten, -Teilegroßhandel Gemäß der neu gefassten Anerkennungsrichtlinien nach § 47 b StVZO verpflichtet sich die ...

Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de

Die Fachzeitung Telematik-Markt.de erscheint als Publikation mit den spannenden Themen rund um die Telematik mit aktuell 15.000 Exemplaren (Stand: 2016) und einer Verbreitung im deutschsprachigen ...

E-Mobility

E-Mobility

Neue Formen der Mobilität zu entwickeln, gehört zu den zentralen Herausforderungen für die Automobilindustrie. Doch auch die Energiewirtschaft ist dabei, zukunftsfähige Geschäftsmodelle voran zu ...

OLDTIMER MARKT

OLDTIMER MARKT

OLDTIMER MARKT ist Europas größte Zeitschrift für klassische Autos und Motorräder. Die redaktionellen Schwerpunkte bieten eine ausgewogene und fundierte Berichterstattung, vermitteln technisches ...

BRITISH CLASSICS

BRITISH CLASSICS

Redaktioneller Schwerpunkt ist die Berichterstattung über britische Automobile und Motorräder. Aber auch andere Meilensteine britischer Ingenieurskunst, wie Flugzeuge oder Dampfmaschinen, kommen in ...

OLDTIMER PRAXIS

OLDTIMER PRAXIS

Den redaktionellen Schwerpunkt bilden ausführliche Restaurationsberichte von klassischen Autos und Motorrädern. Dabei wird nicht nur auf die technischen Details der Restaurationen eingegangen, auch ...

HANSER automotive

HANSER automotive

HANSER automotive ist die praxisorientierte Informationsquelle für alle Einsatzgebiete der Automobilelektronik. Die Leser sind namentlich bekannte Einkäufer, Entwicklungs-,Projekt- und ...

AustroClassic

AustroClassic

Austro Classic - Das österreichische Magazin für Technik-GeschichteAustro Classic berichtet alle zwei Monate seit nunmehr 25 Jahren - genauer gesagt seit Jänner 1991 - über die deutschsprachige ...

Vorstellung einzelner Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

Das AUTOCAD & Inventor Magazin wendet sich als unabhängiges Fachmagazin an alle Anwender und Entscheider, die mit Softwarelösungen von Autodesk arbeiten. Neben AutoCAD sind dies unter anderem ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Festival

Festival

(Christmas, Seasons)Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem europäischen ...

der gefahrgutbeauftragte

der gefahrgutbeauftragte

Gefahrgutvorschriften sind kompliziert, sie in die Praxis umzusetzen ist es auch. der gefahrgutbeauftragte macht die Arbeit leichter: Gefahrgutbeauftragten, beauftragten Personen und Unternehmern.Der ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Die Geschäftsidee

Die Geschäftsidee

Die Geschäftsidee versteht sich als Ideenbörse für Existenzgründer. Sie liefert in jeder Ausgabe eine Fülle exklusiver Geschäftsideen, stellt chancenreiche Unternehmenskonzepte mit konkreter ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...