Sie sind hier
E-Book

Autodesk AutoCAD 2018 - Grundlagen in Theorie und Praxis

Viele praktische Übungen am Planbeispiel: Digitale Fabrikplanung

AutorChristian Schlieder
VerlagBooks on Demand
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl116 Seiten
ISBN9783744850278
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Dieses Buch ist ein Grundlagenbuch für Autodesk® AutoCAD® 2018. Anhand eines komplexen Übungsbeispiels lernt der Leser den Umgang mit dem Programm. In kleinen, nachvollziehbaren Schritten werden Grundlagen zur Fabrikplanung erläutert, der Programmaufbau dargestellt, Zeichnungen erzeugt und verwaltet, das Planungsbeispiel im 2D-Bereich realisiert, die Modelldaten in den Papierbereich übertragen und das Projekt abschließend im 3D-Bereich simuliert. Der Leser erfährt nützliche Hinweise zum Umgang mit dem Programm und kann die Theorie, parallel zum Buch, in kleinen praktischen Übungen umsetzen. Die folgenden Bereiche werden in diesem Buch behandelt: - Grundlegendes zur digitalen Fabrikplanung - Benutzeroberfläche und Menüführung - Zeichnungen erzeugen, verwalten und bereinigen - Arbeiten im 2D-Modellbereich - Layer, Texte und Bemaßungen - Blöcke und Referenzen importieren und verwalten - Geometrische Abhängigkeiten - Parametrische Bemaßungen und Parameter-Manager - Navigieren und Ausrichten von Objekten - Ansichtsfenster und Maßstäbe verwalten - Visuelle Stile einstellen - Arbeiten im 2D-Papierbereich - Layouts erzeugen und bearbeiten - Bemaßen und Beschriften im Papierbereich - Tabellen einfügen und bearbeiten - Zeichnungen drucken - Arbeiten im 3D-Modellbereich - 3D-Objekte erzeugen, bearbeiten und rendern

Dipl.-Ing. Christian Schlieder unterrichtet: -Konstruktionsübungen -Technisches Freihandzeichnen -Technisches Zeichnen -CAD (computer-aided design) -CAE (computer-aided engineering) -Inventor® Grundlagen -Inventor® Aufbaukurs -Inventor® Dynamische Simulation -Inventor® Belastungsanalyse ... und ist Autor zahlreicher Bücher über Autodesk® Inventor® und AutoCAD®.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

4 Fabrikplanung im 2D-Modellbereich

4.1 Optimieren einiger Programmeinstellungen

Nachdem eine neue Zeichnung erstellt wurde, sollten einige Grundeinstellungen überprüft werden. Dieser Schritt ist hilfreich, um die einzelnen Aufgaben besser umsetzen zu können.

Im unteren Bereich des Programms befinden sich die Fang- und Anzeigeoptionen. Diese sollten im Folgenden überprüft werden, um Unstimmigkeiten zwischen der theoretischen Beschreibung der Vorgehensweise im Buch und der praktischen Umsetzung zu vermeiden. Bitte prüfen Sie also, ob die folgenden Optionen aktiviert (Button blau hinterlegt) sind und deaktivieren Sie die restlichen Optionen (grau hinterlegt) durch einen jeweiligen Klick mit der linken Maustaste darauf.

Aktiviert sein sollten:

  1. Dynamische Eingabe
  2. Polare Spur
  3. Objektfangspur
  4. 2D-Objektfang
  5. Linienstärken
  6. Transparenz
  7. 3D-Objektfang
  8. Dynamisches BKS
  9. Beschriftungsobjekte

Weiterhin sind die Einstellungen für den Objektfang zu kontrollieren. Hierfür ist mit der rechten Maustaste auf den 2D-Objektfang (4) zu klicken um alle darin enthaltenen Optionen (10) zu aktivieren.

4.2 Die Flaschen zeichnen


4.2.1 Der neue Layer: Flasche


Öffnen Sie im Register Start den Layereigenschaften-Manager.

  • Register Start (1)
  • Layereigenschaften-Manager (2)
  • Neuer Layer (3)
  • Name: [Flasche] (4)
  • Farbe: [250] (5)
  • Layer aktivieren (6)
  • Manager schließen (7)

Als erstes Zeichenelement soll ein einfacher Kreis mit einem Radius von 50 mm konstruiert werden: er soll eine Flasche in der Draufsicht darstellen. Kreismittelpunkt und Radius werden mit der Tastatur definiert. Mit der Taste: TAB wechseln Sie zwischen den Eingabebereichen der Koordinaten (X, Y).

