Sie sind hier
Fachzeitschrift

Morriens Power Depot

Morriens Power Depot

Mit Rolf Morrien, dem Chefredakteur des POWER Depots, können Sie tagesaktuell erstklassige Gewinnchancen wahrnehmen und Ihre Performance steigern. Rolf Morrien sucht für Sie fundamental sichere Werte aus Deutschland, Österreich und er Schweiz heraus. Sein Ziel ist es, das DAX-Ergebnis um 100% zu schlagen.
p> Seine Gesamtperformance für den Zeitraum von 24.03.2003 bis 31.12.2009 konnte Rolf Morrien jetzt sogar auf +327,47% steigern - wie von dem unabhängigen Institut WSH, Deutsche Vermögenscontrolling kürzlich bestätigt.

Das Power Depot von Rolf Morrien versetzen den eher konservativ ausgerichteten Privatanleger in die Lage, mit einem Teil seines Geldes durch kurzfristige Anlagen zusätzliche Gewinne zu erzielen. Die Empfehlungen decken sämtliche eher kurzfristigen Anlage-Formen wie Zertifikate, Aktien und Optionsscheine ab, die einem Privatanleger an den Finanzmärkten zugänglich sind. Weltweit mit dem Schwerpunkt Europa.

Ziel ist, jeweils mindestens +20% zusätzlichen Gewinn zu machen, auch bei schlechten Börsen und bei guten über 100%.
Also, "zu traden" ohne gleich Haus und Hof aufs Spiel zu setzen.

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAuslandInstitutionProbeaboStudentenabo
19,20
kostenlos
Einzelheft
Ladenpreis
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
Immer dann, wenn sich besondere Gewinnchancen an den Finanzmärkten ergeben, mindestens einmal wöchentlich.
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG27.05.20108455
Koblenzer Str. 99
,
53177 Bonn

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Finanzpublikationen - Kapital - Investor - Börsen Briefe

Krisensicher Investieren

Krisensicher Investieren

KRISENSICHER INVESTIEREN - Der Börsenbrief mit Claus Vogt und Roland Leuschel, der Ihr Vermögen schützt und bewahrt. Der Tag der Wahrheit rückt näher: Mit Krisensicher Investieren schützen ...

Nebenwerte Journal

Nebenwerte Journal

Unser Magazin richtet sich an eigenständig agierende Anleger. Dabei stehen Leser im Fokus, die ihr Vermögen langfristig mit Aktien aufbauen wollen. Das Nebenwerte-Journal ist ein seit 1993 an der ...

Aktueller EU-Förderbrief

Aktueller EU-Förderbrief

Brüsseler Förderprogramme, ihre Voraussetzungen, Fristen, Antragsverfahren und Ansprechpartner Ausschreibungen für Projekte, Dienstleistungs-, Bau- und Lieferaufträge der Gemeinschaftsbehörden ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

Der Geldanlage-Berater

Der Geldanlage-Berater

Der Geldanlage-Berater ist DAS umfassende Praxis-Handbuch für den Privatanleger, der bei der Geldanlage nicht auf fremde, professionelle Vermögensberater angewiesen sein will. Sie erhalten ...

Der Börsenkurier

Der Börsenkurier

Der Börsenkurier erscheint seit 1971 als wöchentlicher Schweizer Börsenbrief mit Prognosen über die Entwicklung der weltweiten Aktienmärkte.  Der Börsenkurier enthält wöchentlich ...

E-Books zum Thema: Finanzen - Management - Versicherung - Wirtschaft

Marketing

E-Book Marketing
Grundlagen für Studium und Praxis Format: PDF

Dieses Lehrbuch vermittelt die gesamten Grundlagen des Marketing und nimmt dabei konsequent Bezug auf die Praxis. Die anwendungsorientierte Darstellung versetzt den Leser in die Lage,…

Einkaufsverhandlungen

E-Book Einkaufsverhandlungen
Format: PDF

Jeder Einkäufer muss vor allem eins können: gut verhandeln. Nicht umsonst sind Seminare zu diesem Thema echte "Dauerbrenner". Dieser Band zeigt, welche Strategien und Techniken bessere…

Der Börsenschwindel

E-Book Der Börsenschwindel
Wie Aktionäre und Anleger abkassiert werden Format: ePUB/PDF

Zufall oder Absicht? Erst boomt die Börse, dann stürzt sie ab. Erst verspricht man den Anlegern hohe Gewinne, dann überlässt man ihnen die Verluste. Günter Ogger nimmt das Phänomen »Börse« unter die…

Zeitmanagement im Projekt

E-Book Zeitmanagement im Projekt
Format: PDF

Von Projektleitern und ihren Mitarbeitern wird grundsätzlich eine exakte Punktlandung erwartet: Sie sollen das Projekt zum vereinbarten Termin beenden, selbstverständlich die Budgetvorgaben einhalten…