Zeitschriften zum Thema: Konfessionen - Religionen

Fachzeitschriften

Diplomarbeiten - Dissertationen - Magisterarbeiten - wissenschaftliche Werke

E-Books

Rubrikeninfo

Hinter der Rubrik Konfessionen - Religionen verbirgt sich eine Fülle von Theologischen Zeitungen und Zeitschriften, die sich alle mit dem Thema "Glaube" und "Leben aus dem Glauben" beschäftigen. Hier finden sich neben den Druckerzeugnissen für den christlichen Glauben auch Zeitschriften, die sich mit anderen Religionen und Weltanschauungen beschäftigen, zum Beispiel dem Buddhismus und der Religion Tibets. Breiten Raum finden die christlichen Konfessionen, vor allem die katholische und evangelische Kirche. Das Spektrum reicht von Predigthilfen, Anregungen zu Gebet und Schriftlesung, über extra Zeitungen für junge Christen oder besondere Gruppen wie die ländliche Bevölkerung, bis hin zu den verschiedenen Wochenzeitungen der Kirchenbezirke und dem „Osservatore Romano“, dem offiziellen Presseorgan des Vatikans. Auch die Ökumene wird nicht vergessen. Als Beispiel sei „Publik Forum“ erwähnt, eine überkonfessionelle Zeitschrift für kritische Christen. Viel Auswahl gibt es für alle Bereiche der Pastoral. Hier finden sich spezielle Zeitschriften, die Hilfe und Anregung geben für die Predigt, den Religionsunterricht und Ansprachen zu Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen. Zeitschriften für kirchliche Gruppenleiter und liturgische Helfer runden das Profil ab. Der Kirchenmusik ist eine extra Rubrik gewidmet. Hier finden sich „Musik und Kirche“ und das „Forum Kirchenmusik“. Die theologischen Zeitschriften helfen hauptamtlichen Kirchenvertretern und auch Laien, sich über die Fragen des Glaubens auf dem Laufenden zu halten, und bieten ihnen regelmäßig neue und wertvolle Anregungen zur Vertiefung des eigenen Glaubenslebens.

Pressemeldungen zum Themenbereich:

Vorstellung einzelner Zeitschriften:
 

 

 

Kurzbeschreibung:

Evangelische Zeitung. Lesen über Gott und die Welt.

Ein Sonntag ohne Evangelische Zeitung?
Das wäre ja fast wie ein Sonntag ohne Gottesdienst!

Die Evangelische Zeitung hält Sie seit 60 Jahren auf dem Laufenden, wenn es um Fragen des Glaubens, der Gemeindearbeit oder um die Entwicklung in der Kirche geht. Sie informiert über die vielen guten Beispiele vor Ort. Dafür stehen zehn Seiten Regional-Berichterstattung aus Landeskirchen und Kirchenkreisen. Die Evangelische Zeitung wirft ihren Blick aber auch über den Kirchturm-Horizont hinaus auf die weltweite Ökumene. Hier finden Sie die Nachrichten, Berichte und Kommentare, die sie in Ihrer Tageszeitung vermissen.Der Mensch steht im Mittelpunkt. Das ist für die Redaktion der Evangelischen Zeitung die selbstgewählte Verpflichtung. Das gilt nicht nur für die Berichte und Kommentare, sondern auch für konkrete Hilfen. Die Evangelische Zeitung versteht sich als Vertreterin der Menschen, die sich für ihre Kirche einsetzen, ob bezahlt oder ehrenamtlich. Und sie gibt Ihnen das Wissen weiter, das für ihre Arbeit notwendig und hilfreich ist.

Die Evangelische Zeitung bietet aber noch mehr:

• Informationen über lohnenswerte Reiseziele
• Eine Auswahl guter Radio- und Fernsehprogramme
• Hintergrundinformationen zum gesellschaftlichen Geschehen
• Lebensberatung
• Kultur und Unterhaltung
• sowie Buch- und Filmrezessionen

Auf die Akzente kommt es an. Für die Evangelische Zeitung liegen die ganz eindeutig in der christlichen Überzeugung. Deshalb können wir mit voller Überzeugung sagen: Sie finden in der Evangelischen Zeitung, was sie immer schon gesucht haben. Hier können Sie lesen...
Evangelische Zeitung. Lesen über Gott und die Welt.

Link zu Zeitschrift


Kurzbeschreibung:
 
NACHFOLGE


Jesus nachfolgen, Glauben wagen, die Bibel besser verstehen
Die Weltweite Kirche Gottes ist eine christliche Freikirche mit derzeit ca. 64.000 Mitgliedern in ungefähr 90 Ländern der Erde. Als Teil des Leibes Christi hat sie den Auftrag, aller Welt das Evangeliumzu verkünden und den Kirchenmitgliedern zu helfen, geistlich zu wachsen. Unser Auftrag ist in unserem Motto „Die gute Nachricht leben und weitergeben“ zusammengefasst. 
Das Evangelium ist die gute Nachricht, dass Gott die Welt durch Jesus Christus mit sich versöhnt und allen Menschen Vergebung der Sünden und ewiges Leben anbietet. Der Tod und die Auferstehung Jesu motivieren uns, nun für ihn zu leben, ihm unser Leben anzuvertrauen und ihm nachzufolgen. 
Unsere Zeitschrift NACHFOLGE möchte den Lesern helfen, als Jünger Jesu zu leben, seinem Beispiel zu folgen, die Botschaft der Bibel besser zu verstehen und in der Gnade und Erkenntnis Christi zu wachsen. Wir möchten Hoffnung, Verständnis, Orientierung und Lebenshilfe in einer rastlosen, von falschen Werten geprägten Welt geben. Wir glauben, dass die Botschaft Jesu auch im 21. Jahrhundert relevant ist und das Leben der Menschen zum Positiven verändern kann. 

Link zurZeitschrift

Vorstellung einzelner Zeitschriften zum Thema: Konfessionen - Religionen

Early Christianity (EC)

Early Christianity (EC)

Geschäftsführender Herausgeber: Jens SchröterHerausgeber: Jörg Frey (Zürich), Simon Gathercole (Cambridge, UK), Clare K. Rothschild (Chicago), Jens Schröter (Berlin)Beirat (2014 – 2016): ...

Frohe Botschaft

Frohe Botschaft

Monatliche Schrift mit den wöchtlichen Bibelauslegungen, dem Krankenbrief, einer Jugendseite- und KEINE WERBUNG Die Frohe Botschaft, 1897 erstmals als Verteilblatt für die „Sonntagslosen“ - ...

Vorstellung einzelner Zeitschriften

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...