  • Kreis (Mittelpunkt, Radius) (8)
  • Startpunkt definieren: [0]
  • Taste: TAB
  • [0] (9,10)
  • Taste: ENTER
  • Wert für Radius angeben: [50] (11)
  • Taste: ENTER

Die Zeichnung ist anschließend zu speichern. Um eine zusätzliche Kopie der Zeichnung mit der Bezeichnung Kasten_voll zu erzeugen, ist anschließend der Befehl Speichern unter zu verwenden.

  • Speichern (12)
  • Speichern unter (13)
  • Dateiname: [Kasten_voll] (14)
  • Dateityp: *.dwg (15)
  • Speichern (16)

4.3 Die Flaschenkästen zeichnen


4.3.1 Der neue Layer: Flaschenkasten


Die neue Zeichnung (Kasten_Voll.dwg) ist im Layereigenschaften-Manager um einen weiteren Layer (Flaschenkasten) zu ergänzen.

  • Layereigenschaften-Manager
  • Neuer Layer (1)
  • Name: [Flaschenkasten] (2)
  • Farbe: [252] (3)
  • Layer aktivieren (4)
  • Layereigenschaften schließen (5)

4.3.2 Den Kastenrahmen zeichnen


Der Flaschenkasten soll durch die Befehle Rechteck und Linie gezeichnet werden, wobei zuerst die Außenkontur des Flaschenkastens durch ein Rechteck zu konstruieren ist. Das kann entweder per Tastatureingabe von Punktkoordinaten/ Abmessungen oder durch ein freies Setzen der Punkte mittels linker Maustaste definiert werden.

Verwenden Sie nach Möglichkeit die Option der Koordinateneingabe, da hierbei Position, Größe und Lage des Rechtecks bereits vorab definiert werden und somit keine nachträglichen Änderungen erforderlich sind. Das erste Wertepaar definiert die Position des Startpunktes, die restlichen Eingaben legen Länge und Breite des Rechtecks fest.

  • Rechteck (1)
  • Erster Punkt: [-50] > Taste: TAB > [-50] (2,3) > Taste: ENTER
  • Zweiter Punkt (4): [400] > Taste: TAB > [300] > Taste: ENTER

Ein zweites Rechteck soll die drei Reihen des Flaschenkastens kennzeichnen.

  • Rechteck (1)
  • Erster Punkt (5): [-50] > Taste: TAB > [50] > Taste: ENTER
  • Zweiter Punkt (6): [400] > Taste: TAB > [100] > Taste: ENTER

4.3.3 Die Innenwände zeichnen


Drei zusätzliche Linien sollen die Spalten des Wasserkastens kennzeichnen. Linien können ebenfalls per Tastatureingabe oder durch ein freies Setzen der Punkte mit der linken Maustaste definiert werden. Die erste Linie soll gezeichnet, zwei weitere Linien durch Kopieren erzeugt werden.

  • Linie (1)
  • Erster Punkt (2): [50] > Taste: TAB > [50] > Taste: ENTER
  • Zweiter Punkt (3): [300] > Taste: TAB > [90] > Taste: ENTER
  • Taste: ESC

Die erste Linie soll jetzt zweimal kopiert werden.

Als

  • Kopieren (4)
  • Linie wählen (5)
  • Taste: ENTER
  • Basispunkt wählen (6)
  • Ersten Einfügepunkt wählen (7)
  • Zweiten Einfügepunkt wählen (8)
  • Taste: ESC

4.3.4 Erzeugen weiterer Flaschen


Der Kreis soll jetzt kopiert werden wobei die Kopien zeitgleich mit den korrekten Eigenschaften zu erzeugen sind. Daher muss vorab der passende Layer eingestellt werden.

  • Erweitern: Layer-Auswahl (1)
  • Layer: Flasche (2)

Das Kopieren und Anordnen der Kreise soll durch den Befehl Reihe erreicht werden. Hier ist eine rechteckige Anordnung mit 4 Spalten und 3 Zeilen zu verwenden.

!

HINWEIS: Achten Sie bei allen Arbeitsschritten auf die richtigen Layer-Einstellungen um Zeichenobjekte nicht ungewollt einem falschen Layer zuzuweisen.

