Sie sind hier
E-Book

Die therapeutische Beziehung

VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl150 Seiten
ISBN9783540268178
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR

Die therapeutische Beziehung - wichtig bei allen ärztlichen Tätigkeiten! In der praktischen Medizin ist die Bedeutung der Arzt-Patient-Beziehung schon lange erkannt. Sie ist das, was den erfahrenen Arzt ausmacht, worauf er baut. Je unerfahrener ein Arzt, desto eher die Gefahr, den Mangel an Erfahrung durch eine Vielzahl technischer Untersuchungen zu kompensieren. Genauso erliegen Patienten der 'Faszination Technik', oft vertrauen sie der Technik mehr als den Ärzten.

Die 'sprechende' Medizin wird wieder in den Mittelpunkt rücken - allein schon aus ökonomischen Gründen. Schon innerhalb des Studiums wird den sozialen Kompetenzen wieder mehr Gewicht verliehen. Von einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung profitieren die Patienten und die Ärzte! Der Arzt und sein Patient - mehr als Diagnose, Analyse, Verordnung und Koordination!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis9
Mitarbeiterverzeichnis10
1 Die Arzt-Patient-Beziehung11
1.1 Entwicklung verschiedener Beziehungskonzepte13
1.1.1 Philosophie/Religion13
1.1.2 Psychiatrie/Psychotherapie14
1.1.3 Psychologie15
1.1.4 Systemtheorie15
1.1.5 Soziologie16
1.1.6 Allgemeine Praxis16
1.2 Aktuelle Situation17
1.3 Ausblick19
Literatur21
2 Die therapeutische Beziehung aus ethischer Sicht23
2.1 Die Beziehung zwischen Therapie und Ethik25
2.2 Die moralische Perspektive der Achtung35
2.3 Die ethische Dimension der therapeutischen Beziehung41
Literatur45
3 Die therapeutische Beziehung aus psychoanalytischer Sicht46
3.1 Der Patient sucht psychotherapeutische Behandlung: Was will er? – Unter welchen Bedingungen bleibt er? – Unter welchen Bedingungen kommt er voran?47
3.2 Grundlagen einer allgemeinen psychoanalytischen Beziehungstheorie49
3.3 Die therapeutische Beziehung in der Psychoanalyse: historische und strukturelle Merkmale51
3.4 Der psychotherapeutische Pakt: Vertrauen – Hoffnung – Kreditierung53
3.5 Der psychotherapeutische Prozess: Beziehung – Erkenntnis – Veränderung57
3.6 Die therapeutische Dyade und die triadische Dynamik58
3.7 Ödipus und Scheherazade60
3.8 Fazit65
Literatur66
4 Die therapeutische Beziehung aus systemischer und beziehungsökologischer Sicht68
4.1 Die therapeutische Beziehungsgestaltung in der geschichtlichen Entwicklung der systemischen Therapie69
4.1.1 Die Schuldzuweisung an die Eltern in der psycho analytisch inspirierten Anfangsphase der Familientherapie69
4.1.2 Die manipulative therapeutische Beziehungsgestaltung der strategischen Familientherapie70
4.1.3 Die hierarchische Up-Position des Therapeuten in der strukturellen Familientherapie71
4.1.4 Der Therapeut als Teil des therapeutischen Systems im Mailänder Modell72
4.2 Die therapeutische Beziehung in unterschiedlichen therapeutischen Settings75
4.3 Die therapeutische Beziehung in beziehungsökologischer Sicht78
4.3.1 Die Gestaltung der therapeutischen Beziehung durch den Patienten79
4.3.2 Krisen in der Gestaltung des therapeutischen Arbeitsbündnisses81
4.3.3 Der für den Patienten anstehende Entwicklungsschritt bildet sich in der Gestaltung der therapeu tischen Beziehung ab82
4.3.4 Wechselwirkungen der therapeutischen Beziehung und der Partnerbeziehung des Patienten83
4.3.5 Therapeutische Kollusionen84
4.3.6 Therapeutische Koevolution86
4.4 Zusammenfassung88
Literatur89
5 Die therapeutische Beziehung aus verhaltenstherapeutischer Sicht90
5.1 Die komplementäre Beziehungsgestaltung93
5.2 Die komplementäre therapeutische Interaktion97
5.3 Nützliche Fragen für die Beziehungsgestaltung99
5.4 Fazit101
Literatur102
6 Die therapeutische Beziehung in der Krisenintervention105
6.1 Kontakt aufnehmen107
6.2 Problemanalyse109
6.3 Problemdefinition112
6.4 Zieldefinition114
6.5 Problembearbeitung115
6.6 Termination119
6.7 Follow-up121
6.8 Zusammenfassung123
Literatur124
7 Die therapeutische Beziehung in der Depressionsbehandlung126
7.1 Integratives Depressionsmodell127
7.2 Therapeutische Herausforderung129
7.3 Depressionsspezifische Interaktionsschwierigkeiten130
7.4 Stolpersteine und Fallgruben132
7.5 Zusammenfassung134
Literatur134
8 Die therapeutische Beziehung in der Schizophreniebehandlung136
8.1 Therapeutische Ansätze138
8.1.1 Historische Entwicklung138
8.1.2 State of the Art140
8.1.3 De. zite in der gegenwärtigen psychotherapeutischen Versorgung142
8.1.4 Neue Ansätze143
8.2 Die therapeutische Beziehung145
8.2.1 Soziale Beziehungen schizophreniekranker Menschen145
8.2.2 Die Konstituierung der Beziehung im therapeutischen Raum146
8.2.3 Die Beziehungsgestaltung aus der Sicht des professionellen Helfers149
8.2.4 Professionelle Beziehungen im Kontext verschiedener Versorgungskulturen152
8.3 Fazit155
Literatur156

