Sie sind hier
E-Book

Chancengleichheit für Aussiedler/-innen im deutschen Bildungssystem?

AutorLena Worobiewa
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl39 Seiten
ISBN9783656769316
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Kassel (Gesellschaftswissenschaften, Methoden der empirischen Sozialforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: 'Deutschland ist ein Einwanderungsland' (Böhmer 2013: o. S.), verkündete die Staatssekretärin Maria Böhmer in einer Pressemitteilung zu Beginn des Jahres. Die Mikrozensus- Erhebung aus dem Jahr 2011 belegt, dass in Deutschland etwa 15,96 Millionen Menschen mit einem Migrationshintergrund leben (vgl. BAMF 2011: 155). Dazu zählen alle Personen, die nach 1949 in das Land eingewandert sind sowie die in der Bundesrepublik geborenen Ausländer, aber auch hier geborene Deutsche mit mindestens einem zugewanderten oder als Ausländer in Deutschland geborenen Elternteil (vgl. Statistisches Bundesamt 2007: 6). Eine ethnisch vielfältig zusammengesetzte Bevölkerung (vgl. Hradil 2006: 79) erfordert eine hohe Integrationsleistung der aufnehmenden Gesellschaft, die eine genauere Betrachtung der unterschiedlichen Herkunftsgruppen voraussetzt (vgl. Vogelgesang 2008: 7). Zu den quantitativ bedeutsamsten Migrantengruppen in Deutschland gehören zum einen türkischstämmige Zuwanderer und zum anderen (Spät-) Aussiedler/-innen1, die seit Ende der 1950er Jahre aus verschiedenen osteuropäischen Staaten in die Bundesrepublik zurückkehren (vgl. BAMF 2011: 158 f.). [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Digitales Krisenmanagement

E-Book Digitales Krisenmanagement

Christian Jekat untersucht in diesem Buch die Systemkrise der Notenbanken während und nach der globalen Finanzkrise 2007. Diese stellt sich als eine mediale Währungskrise heraus, hervorgerufen ...

Das Konzept Bürgerstiftung

E-Book Das Konzept Bürgerstiftung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Seminar, 13 ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...