Sie sind hier
E-Book

Die Suche nach dem glücklichen Ehepaar

Heinrich Kaufringer

eBook Die Suche nach dem glücklichen Ehepaar Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
16
Seiten
ISBN
9783640502424
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Germanistik), Veranstaltung: Seminar: Mären des späten Mittelalters, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Suche nach dem glücklichen Ehepaar ist wohl eine der hervorstechendsten Mären des Heinrich Kaufringer. Überliefert nur in einer Schrift im Jahre 1464, zählt diese 'schwankhaft gefärbte', exemplarische Märe Ende des 14. Jahrhunderts zu den ungewöhnlichsten Werken dieser Zeit. Kaufringer hebt nicht die damals üblichen Stereotypen hervor, sondern scheut sich nicht, auch Figuren abseits der Konventionen zu konstruieren. Die Suche nach dem glücklichen Ehepaar ist gespickt mit charakterlichen Gegensätzen, die im Mittelalter nicht zu vereinbaren scheinen. Das Märe thematisiert die eheliche Gemeinschaft und die damit verbundenen Konflikte zwischen den Geschlechtern. Diese Konflikte führen in dieser Märe zu einer erheblichen Differenz zwischen der Wahrnehmung des Paares in ihrem Umfeld und innerehelicher Realität. Kaufringer problematisiert an drei verschiedenen Ehepaaren den Widerspruch zwischen öffentlichem Schein und privatem Sein. Dabei vereint er unterhalterische Ansprüche sowie die moralische Belehrung des Publikums. Das moralische Problem wird von Kaufringer am Ende der Märe nicht eindeutig gelöst, das Publikum kann nur mögliche Ansätze zur innerehelichen Konfliktlösung übernehmen und diese individuell weiterführen. Das Märe setzt sich aus dem einleitenden Promythion, der Rahmenerzählung, zwei Binnenerzählungen und einem Epimythion zusammen. Im folgenden Teil dieser Arbeit sollen die einzelnen Teile der Märe auf Widersprüche zwischen privatem und öffentlichem Raum untersucht, und mit Textstellen belegt werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Kurzgeschichten schreiben

eBook Kurzgeschichten schreiben Cover

Die Kurzgeschichte erlebt zurzeit im deutschsprachigen Raum eine Renaissance, vor allem in unzähligen Schreibseminaren und Literaturwerkstätten. Im Internet und durch Book on Demand ergeben sich ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...