Sie sind hier
E-Book

Einen Furz auf den Teufel lassen. Luthers Satanologie zwischen volkstümlicher Propaganda und existentiellem Glauben

eBook Einen Furz auf den Teufel lassen. Luthers Satanologie zwischen volkstümlicher Propaganda und existentiellem Glauben Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2015
Seitenanzahl
26
Seiten
ISBN
9783668038974
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Der Theologe Max J. Suda bekennt: 'In keinem Schriftenkorpus habe ich soviel vom Teufel gelesen als im Werk Martin Luthers;' für den Autor zählt dies mit zu den dunklen Seiten des Reformators, neben etwa dessen Ausfällen gegen Türken und Juden. Nicht nur zeige Luther die Tendenz, von Sünde und Bösem direkt auf den im Hintergrund wirkenden Teufel zu schließen, auch die Gegner der evangelischen Bewegung, allen voran das Papsttum, würden allzu schnell als des Teufels gebrandmarkt. Keineswegs komme dabei dem Satan eine herausragende Rolle lediglich in den Tischreden des Doktors zu, vielmehr durchziehe sie Luthers gesamte Theologie in einem Maß, dass bei allen Schwierigkeiten, die uns heutigen ach so aufgeklärten BürgerInnen dies auch bereiten mag, es dennoch unmöglich sei, den Teufel aus Luthers Werk wegzurationalisieren, ohne dadurch zugleich die Essenz seiner Theologie zu verfehlen. Dem Theologen und Historiker Heiko A. Oberman wiederum gelingt es, Luthers Theologie anschaulich gerade mithilfe der Figur des Teufels auf den Punkt zu bringen. Gelebte christliche Existenz vollziehe sich eben gerade zwischen den beiden Polen Gottes und des Satans. Würde man um die reale Bedrohung durch den Teufel nicht wissen, so könne man auch Luthers Glauben nicht nachvollziehen; und der Glaube an Christus würde dann zu einer abstrakten Idee.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Theologie

Alles ist erlaubt!?

eBook Alles ist erlaubt!? Cover

Diese Arbeit möchte sich zunächst mit den Gedanken des Thomas von Aquin beschäftigen, in dem der Frage nachgegangen wird, wie der Mensch sich mittels des Gewissens Orientierung verschaffen kann. ...

Das Böse im Menschen

eBook Das Böse im Menschen Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Tag für Tag sieht und hört man in den Medien von ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...