Sie sind hier
Fachzeitschrift

t.akt

t.akt

Kultur- und Freizeitmagazin für Thüringen

Kostenloses, monatliches Kultur- und Freizeitmagazin für die wichtigsten Städte in Thüringen. Mit dem wohl größten Veranstaltungskalender der Region, Kleinanzeigen, redaktionellen Themen zu Musik, Theater, Kino, Literatur, Kunst, Medien und Menschen und einer Internet-Präsenz unter www.takt-magazin.de

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAuslandInstitutionProbeaboStudentenabo
22,00
Einzelheft
Ladenpreis
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
jew. um den 29. des Vormonats
19000
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG Erfurt27.11.20143935
Zittauer Str. 30
,
99091 Erfurt
AnsprechpartnerEndrik Schubert Anfrage an Verlag schicken
0361-7308880
0361-7308885
AnzeigenannahmeEndrik Schubert Anfrage an Anzeigenannahme schicken
0361-7308883
0361-7308885
RedaktionSylvia Obst Anfrage an Redaktion schicken
0361-7308880
0361-7308885

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Stadt - Gemeinde - Magazine

Südtirol Panorama

Südtirol Panorama

Mit einer Auflage von 26.000 Exemplaren orientiert sich das Südtirol Panorama klar an den Interessen der Unternehmer und erreicht damit die Führungsschicht des Landes. Im Mittelpunkt der ...

Schaufenster

Schaufenster

Schaufenster Pirmasens ist das neue Monatsmagazin für Pirmasens und die Umgebung. Mit Informationen aus der Region, Rubriken, Themen.Das SCHAUFENSTER PIRMASENS ist ein kostenloses aber ...

Kirchrode im Netz

Kirchrode im Netz

Wissenswertes um und über den Stadtteil Kirchrode in Hannover. Internet-Magazin. Kirchrode - Grüner Stadtteil in Hannovers Südosten Der besondere Charme des Stadtteils wird im wesentlichen ...

in münchen

in münchen

Kostenloses Veranstaltungsmagazin für München. Dieses Magazin informiert Sie über das aktuelle Programm von Kinos, Konzerten und und Ausstellungen. In unserer Rubrik "Tips für Kids" bieten wir ...

Sub Culture Stuttgart

Sub Culture Stuttgart

Das Stuttgarter Trendmagazin für Popkultur und Freizeitgestaltung im handlichen Din A6 Format erschein monatlich kostenlos in der Szenegastronomie, Clubs, Tankstellen und dem affinen Einzelhandel. ...

L!VE

L!VE

Das auflagenstärkste Stadtmagazin im Saarland Das L!VE Magazin gehört seit 17 Jahren zum unverzichtbaren Bestandteil der saarländischen Medienlandschaft und erscheint monatlich im ganzen ...

UNISCENE

UNISCENE

Deutschlands junges Magazin Die UNISCENE ist Deutschlands junges Stadtmagazin. Bildung – Karriere - Lifestyle: Unter diesem Motto informiert die UNISCENE seit 2000 mit großem Erfolg eine ...

HAI-Lights Die Stadtzeitung

HAI-Lights Die Stadtzeitung

Endlich steigen die Temperaturen wieder, bereits am letzten April-Wochenende konnte die Biergarten-Saison eröffnet werden. Die drei Monate (dieser HAILights-Ausgabe) – Mai, Juni und Juli – sind ...

E-Books zum Thema: Stadt - Landnachrichten

Wege zum Dienstleistungsstaat

E-Book Wege zum Dienstleistungsstaat
Deutschland, Frankreich und Großbritannien im Vergleich Format: PDF

Die Studie untersucht die Entwicklung sozialer Dienste in Großbritannien, Frankreich und Deutschland von den Anfängen bis zur Gegenwart. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob sich der Sozialstaat nach…

Regierungssysteme und Reformen

E-Book Regierungssysteme und Reformen
Politikökonomische Analyse der exekutiv-legislativen Beziehungen im postkommunistischen Raum Format: PDF

Die Reformenleistungen im postkommunistischen Raum weisen ein eklatantes Gefälle auf, das vermehrt auf die Präsenz präsidentieller Regierungssysteme zurückgeführt wird. Diese Behauptung greift jedoch…

Irritierte Ordnung. Moderne Politik

E-Book Irritierte Ordnung. Moderne Politik
Politische Ökonomie der Governance Format: PDF

Im modernen Staat werden Rechte an Pflichten und konkrete Verantwortlichkeiten gekoppelt. Der Staat ist weder generalverantwortlich noch der Mülleimer der Nation. Sozialer Wert entsteht dort neu, wo…

Die Willkür des Staates

E-Book Die Willkür des Staates
Herrschaft und Verwaltung in Osteuropa Format: PDF

Dieses Buch ist aus einem Projekt am Institut für Friedensforschung und Sich- heitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) hervorgegangen, das von 2003 bis 2006 von der Deutschen…