Sie sind hier
E-Book

Das Geld- und Wertproblem

Das Entstehen von Geldmärkten und das Überwachen und Steuern von Bankensystemen - Die intransparenten Finanzmärkte

eBook Das Geld- und Wertproblem Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
138
Seiten
ISBN
9783640284818
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
24,99
EUR

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, , Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Negativen Entwicklungen im Bankensystem und in der Prüfung des Rechnungswesens versuchte
man durch Ordnungen und durch eine Überwachungs-Systematik zu begegnen, aber
diese konnte wegen der Kompliziertheit und Undurchsichtigkeit der informellen Prozesse nur
im Teil gelingen, obwohl gewisse Melde- und Informationspflichten eingeführt wurden. Aber
die Überwacher können nicht das komplexe und verflochtene Gebilde der Banken und ihres
Wirkens untereinander vollkommen überwachen und schon gar nicht das zukünftige Verhalten
erkennen, zumal die Risiken eines Geldverlustes sich nicht nur im falschen Einschätzen
der Bonität von Kunden, der Risikogehalte von Finanzprodukten, sondern auch in der Risikofreudigkeit
riskanter Unternehmen befinden. Die bekannten Risikomanagement-Systeme für
das Geldwesen sind noch in den Anfängen - und sie können nur erfolgreiche Praxis werden,
wenn die notwendigen Daten zur Beurteilung des Gesamtrisikos aktuell und wahrheitsgemäß
zur Verfügung stehen. Das aber ist derzeit nicht der Fall.
Es gibt zwar eine Reihe simpler empirischer Erkenntnisse beim Umgang mit Geld und auch
mit Wirtschaftskriminalitäten, die auf dem Betrug mit Geld - sogar mit großen Beträgen -
basiert sind. Dabei zeigen sich die Grenzen der Wirtschaftsprüfer in der Voraussage der soliden
Wirtschaft des zu beurteilenden Unternehmens und die Risiken, die für das Objekt aus
dem Markt selbst kommen. Die Vorschläge im Rahmen einer großen Finanz- und Wirtschaftskrise
beruhen (zum Teil) auf simplen Theorien und vereinfachenden Modellen, deren
volle Bewährungsprobe noch aussteht. Die Menge wie der Inhalt der 'innovativen' Finanzprodukte
ist faktisch nur für einen spezifisch hochqualifizierten Fachmann durchschaubar. Die
Lehre und Forschung der Volks- und Finanzwirtschaft hat hier noch einiges nachzuholen. Um
wenigstens Ansätze dafür zu finden, wurde diese Studie angefertigt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Kapitalmarktkommunikation

eBook Kapitalmarktkommunikation Cover

Welche Informationen benötigt die professionelle Finanzgemeinde? Welche Informationsquellen und -medien nutzen Sell- und Buy-Side-Analysten, Fonds- und Portfoliomanager, Wirtschafts- und ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...