Sie sind hier
E-Book

Der Soundtrack als dramaturgisches Gestaltungsmittel in David Finchers 'The Social Network'

eBook Der Soundtrack als dramaturgisches Gestaltungsmittel in David Finchers 'The Social Network' Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
13
Seiten
ISBN
9783656282167
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Filmwissenschaft & Mediendramaturgie), Veranstaltung: Individualstile - David Fincher, Darren Aronofsky, Sprache: Deutsch, Abstract: Sowohl in THE SOCIAL NETWORK (USA 2010) sowie dem ein Jahr später folgenden THE GRIL WITH THE DRAGON TATTOO (VERBLENDUNG, USA/SCHWEDEN/GB/ DEUTSCHLAND 2011) zeichnet sich das Duo von Trent Reznor und Atticus Ross für den zugehörigen Soundtrack verantwortlich. Für ihre Arbeit zu THE SOCIAL NETWORK erhielten beide den Oscar. Im Gegensatz zu THE GIRL WITH THE DRAGON TATTOO, bei dem anhand der gemachten Erfahrung ein klares konzeptionelles Erwartungsbild vermutet sein kann, war bei THE SOCIAL NETWORK keineswegs vorher absehbar, wie der Soundtrack tatsächlich klingen würde. Generell mangelt es dem überwiegend dialoglastigen Film an Szenen, in denen sich eine Komposition sich in den Vordergrund spielen könnte. Trent Reznor war sich bei den ersten Skizzen zu keineswegs sicher, ob diese im Sinne des Regisseurs sind: 'I wasn't sure how dark or isolated David wanted this movie to come across.' Fincher hatte Reznor gewählt, weil er glaubte, dieser habe ein Gespür für das, was er erzählen wollte. Die Entwürfe trafen schließlich einen Ton, der ihn nicht nur überzeugte, sondern ihn veranlasste dem Soundtrack weit mehr Raum zu geben als dies vermutlich zum Zeitpunkt des Drehs vorgesehen war. Die Musik ist sehr stark mit den dialoglastigen Szenen des Films vermittelt. Im Laufe der Post Produktion wurde sogar Rhythmik und Schnitt vieler Szenen an die Stücke des Soundtracks angepasst. Es schien viel mehr zu einer traditionellen Orchestrierungsarbeit zu werden. Jedoch ähnelt das Ergebnis keinesfalls bekannten orchestralen Vertonungen. Im Folgenden soll nachvollzogen werden, wie der ungewöhnliche, organisch elektronische Sound entscheidend die Ästhetik des Films prägt und durch die teils punktgenaue szenische Einarbeitung die dramaturgische Gestaltung. Bereits in den ersten Minuten wird die Erwartungshaltung des Zuschauers durch die Musik derart beeinflusst, dass sie für Sichtweise des Films bestimmend ist.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Film - Filmwissenschaft

The Last Samurai

eBook The Last Samurai Cover

Hollywood hat die Geschichte für sich entdeckt. Nach einer Ära der Sandalen- und Piratenfilme in den 60er und 70er Jahren, welche zum Teil ungewollt komisch wirken, präsentiert die ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...