  • Reihe (3)
  • Kreis wählen (4)
  • Taste: ENTER
  • Werte aus Abb. (5) übernehmen
  • Anordnung schließen

Die Zeichnung kann jetzt gespeichert und eine Kopie der Zeichnung mit dem Befehl Speichern unter und der Bezeichnung Kasten_leer erzeugt werden.

  • Speichern (6)
  • Speichern unter (7)
  • Dateiname: [Kasten_leer] (8)
  • Dateityp: *.dwg
  • Speichern (9)

Aktuell sollte die Datei Kasten_leer.dwg geöffnet sein, was zu überprüfen ist.

4.3.5 Löschen der Kreise und des zugehörigen Layers


Der gefüllte Wasserkasten soll jetzt als leerer Wasserkasten dargestellt werden, wofür lediglich die Kreise aus der Zeichnung gelöscht werden müssen. Dies könnte entweder manuell durch Anklicken und Löschen der Kreise passieren, oder mittels Befehl Löschen: er entfernt neben den Kreisen auch noch den zugeordneten Layer.

Vorher muss allerdings ein anderer als der zu löschende Layer aktiviert werden, da aktive Layer nicht gelöscht werden können. Öffnen Sie in der Befehlsgruppe Layer das Auswahlmenü und aktivieren Sie den Layer Flaschenkasten.

  • Layer Flaschenkasten aktivieren (1)
  • Befehlsgruppe Layer erweitern (2)
  • Löschen (3)
  • Einen der Kreise im Zeichenbereich wählen
  • Taste: ENTER
  • Im Eingabefenster [Ja] eingeben (4)
  • Taste: ENTER
  • Speichern
  • Zeichnung schließen

4.4 Paletten zeichnen und Zeichnung speichern


Eine neue Zeichnung soll eine Palette samt Kästen und Flaschen in der Draufsicht darstellen....

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Büro-Software - kaufmännische Software

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Lexware Lohn u. Gehalt Training 2011

E-Book Lexware Lohn u. Gehalt Training 2011
Die offizielle Lexware Trainingsunterlage Format: PDF

Das offizielle Trainingsbuch zu Lexware lohn+gehalt für den täglichen Einsatz in der Praxis. Es führt Sie systematisch durch Ihre Lexware Software und zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre…

Die Verwendung von TurboCAD in technischen Berufen

E-Book Die Verwendung von TurboCAD in technischen Berufen
Zur Erstellung von technischen Zeichnungen und Konstruktionen für Zeichner, Techniker und Ingenieure Format: ePUB

Dieses Buch richtet sich an Unternehmen, Selbstständige und Privatleute auf der Suche nach einer kostengünstigen CAD-Software, welche die grundlegenden und notwendigen Werkzeuge zum rechnergestützten…

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Kollaboratives Schreiben

E-Book Kollaboratives Schreiben
Grundlagen, Konzepte, Entwurf Format: PDF

Computer und deren Vernetzung ermöglicht den modernen Menschen die verschiedensten Entwicklungen und Forschungen mit zunehmender Geschwindigkeit voranzutreiben. Heutzutage ist es kaum mehr m…

Lexware Lohn u. Gehalt Training 2011

E-Book Lexware Lohn u. Gehalt Training 2011
Die offizielle Lexware Trainingsunterlage Format: PDF

Das offizielle Trainingsbuch zu Lexware lohn+gehalt für den täglichen Einsatz in der Praxis. Es führt Sie systematisch durch Ihre Lexware Software und zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre…

Excel 2010 für Späteinsteiger

E-Book Excel 2010 für Späteinsteiger
Ideal für Ein- und Umsteiger: Excel 2010 einfach erklärt Format: PDF

Würden Sie auch gern wissen, wie viel Sprit Ihr Auto wirklich verbraucht? Oder wollten Sie schon immer ein Haushaltsbuch führen, um zu wissen, wie viel Sie für was ausgeben? Oder möchten Sie…

Microsoft Office:mac 2011

E-Book Microsoft Office:mac 2011
Das Grundlagenbuch: Home and Student Format: PDF

Dieses Buch führt in den Umgang mit allen Office-Anwendungen ein und zeigt die wichtigsten Funktionen anhand von Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Office:mac 2011 kommt mit einer neuen…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...