Sie sind hier
E-Book

Die therapeutische Beziehung

VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl150 Seiten
ISBN9783540268178
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR

Die therapeutische Beziehung - wichtig bei allen ärztlichen Tätigkeiten! In der praktischen Medizin ist die Bedeutung der Arzt-Patient-Beziehung schon lange erkannt. Sie ist das, was den erfahrenen Arzt ausmacht, worauf er baut. Je unerfahrener ein Arzt, desto eher die Gefahr, den Mangel an Erfahrung durch eine Vielzahl technischer Untersuchungen zu kompensieren. Genauso erliegen Patienten der 'Faszination Technik', oft vertrauen sie der Technik mehr als den Ärzten.

Die 'sprechende' Medizin wird wieder in den Mittelpunkt rücken - allein schon aus ökonomischen Gründen. Schon innerhalb des Studiums wird den sozialen Kompetenzen wieder mehr Gewicht verliehen. Von einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung profitieren die Patienten und die Ärzte! Der Arzt und sein Patient - mehr als Diagnose, Analyse, Verordnung und Koordination!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis9
Mitarbeiterverzeichnis10
1 Die Arzt-Patient-Beziehung11
1.1 Entwicklung verschiedener Beziehungskonzepte13
1.1.1 Philosophie/Religion13
1.1.2 Psychiatrie/Psychotherapie14
1.1.3 Psychologie15
1.1.4 Systemtheorie15
1.1.5 Soziologie16
1.1.6 Allgemeine Praxis16
1.2 Aktuelle Situation17
1.3 Ausblick19
Literatur21
2 Die therapeutische Beziehung aus ethischer Sicht23
2.1 Die Beziehung zwischen Therapie und Ethik25
2.2 Die moralische Perspektive der Achtung35
2.3 Die ethische Dimension der therapeutischen Beziehung41
Literatur45
3 Die therapeutische Beziehung aus psychoanalytischer Sicht46
3.1 Der Patient sucht psychotherapeutische Behandlung: Was will er? – Unter welchen Bedingungen bleibt er? – Unter welchen Bedingungen kommt er voran?47
3.2 Grundlagen einer allgemeinen psychoanalytischen Beziehungstheorie49
3.3 Die therapeutische Beziehung in der Psychoanalyse: historische und strukturelle Merkmale51
3.4 Der psychotherapeutische Pakt: Vertrauen – Hoffnung – Kreditierung53
3.5 Der psychotherapeutische Prozess: Beziehung – Erkenntnis – Veränderung57
3.6 Die therapeutische Dyade und die triadische Dynamik58
3.7 Ödipus und Scheherazade60
3.8 Fazit65
Literatur66
4 Die therapeutische Beziehung aus systemischer und beziehungsökologischer Sicht68
4.1 Die therapeutische Beziehungsgestaltung in der geschichtlichen Entwicklung der systemischen Therapie69
4.1.1 Die Schuldzuweisung an die Eltern in der psycho analytisch inspirierten Anfangsphase der Familientherapie69
4.1.2 Die manipulative therapeutische Beziehungsgestaltung der strategischen Familientherapie70
4.1.3 Die hierarchische Up-Position des Therapeuten in der strukturellen Familientherapie71
4.1.4 Der Therapeut als Teil des therapeutischen Systems im Mailänder Modell72
4.2 Die therapeutische Beziehung in unterschiedlichen therapeutischen Settings75
4.3 Die therapeutische Beziehung in beziehungsökologischer Sicht78
4.3.1 Die Gestaltung der therapeutischen Beziehung durch den Patienten79
4.3.2 Krisen in der Gestaltung des therapeutischen Arbeitsbündnisses81
4.3.3 Der für den Patienten anstehende Entwicklungsschritt bildet sich in der Gestaltung der therapeu tischen Beziehung ab82
4.3.4 Wechselwirkungen der therapeutischen Beziehung und der Partnerbeziehung des Patienten83
4.3.5 Therapeutische Kollusionen84
4.3.6 Therapeutische Koevolution86
4.4 Zusammenfassung88
Literatur89
5 Die therapeutische Beziehung aus verhaltenstherapeutischer Sicht90
5.1 Die komplementäre Beziehungsgestaltung93
5.2 Die komplementäre therapeutische Interaktion97
5.3 Nützliche Fragen für die Beziehungsgestaltung99
5.4 Fazit101
Literatur102
6 Die therapeutische Beziehung in der Krisenintervention105
6.1 Kontakt aufnehmen107
6.2 Problemanalyse109
6.3 Problemdefinition112
6.4 Zieldefinition114
6.5 Problembearbeitung115
6.6 Termination119
6.7 Follow-up121
6.8 Zusammenfassung123
Literatur124
7 Die therapeutische Beziehung in der Depressionsbehandlung126
7.1 Integratives Depressionsmodell127
7.2 Therapeutische Herausforderung129
7.3 Depressionsspezifische Interaktionsschwierigkeiten130
7.4 Stolpersteine und Fallgruben132
7.5 Zusammenfassung134
Literatur134
8 Die therapeutische Beziehung in der Schizophreniebehandlung136
8.1 Therapeutische Ansätze138
8.1.1 Historische Entwicklung138
8.1.2 State of the Art140
8.1.3 De. zite in der gegenwärtigen psychotherapeutischen Versorgung142
8.1.4 Neue Ansätze143
8.2 Die therapeutische Beziehung145
8.2.1 Soziale Beziehungen schizophreniekranker Menschen145
8.2.2 Die Konstituierung der Beziehung im therapeutischen Raum146
8.2.3 Die Beziehungsgestaltung aus der Sicht des professionellen Helfers149
8.2.4 Professionelle Beziehungen im Kontext verschiedener Versorgungskulturen152
8.3 Fazit155
Literatur156