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeinmedizin - Familienmedizin

Die erfolgreiche Arztpraxis

E-Book Die erfolgreiche Arztpraxis
Patientenorientierung - Mitarbeiterführung - Marketing Format: PDF

Patienten kommen gerne (wieder), wenn sie sich in der Arztpraxis fachlich gut aufgehoben und emotional wohl fühlen. Der Patient von heute ist dabei informierter, anspruchsvoller und fordernder denn…

Moderne Praxisführung

E-Book Moderne Praxisführung
Gründung, Management, Nachfolge und Niederlegung Format: PDF

Ein Fachbuch für (angehende) niedergelassene Ärzte aller Fachrichtungen: Die Autoren arbeiten zahlreiche wirtschaftlich und rechtlich relevante Themen auf. Ihr nützliches und aktuelles Fachbuch…

Kindesmisshandlung

E-Book Kindesmisshandlung
Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen Format: PDF

Nicht nur für Ärzte ist die Konfrontation mit Gewalt ein belastendes und mit Unsicherheiten behaftetes Thema. Das Handbuch liefert geeignete Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen, fundierte…

Klinisch-forensische Medizin

E-Book Klinisch-forensische Medizin
Interdisziplinärer Praxisleitfaden für Ärzte, Pflegekräfte, Juristen und Betreuer von Gewaltopfern Format: PDF

Die Anforderung im medizinischen Alltag rechtlich relevante Sachverhalte, etwa nach Gewalt im häuslichen Umfeld zu erkennen und zeitgemäß richtig zu handeln ist in den letzten Jahren stark gestiegen…

Kindesmisshandlung

E-Book Kindesmisshandlung
Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen Format: PDF

Das bewährte Fachbuch zum Kinderschutz in der Medizin bietet Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, fundierte fachliche Grundlagen für die…

Zöliakie Mehr wissen - besser verstehen

E-Book Zöliakie Mehr wissen - besser verstehen
Beschwerdefrei leben mit der sicheren Diagnose und einer glutenfreien Ernährung Format: PDF

Das Buch bietet Ihnen unverzichtbares Basiswissen: Wodurch entsteht die Erkrankung, wie verläuft sie, was sind mögliche Folgen? Wie ernähre ich mich glutenfrei? Gibt es darüber hinaus weitere…

Wirtschaftsfaktor Brustkrebs

E-Book Wirtschaftsfaktor Brustkrebs
Werden Frauen und ihre Ängste instrumentalisiert? Format: PDF

Die Angst vor Brustkrebs ist berechtigt, da es sich um die häufigste Krebserkrankung der Frau handelt. Manchmal wird diese Angst gezielt geschürt, das Risiko bewusst übertrieben. Wer aber sollte…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...