Sie sind hier
E-Book

Die Bedeutung der Geburtenregistrierung für die Verwirklichung der UN-Kinderrechte

Der Artikel Sieben: Recht auf Geburtsregister, Name und Staatszugehörigkeit

eBook Die Bedeutung der Geburtenregistrierung für die Verwirklichung der UN-Kinderrechte Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
76
Seiten
ISBN
9783842807235
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
24,99
EUR

Dieses Buch gliedert sich in acht Kapitel. Nach einer kurzen Einleitung in das Thema, erfolgt im Kapitel Zwei eine Definition der Begriffe \Geburtenregistrierung\ und \Geburtsurkunde\. Auf dieser Grundlage wird in dem nachfolgenden Kapitel auf die gesetzlichen Bestimmungen, speziell auf die UN-Konvention über die Rechte des Kindes und im Besonderen auf den Artikel Sieben (Recht auf Geburtsregister, Name und Staatszugehörigkeit) Bezug genommen. Der Artikel Sieben der UN-Konvention gibt jedem Kind das fundamentale Recht, nach der Geburt durch den Staat registriert zu werden. Ferner wird hier deutlich hervorgehoben, dass das Unterlassen der Geburtenregistrierung durch die Vertragsstaaten eine Verletzung des unveräußerlichen Rechtes aller Kinder auf eine Identität von Geburt an darstellt. Welche Folgen, Auswirkungen und Benachteiligungen dies für die Kinder und Jugendlichen, die nicht registriert wurden, bedeuten kann, wird in dem Hauptteil dieses Buches aufgezeigt. Hier wird dem Ziel nachgegangen, die Geburtenregistrierung als Voraussetzung für die Realisierung einer Vielzahl anderer UN-Kinderrechte zu betrachten. Das Ausmaß der fehlenden Registrierung der Geburten wird im Kapitel Fünf mit Blick auf Asien, Afrika und Lateinamerika näher beleuchtet. Das Kapitel Sechs widmet sich den beeinflussenden Faktoren, wie der geographischen, soziökonomischen und demographischen sowie der politischen und administrativen Faktoren. Ideen und Lösungsvorschläge für eine Verbesserung der Geburtenregistrierung werden im Siebenten Kapitel herausgearbeitet. Am Ende steht eine Zusammenfassung mit Ausblick.Mareen Schöndube wurde 1985 in Stendal geboren. Nach dem Abitur begann die Autorin das Studium der Angewandten Kindheitswissenschaften an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Dieses schloss sie im Jahr 2009 mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts B.A. erfolgreich ab. Im Anschluss absolvierte sie berufsbegleitend ein Masterstudium in Sozialmanagement an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin. In verschiedenen Arbeitszusammenhängen während eines Auslandspraktikums in Guatemala (Lateinamerika) konnte die Autorin bereits praktische Kenntnisse bezüglich der Umsetzung der UN-Kinderrechte und der Problematiken kindlicher und jugendlicher Lebensführung in Entwicklungsländern sammeln. Besonders erschreckend empfand M. Schöndube die gravierenden Defizite bei der Geburtenregistrierung in Guatemala und die daraus resultierenden Folgen für die Kinder und Jugendlichen. Mit dem vorliegenden Buch möchte die Autorin auf die so fundamentale Bedeutung der Geburtenregistrierung für die Verwirklichung der UN-Kinderrechte aufmerksam machen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Entwicklungspolitik - Ökonomie

Producing Cultural Diversity

eBook Producing Cultural Diversity Cover

In ihrer Ethnografie der UNESCO-Verhandlungen zum Schutz der kulturellen Vielfalt beleuchtet Ulrike Niedner-Kalthoff die vielfältigen Prozeduren der Entscheidungsfindung im postnationalen Zeitalter. ...

Die Hoffnung kehrt zurück

eBook Die Hoffnung kehrt zurück Cover

Der kongolesische Gynäkologe Denis Mukwege kämpft für die Wiederherstellung der Würde der vergewaltigten Frauen im Kongo. Ihre authentischen Berichte sind schmerzliche Zeugnisse brutaler Gewalt, ...

Champions im Fußball

eBook Champions im Fußball Cover

Der Senegal gehört trotz einer stabilen Demokratie zu den am wenigsten entwickelten Ländern und nimmt im Human Development Index den 157. von 177 Rängen ein. Die Primarschulen sind größtenteils ...

Champions im Fußball

eBook Champions im Fußball Cover

Der Senegal gehört trotz einer stabilen Demokratie zu den am wenigsten entwickelten Ländern und nimmt im Human Development Index den 157. von 177 Rängen ein. Die Primarschulen sind größtenteils ...

Das Ende der Demokratie

eBook Das Ende der Demokratie Cover

Entweder wir stehen auf der Seite der Demokratie, oder auf der Seite der Diktatur. Die Griechen erteilen uns eine Lektion in Sachen Demokratie. Fragen, abstimmen - das ist Demokratie. Der immer ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...