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeinmedizin - Familienmedizin

Hoher Blutdruck

E-Book Hoher Blutdruck
Ein aktueller Ratgeber Format: PDF

Hoher Blutdruck tut nicht weh, unerkannt kann er jedoch zu lebensbedrohenden Krankheiten führen. Dieser Ratgeber bietet auf dem neuesten Forschungsstand alles Wissenswerte zum Problem 'hoher…

Hoher Blutdruck

E-Book Hoher Blutdruck
Ein aktueller Ratgeber Format: PDF

Hoher Blutdruck tut nicht weh, unerkannt kann er jedoch zu lebensbedrohenden Krankheiten führen. Dieser Ratgeber bietet auf dem neuesten Forschungsstand alles Wissenswerte zum Problem 'hoher…

Hoher Blutdruck

E-Book Hoher Blutdruck
Ein aktueller Ratgeber Format: PDF

Hoher Blutdruck tut nicht weh, unerkannt kann er jedoch zu lebensbedrohenden Krankheiten führen. Dieser Ratgeber bietet auf dem neuesten Forschungsstand alles Wissenswerte zum Problem 'hoher…

Hoher Blutdruck

E-Book Hoher Blutdruck
Ein aktueller Ratgeber Format: PDF

Hoher Blutdruck tut nicht weh, unerkannt kann er jedoch zu lebensbedrohenden Krankheiten führen. Dieser Ratgeber bietet auf dem neuesten Forschungsstand alles Wissenswerte zum Problem 'hoher…

Diagnose Rheuma

E-Book Diagnose Rheuma
Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung Format: PDF

Das Buch zeigt, dass es auch mit einer chronischen Erkrankung möglich ist, eine hohe Lebensqualität zu erzielen, wenn man gelernt hat, positiv mit der Krankheit umzugehen. Das Leben, der Alltag, die…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

EineWelt

EineWelt

Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte haben religiöse Komponenten — zugleich bergen Glaubensüberzeugungen auch ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...