Sie sind hier
Fachzeitschrift

RISS

RISS

Zeitschrift für Psychoanalyse. Freud-Lacan

RISS Zeitschrift für Psychoanalyse. Freud -Lacan
Der RISS ist eine deutschsprachige psycho­analytische Zeitschrift mit zahlreichen internatio­nalen Beiträgen. Ihre Intention es ist, nicht aufzuhören, die Spuren, die das Denken Jacques Lacans im Freudschen Feld hinterlassen hat, weiter zu schreiben. Drei Mal jährlich erscheint ein Heft zu einem Schwerpunkt­thema, das die aktuellen und die grundlegenden Fragen behandelt, die die Psychoanalyse in ihrer Klinik, in ihrem Verhältnis zu den anderen Diskursen und in ihrem nicht ungebrochenen Bezug zur Wissenschaft angeht. Die Zeitschrift versteht sich als Forum für Autorinnen und Autoren, für Leserinnen und Leser, die das Feuer der Psychoanalyse weiter tragen und an ihrer Klinik schüren. 1986 von Peter Widmer und Dieter Sträuli ins Leben gerufen, erscheint der RISS seit 1998, von einem Herausgeber-Kollektiv geführt, im Verlag Turia + Kant. Der Name der Zeitschrift ist ihr Programm. Er nimmt einerseits die Dimensionen des Subjekts wieder auf, die von Lacan auf spektaku­läre Weise im "borromäischen Knoten" dargestellt worden sind: das Reale, das Imaginäre, das Symbolische und das Sinthome (Symptom). Andererseits schreibt er sich in die sprachliche Tradition ein; das Wort "Riss" geht auf das althochdeutsche Wort riz = Furche, Spalte, Bruch, Strich, Buchstabe zurück. Besser als durch ihren Namen lässt sich nicht sagen, wie sich die Zeitschrift einordnet - sie ist ein Plädoyer für das Sujet der Psychoanalyse.

Bestellen Sie hier:

Abo-Info Jahresabonnement Reduzierte Abos Einzelheft
Inland Ausland* Institution Probeabo Studentenabo Ladenpreis
15,00
Erscheinung Auflage
Turnus verkauft verbreitet
Spezial-Info Verlag / Anschrift aktualisiert am Seitenaufrufe
Turia + Kant 25.11.2014 3641
Schottengasse 3A/5/DG1
,
1010 Wien
Ansprechpartner Floortje Unger Anfrage an Verlag schicken
+43/1/52-20-766
+43/1/52-20-768
Anzeigenannahme Anfrage an Anzeigenannahme schicken
Redaktion Anfrage an Redaktion schicken

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Philosophie - Psychologie - Therapie - Psychoanalyse

PERSONALquarterly

PERSONALquarterly

PERSONALquarterly geht hervor aus Deutschlands ältester Fachzeitschrift für das Personalwesen. Unter der Leitung renommierter Wissenschaftler veröffentlicht die Vierteljahresschrift ...

Report Psychologie

Report Psychologie

Report Psychologie (RP) ist die Verbandszeitschrift des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) und erscheint zehn Mal pro Jahr. Als auflagenstärkste und meistgelesene ...

VPP aktuell

VPP aktuell

 Die Zeitschrift „VPP aktuell“ erscheint vierteljährlich und informiert über aktuelle und relevante Themen des beruflichen Alltags der Psychologischen Psychotherapeuten – insbesondere ...

zeitgeist

zeitgeist

# zeitgeist - Die Welt mit anderen Augen sehen #In Wissenschaft, Medizin und Gesellschaft stellt zeitgeist dort Fragen, wo andere aufhören, nachzudenken. zeitgeist erweckt und nährt den ...

Connection Spirit

Connection Spirit

»Das Magazin fürs Wesentliche« Fachzeitschrift für aufgeklärte Mystik und reife Spiritualität. Darunter verstehen wir die Ermächtigung des Individuums auch im Bereich des Religiösen. Wir ...

Selber denken

Selber denken

die Café-, Radio- und Salonzeitung der philosophischen LebenskunstWir stellen Ihnen PhilosophInnen von gestern und heute vor, deren Philosophien und Denkansätze Sie zum Selberdenken und ...

Vorstellung einzelner Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

entwurf

entwurf

Unterrichtsentürfe von Religionslehrer/innen für Religionelehrer/innen sowie Beiträge zu religionspädagogischen Schwerpunkthemen Der entwurf ist ein Unikat. Keine religionspädagogische ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...