Sie sind hier
E-Book

Burnout und Stress in Pflegeberufen: Eine empirische Untersuchung

AutorMarijke van der Vlies
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl244 Seiten
ISBN9783842849013
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis48,00 EUR
Inhaltsangabe:Inhaltsangabe: Die Begriffe ,Burnout‘ und ,Stress‘ sind zu Schlagwörtern in unserer Gesellschaft geworden. Vor allem in Sozial- und Pflegeberufen kommt es immer öfter zu Personalausfällen aufgrund von Überforderung und Erschöpfung. In diesen Beruf wird man oft mit schweren Problemlagen konfrontiert, hinzukommen die körperliche und psychische Beanspruchung, sowie Erwartungshaltungen von Patienten und Arbeitgeber. Die Rolle des Helfers kommt häufig zu kurz, obwohl seit den 70er Jahren Veröffentlichungen (z.B. Schmidbauer, ,Hilflose Helfer‘) erschienen sind, die sich mit persönlichen und beruflichen Schwierigkeiten von Menschen in helfenden Berufen befassen. Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Burnout und Stress in Pflegeberufen. In Kapitel 1 werden die Begrifflichkeiten ,Burnout‘ und ,Stress‘ genauer vorgestellt. Dieser Abschnitt setzt sich kritisch mit dem Begriff ,Burnout‘ und seiner Entwicklung in den USA und in Deutschland auseinander. Des Weiteren wird der Begriff ,Stress‘, sowie die Entstehung von Stress und die körperliche Reaktion auf Stress dargestellt. Am Ende dieses Kapitels werden die Zusammenhänge zwischen Burnout und Stress verdeutlicht. Kapitel 2 ,Definition Burnout‘ geht noch einmal genauer auf die Problematik der Definition des Syndroms ein. Hier wird auch die Definition von Burnout im DSM-IV, sowie im ICD-10 beleuchtet. Des Weiteren wird eine Abgrenzung des Burnout-Syndroms zu anderen Stress-Phänomenen vorgenommen. In Kapitel 3 werden verschiedene Erklärungsmodelle und mögliche Ursachen für Burnout vorgestellt. Dabei gehe ich auf die persönlichkeitszentrierten Erklärungsansätze nach Freudenberger und nach Edelwich & Brodsky ein. Des Weiteren werden arbeits- und organisationspsychologische sowie sozialpsychologische Ursachen für Burnout beschrieben. Das 4. Kapitel geht genauer darauf ein welche Aspekte bei der Entstehung von Burnout eine Rolle spielen. Dabei wird das 12-Phasen-Modell nach Freudenberger & North genauer dargestellt. Darüber hinaus wird hier auf verschiedene Persönlichkeitsfaktoren eingegangen, die die Entstehung von Burnout begünstigen. Kapitel 5 beschäftigt sich mit den Symptomen von Burnout. Um die Symptomatik genauer darzustellen, gehe ich hier auch auf die verschiedenen Stadien des Burnoutsyndroms und die dazugehörigen Symptome ein. In Kapitel 6 ,Burnout in Kranken- und Altenpflegeberufen‘ werden zuerst aktuelle Studien zum Thema kurz vorgestellt. Gründe für das häufige [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Zivile Sicherheit

E-Book Zivile Sicherheit

Terrorismus, Kriminalität oder Katastrophen - Gefährdungen, Bedrohungen und Risiken heterogener Herkunft werden zunehmend 'auf einer Linie' gedacht. Diese unter dem Schlagwort »Zivile Sicherheit« ...

Wer oder was handelt?

E-Book Wer oder was handelt?

?Vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen, aber auch angesichts der Ausdifferenzierungen des theoretischen Feldes stellen sich der Hermeneutischen Wissenssoziologie neue ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...